Firefox kann keine Webseiten laden aber andere Programme schon

Dieser Artikel beschreibt, warum Firefox nicht auf Webseiten zugreifen kann, andere Browser (z. B. der Internet Explorerder Internet Explorer oder Microsoft EdgeSafariEpiphany auf Gnome oder Konqueror auf KDE) jedoch schon. In diesem Fall zeigt Firefox möglicherweise die Fehlermeldung Server nicht gefunden oder Verbindung fehlgeschlagen.

Internet-Sicherheitsprogramme blockieren Firefox

Wenn Sie die Webseiten mit Firefox vor der Aktualisierung des Browsers, der Aktualisierung eines Internet-Sicherheitsprogramms bzw. dessen Neuinstallation oder Neukonfiguration ohne Schwierigkeiten laden konnten, verhindert wahrscheinlich Ihr Internet-Sicherheitsprogramm (einschließlich Firewalls, Antiviren- und Antispyware-Programme) den Zugriff auf das Internet.

Hinweis: Manche Internet-Sicherheitsprogramme können den Zugang zum Internet blockieren, auch wenn sie deaktiviert wurden.

Mögliche Abhilfen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Internet-Sicherheitsprogramm auf dem neuesten Stand ist. Entfernen Sie Firefox aus der Liste der vertrauenswürdigen oder bekannten Programme und fügen Sie ihn dann erneut hinzu. Anleitungen zur Konfiguration einiger Sicherheitsprogramme erhalten Sie im Artikel Firewalls so konfigurieren, dass Firefox eine Internetverbindung herstellen kann.

Verbindungs-Einstellungen von Firefox

Wenn Sie über einen Proxy-Server die Verbindung zum Internet aufnehmen und dieser Proxy-Server Verbindungsprobleme hat, können Sie keine Webseiten laden. So prüfen Sie Ihre Verbindungs-Einstellungen in Firefox:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt Erweitert und gehen Sie dort zum Bereich Netzwerk ProxyVerbindungs-Einstellungen.
  3. Klicken Sie hier auf die Schaltfläche Einstellungen…
  4. Ändern Sie im sich öffnenden Dialog „Verbindungs-Einstellungen” die Proxy-Einstellungen:
    • Wenn Sie nicht über einen Proxy-Server ins Internet gelangen (oder nicht wissen, ob Sie überhaupt einen Proxy-Server verwenden), wählen Sie Kein Proxy.
    • Wenn Sie über einen Proxy-Server ins Internet gelangen, vergleichen Sie die Einstellungen in Firefox mit denen eines anderen Browsers (z. B. dem Internet Explorer, lesen Sie dazu den Abschnitt „Probleme bei der Proxyservereinrichtung” im Hilfeartikel von Microsoftdem Internet Explorer oder Microsoft EdgeSafari, lesen Sie dazu den Ihrer Version entsprechenden Hilfeartikel „Eingeben der Proxy-Servereinstellungen” von Apple: Hilfeartikel für Mac OS X 10.6, Hilfeartikel für OS X Lion oder Hilfeartikel für OS X Mountain LionEpiphany oder Konqueror).
      Einstellungen Allgemein Netzwerk-Proxy fx56 win
  5. Schließen Sie den Dialog „Verbindungs-Einstellungen”.
  6. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert.

Wenn Sie feststellen, dass die Änderungen, die Sie in den Verbindungs-Einstellungen von Firefox vorgenommen haben, nicht gespeichert werden und nach einem Neustart von Firefox wieder zurückgesetzt wurden, lesen Sie den Artikel Einstellungen werden nicht gespeichert.

IPv6

Firefox unterstützt standardmäßig IPv6, was auf manchen Systemen Probleme mit der Internetverbindung verursachen kann. So deaktivieren Sie IPv6 in Firefox:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Der Warnhinweis Hier endet möglicherweise die Gewährleistung! öffnet sich. Um fortzufahren, klicken Sie auf Ich bin mir der Gefahren bewusst!
      about:config fx57 win
      Hinweis: Für Nutzer von LinuxMac kann die grafische Darstellung geringfügig abweichen.
  2. Geben Sie oben in das Suchfeld network.dns.disableIPv6 ein.
  3. In der Liste der Einstellungen ändern Sie mit einem Doppelklick auf network.dns.disableIPv6 dessen Wert auf true.

Vorabrufen von DNS-Informationen (DNS-Prefetching)

Firefox versucht, das Laden von neuen Websites zu beschleunigen, indem DNS-Informationen im Voraus abgerufen werden (ausführliche Informationen im englischsprachigen MDN-Artikel X-DNS-Prefetch-Control). Bei einigen Systemeinstellungen kann dieser Vorgang beim Laden von Webseiten Fehlermeldungen verursachen. Deaktivieren Sie das DNS-Prefetching, um die Fehlermeldungen zu vermeiden:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Der Warnhinweis Hier endet möglicherweise die Gewährleistung! öffnet sich. Um fortzufahren, klicken Sie auf Ich bin mir der Gefahren bewusst!
      about:config fx57 win
      Hinweis: Für Nutzer von LinuxMac kann die grafische Darstellung geringfügig abweichen.
  2. Klicken Sie mit der rechten MaustasteHalten Sie die Steuerungstaste Ctrl gedrückt und klicken Sie mit der Maus in die Liste der Einstellungen klicken,, wählen Sie Neu und dann Boolean.
  3. Geben Sie im Feld Neuer boolean-Wert den Namen network.dns.disablePrefetch ein und klicken Sie auf OK.
  4. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Wert anzugeben, wählen Sie true und klicken Sie wieder auf OK.

Firefox kann bestimmte Websites nicht laden

Wenn Sie feststellen, dass Firefox einige Websites nicht laden kann, andere jedoch schon, löschen Sie zuerst Ihre Cookies und den Cache von Firefox:

  1. Klicken Sie auf die Bibliotheksschaltfläche 57 library icon , dann auf Chronik und wählen Sie Neueste Chronik löschen….
  2. Wählen Sie im Auswahlmenü der zu löschenden Zeitspanne den Eintrag Alles.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Details, um die Liste der zu löschenden Chronik-Daten aufzuklappen.
  4. Wählen Sie Cookies und Cache.
  5. Klicken Sie auf Jetzt löschen.
  1. Klicken Sie zuerst auf die Bibliotheksschaltfläche 57 library icon , dann auf Chronik und wählen Sie Neueste Chronik löschen….
  2. Wählen Sie im Auswahlmenü der zu löschenden Zeitspanne den Eintrag Alles.
  3. Setzen Sie unter dem Auswahlmenü ein Häkchen neben Cookies und Cache.
  4. Klicken Sie auf Jetzt löschen. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

Auf Schadprogramme (Malware) überprüfen

Falls Firefox nach dem Löschen von Cookies und Cache die Websites immer noch nicht laden kann, überprüfen Sie Ihren Rechner auf Schadprogramme. Einige davon greifen Firefox an und verhindern das Laden verschiedener Websites:

  • Wenn Sie ein Antiviren- oder Internet-Sicherheitsprogramm besitzen, bringen Sie dessen Datenbank auf den neuesten Stand und führen Sie anschließend einen vollständigen Scan Ihres gesamten Systems durch.
  • Wenn Sie weiterhin Probleme haben, folgen Sie den Anleitungen im Artikel Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.

Prüfen Sie, ob eine Erweiterung das Problem verursacht

Möglicherweise liegt die Ursache in einer Firefox-Erweiterung. Das kann besonders auf Erweiterungen mit Netzwerkzugriff zutreffen und/oder solche, die auf einer Manipulation der Webseiteninhalte basieren. Deaktivieren Sie in der Add-ons-Verwaltung nach und nach jede Erweiterung einzeln und laden Sie nach der Deaktivierung jeder Erweiterung die Seite neu. Lesen Sie dazu auch die Artikel Add-ons deaktivieren oder deinstallieren und Fehlerbehebung bei Erweiterungen, Themes und Hardwarebeschleunigung.

Basiert auf Informationen des Artikels Error loading websites (mozillaZine KB)

// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:Thomas, user47661, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen