Firefox bereinigen – Add-ons und Einstellungen zurücksetzen

Diese Funktion ist in Firefox auf Desktop-Rechnern und Laptops verfügbar.

Viele Probleme mit Firefox lassen sich mit der Funktion „Bereinigen” lösen, indem sie Firefox auf seine Standardeinstellungen zurücksetzt. Ihre wichtigsten Daten wie Lesezeichen und Passwörter bleiben dabei erhalten.

Wichtig: Beim Bereinigen werden Add-ons und andere von Ihnen vorgenommene Anpassungen entfernt, z. B. Erweiterungen, Erweiterungsdaten und Änderungen im Konfigurationseditor für Firefox. Wenn Sie die Einstellungen zur Barrierefreiheit angepasst haben, müssen Sie diese Änderungen möglicherweise nach dem Bereinigen neu hinzufügen. Ziehen Sie auch die Verwendung des FehlerbehebungsmodusAbgesicherten Modus von Firefox zur Problemerkennung in Betracht, bevor Sie Firefox bereinigen.

Firefox bereinigen

  1. Wenn Sie diese Seite gerade mit Firefox besuchen, klicken Sie hier direkt auf den Link Firefox bereinigen. Dieser Link funktioniert nicht, wenn Sie einen anderen Browser oder ein Mobilgerät verwenden, und er funktioniert möglicherweise auch in einigen Firefox-Profilen nicht.
    • Wenn der oben genannte Link in Firefox nicht funktioniert, finden Sie einen Link zum Bereinigen von Firefox oben auf der Seite Informationen zur Fehlerbehebung (der Seite about:support), den Sie stattdessen benutzen können.
  2. Klicken Sie im sich öffnenden Bestätigungsfenster auf Firefox bereinigen.
  3. Firefox wird geschlossen und bereinigt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, öffnet sich der „Import-Assistent“ und listet alle Daten auf, die importiert wurden.
  4. Klicken Sie auf Fertigstellen und Firefox wird neu gestartet. Ein neuer Tab öffnet sich, in dem Sie wählen können, ob Firefox alle oder nur bestimmte Fenster und Tabs wiederherstellen soll. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Los geht's!.

Hinweis: Eine Schaltfläche zum Bereinigen von Firefox finden Sie auch im Fenster des FehlerbehebungsmodusAbgesicherten Modus. Dies ist sehr hilfreich, wenn Sie Firefox nicht normal starten können. Sie können Firefox auch manuell bereinigen, indem Sie ein neues Profil erstellen und Ihre wichtigen Daten aus dem alten Profil in dieses neue Profil übertragen.

Was geschieht beim Bereinigen?

Firefox speichert alle Ihre Firefox-Einstellungen und persönlichen Daten in einem Profilordner. Beim Bereinigen erstellt Firefox für Sie einen neuen Profilordner und sichert darin Ihre wichtigsten Daten.

Das Bereinigen entfernt Add-ons, die normalerweise im Profilordner von Firefox gespeichert werden, wie Erweiterungen und Themes. An anderen Orten gespeicherte Add-ons werden nicht entfernt (obwohl alle geänderten Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden).

Diese Elemente werden von Firefox beim Bereinigen gesichert

  • Lesezeichen
  • Chronik der besuchten Webseiten und Downloads (Surf-/Download-Chronik)
  • Passwörter
  • Cookies
  • Daten für die Formular-Autovervollständigung
  • Persönliches Wörterbuch

Diese Daten und Einstellungen werden beim Bereinigen entfernt

Hinweis: Beim Bereinigen werden die Daten Ihres alten Profils auf Ihrem DesktopSchreibtisch in einem Ordner namens „Alte Firefox-Daten“ abgelegt. Sollte Ihr Problem auch nach dem Bereinigen noch bestehen, können Sie aus diesem Ordner „verlorene Informationen“ (das sind oben genannte Daten, die beim Bereinigen entfernt werden) teilweise wiederherstellen, indem Sie Dateien in das neu erstellte Profil kopieren. Wenn Sie den Ordner „Alte Firefox-Daten“ nicht länger benötigen, sollten Sie ihn löschen, da er sensible persönliche Daten enthält.

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen