Privater Modus – Kontrolle über die von Firefox gespeicherten Daten behalten

(Weitergeleitet von Private Browsing Redirect 1)

Während Sie im Internet surfen, merkt sich Firefox viele Informationen für Sie – unter anderem die von Ihnen besuchten Seiten. Manchmal aber möchten Sie vielleicht nicht, dass andere Benutzer Ihres Rechners diese Informationen sehen, z. B. wenn Sie nach einem Geschenk suchen. Im „Privaten Modus“ können Sie das Internet nutzen, ohne dass Firefox irgendwelche Daten über Ihre Webseitenbesuche auf Ihrem Rechner speichert.

Das private Surfen beinhaltet auch den Schutz vor Aktivitätenverfolgung, der Unternehmen daran hindert, Ihren Surfverlauf über verschiedene Seiten hinweg zu verfolgen. Ausführliche Informationen über den Schutz vor Aktivitätenverfolgung im Privaten Modus von Firefox erhalten Sie in diesem Artikel.

Hier erfahren Sie, wie der Private Modus funktioniert.

Wichtiger Hinweis: Der Private Modus macht Sie im Internet nicht anonym. Ihr Internetdienstanbieter, Arbeitgeber oder die Betreiber der Webseiten können immer noch nachvollziehen, welche Seiten Sie besuchen. Auch schützt Sie der Private Modus nicht vor Keyloggern oder Spyware (Schnüffelprogrammen), die auf Ihrem Rechner vorhanden sein könnten.

Wie öffne ich ein neues privates Fenster?

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein privates Fenster zu öffnen.

Ein neues leeres privates Fenster öffnen

  • Klicken Sie auf die Menü-Schaltfläche New Fx Menu und dann auf Neues privates Fenster.

    private browsing - fx29 - winxp Neues privates Fenster öffnen - Fx30 - Win8 Neues privates Fenster öffnen - Fx29 - Mac private browsing - fx29 - linux
  • Klicken Sie mit der rechten MaustasteHalten Sie die Ctrl-Taste gedrückt und klicken Sie mit der Maus auf einen beliebigen Link und wählen Sie Link in neuem privaten Fenster öffnen aus dem Kontextmenü.

    Link in neuem privaten Fenster öffnen - Fx20 - WinXP Link in neuem privatem Fenster öffnen Link in neuem privaten Fenster öffnen - Fx20 - Mac Link in neuem privaten Fenster öffnen - Fx20 - Linux
Tipp: Im Privaten Modus wird in der Kopfzeile ein violettes Maskensymbol angezeigt.
Mask - WinXP Maske - Privater Modus - Fx29 - Win7 Maske - Privater Modus - Firefox - Windows 8 Maske - Privater Modus - Firefox - Windows 10 Maske - Privater Modus - Fx29 - Mac Maske - Privater Modus - Fx29 - Linux

Was wird im Privaten Modus nicht gespeichert?

  • Besuchte Seiten: Es werden keine Seiten in das Menü Chronik, in die Chronik im Bibliotheksfenster oder in die Intelligente Adressleiste eingetragen.
  • Formular- und Suchfeldeinträge: Keine der Eingaben in Textfelder auf Webseiten oder in die Suchleiste wird für die Formular-Autovervollständigung gespeichert.
  • Passwörter: Neu eingegebene Passwörter werden jetzt nicht mehr gespeichert.
  • Downloadliste: Dateien, die Sie herunterladen, werden (auch nach dem Abschalten des Privaten Modus) nicht im Fenster Alle Downloads anzeigen angezeigt (siehe Anmerkung).
  • Cookies: Cookies speichern Informationen über die von Ihnen besuchten Webseiten, beispielsweise Seiteneinstellungen, Anmeldeinformationen und Daten, die von Plugins wie dem Adobe Flash Player verwendet werden. Cookies können auch von Drittanbietern genutzt werden, um Sie über mehrere Webseiten hinweg zu beobachten. Die Nicht-Verfolgen-Funktion einschalten zeigt Ihnen, wie Sie diese "Tracking" (auch Nachverfolgung) genannte Technik abschalten können.
  • Zwischengespeicherte Webseiten und Seiten und Daten zur Offline-Verwendung: Es werden keine temporären Dateien aus dem Internet (Cache) gespeichert und auch keine Daten, die von Webseiten für die Offline-Verwendung vorgesehen sind.
Anmerkung:
  • Neue Lesezeichen, die Sie im Privaten Modus anlegen, werden gespeichert.
  • Alle Dateien, die Sie im Privaten Modus herunterladen, werden gespeichert (aber nicht im Downloadfenster angezeigt).

Kann ich Firefox immer im Privaten Modus nutzen?

Standardmäßig ist Firefox so eingestellt, dass eine Chronik angelegt wird. Dies können Sie in den Firefox-Einstellungen ändern. Klicken Sie dazu im Firefox-Menü New Fx Menu auf Einstellungen und wählen Sie den Abschnitt Datenschutz. Wenn Sie die Chronik-Einstellung auf Firefox wird eine Chronik: niemals anlegen ändern, ist dies gleichbedeutend mit Immer den Privaten Modus verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Datenschutz: Einstellungen für Privatsphäre, Surfchronik und Nicht-Verfolgen-Funktion.

Wichtig: Wenn die Chronik-Einstellung auf Firefox wird eine Chronik: niemals anlegen geändert wurde, sehen Sie das violette Maskensymbol in der Kopfzeile nicht mehr, das Ihnen anzeigt, dass Sie sich im Privaten Modus befinden. Um zum normalen Modus zurückzukehren, navigieren Sie über die Einstellungen zum Abschnitt Datenschutz und wählen dort die Chronik-Einstellung Firefox wird eine Chronik: anlegen oder Firefox wird eine Chronik: nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen.

Andere Wege zur Kontrolle Ihrer gespeicherten Daten

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: philipp, Coce, ThomasLendo, Wawuschel, boersenfeger, Soccer, Donarsson, jdschnell, gk0moz, pollti, Artist, graba, Daniel2099. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.