Ich habe ein gefälschtes Firefox-Update gefunden

Wir wurden von Anwendern informiert, dass sie beim Surfen mit Firefox unterbrochen und auf Betrugsseiten umgeleitet wurden. Diese geben vor, ein angeblich „wichtiges”, „dringendes” oder „kritisches” Update zu liefern. Andere Anwender berichteten von der Aufforderung durch Werbung, ein Firefox-Update herunterzuladen. Auch gab es Berichte über das Vorkommen von betrügerischen Seiten, die Nutzer mit der Falschmeldung „Firefox erfordert ein manuelles Update” veranlassen möchten, eine schädliche oder bösartige Erweiterung zu installieren. All das sind Formen von Betrugsversuchen mit dem Ziel, Nutzer zur Installation von Schadprogrammen zu verleiten.

Bitte beachten Sie: Wenn Ihnen beim Starten von Firefox eine Hinweisleiste mit dem Heartbeat-Symbol HeartbeatIcon , der Nachricht Your Firefox is critically out of date. An update is required to stay secure und der Schaltfläche Update Now angezeigt wird, ist das kein Betrugsversuch, sondern eine legitime Update-Aufforderung von Firefox. Bitte folgen Sie dieser Aufforderung zum Download, um Ihren Firefox auf den neuesten Stand zu bringen.
Heartbeat-Fx55CriticalUpdatePrompt
Weitere Informationen über die Funktion „Heartbeat” erhalten Sie im Artikel Bewerten Sie Ihre Firefox-Erfahrung (Heartbeat) und auf der englischsprachigen Heartbeat-Seite im Mozilla Wiki.

Firefox aktualisiert sich im Hintergrund automatisch und würde Sie niemals auffordern, manuell eine Datei herunterzuladen und auszuführen. Sie können aber jederzeit zusätzlich die Suche nach einem Update innerhalb von Firefox anstoßen. Informationen dazu erhalten Sie im Artikel Firefox auf die neueste Version aktualisieren.

Unseres Wissens sind diese falschen Update-Benachrichtigungen eine Form von „Malvertising” und werden durch einen in Werbung versteckten Code erzeugt. Solche Werbung wird über Werbe-Netzwerke verteilt und kann auch auf ansonsten unverdächtigen oder bekannten Webseiten angezeigt werden. Hier sehen Sie ein Beispiel, wie eine solche falsche Update-Benachrichtigung in Firefox aussehen könnte. Die Benachrichtigungen werden auf zufällig generierten und sich schnell ändernden Domains gehostet:
Fake Important Firefox Update available

Was Sie tun können, wenn Sie falsche Update-Benachrichtigungen entdecken

  1. Klicken Sie niemals auf eine verdächtige oder falsche Update-Benachrichtigung.
  2. Verdächtige oder unverlangte Dateien sollten Sie niemals speichern, öffnen oder ausführen!
  3. Installieren Sie einen Werbeblocker von Mozillas Add-ons-Seite, um solche Formen von Malvertising in Zukunft zu unterbinden.
  4. Melden Sie den Betrugsversuch an die Google-Seite Web-Fälschung melden.

Was Sie tun können, um Schadprogramme auf Ihrem Computer zu verhindern

  1. Führen Sie einen Scan nach Schadprogrammen auf Ihrem Computer durch, um sicherzugehen, dass Ihr Computer nicht infiziert wurde. Lesen Sie dazu auch den Artikel Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.
  2. Vermeiden Sie zukünftig Downloads von unzuverlässigen Quellen.
  3. Nutzen Sie den Seitenelemente blockieren (früher „Schutz vor Aktivitätenverfolgung” genannt) (dieser ist standardmäßig im Privaten Modus aktiviert).

Lernen Sie mehr über Schadprogramme

Falsche Update-Benachrichtigungen wurden auch bei anderen beliebten Browsern entdeckt. Wir können zwar nicht jeden Betrüger im Netz finden, aber wir entwickeln und verbessern die Abwehrmechanismen von Firefox immer weiter gegen Betrugsversuche. Das Wissen, wie diese Betrugsversuche erkannt und gemeldet werden können, hilft uns, das Internet offen zu halten und sicherer zu machen.

// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:pollti, Artist, graba, dario.be, Daniel2099. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen