Add-ons können nicht deinstalliert werden

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Erweiterungen und Themes deinstallieren können, die sich nicht nach den Anleitungen löschen lassen, die im Artikel Add-ons deaktivieren oder deinstallieren bzw. Symbolleisten deinstallieren, die die Firefox-Suche oder -Startseite verändert haben beschrieben sind. Dazu gehören z. B. problematische Symbol- und Suchleisten.

Hinweis: Die Funktion zum Bereinigen von Firefox kann viele Probleme beseitigen. Dabei wird Firefox auf seine Standardeinstellungen zurückgesetzt, wobei wichtige Anwenderdaten vorher gesichert werden. Ziehen Sie das Bereinigen von Firefox in Betracht, bevor Sie eine langwierige Suche nach der Ursache und einer möglichen Problemlösung beginnen.

Add-ons im Abgesicherten Modus von Firefox deinstallieren

Wenn Sie nicht auf die Add-ons-Verwaltung zugreifen können oder die Option zum Entfernen eines bestimmten Add-ons deaktiviert ist, versuchen Sie die Deinstallation im Abgesicherten Modus von Firefox.

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57menu , klicken Sie auf Hilfe und wählen Sie Mit deaktivierten Add-ons neu starten… Firefox startet dann im Abgesicherten Modus neu.
    Video Start im Abgesicherten Modus fx72
    Für Nutzer von LinuxMac kann die grafische Darstellung geringfügig abweichen.

    Sie können Firefox auch im Abgesicherten Modus starten, indem Sie die Umschalttastedie Wahltaste mac-wahltaste gedrückt halten, während Sie Firefox starten.
    Umschalt-Taste + Doppelklick - Win7 - Fx23
    Sie können Firefox im Abgesicherten Modus starten, wenn Sie Firefox beenden, das Terminal aufrufen und Folgendes ausführen: firefox -safe-mode
    Eventuell müssen Sie das Installationsverzeichnis von Firefox angeben (z. B. /usr/lib/firefox).
    So öffnen Sie das Terminal (das auch Shell oder Konsole genannt wird):
    • Unity wie bei Ubuntu: Öffnen Sie den Schnellstart (Dash-Startseite). Klicken Sie dazu entweder auf das Ubuntu-Symbol im Unity-Startmenü oder drücken Sie einfach die Taste Windows/Super. Tippen Sie das Wort „terminal“ ein und klicken Sie dann auf das erscheinende Symbol mit dem schwarzen Bildschirm darunter.
    • GNOME wie bei Fedora, Linux Mint: Öffnen Sie das Menü Anwendungen, wählen Sie zuerst Zubehör und dann Terminal.
    • KDE wie bei Kubuntu, openSUSE, Knoppix: Öffnen Sie den Anwendungen-Starter am linken unteren Bildschirmrand. Geben Sie im Feld Suchen den Befehl Terminal ein und drücken Sie danach die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie im Dialogfenster des Abgesicherten Modus auf Im abgesicherten Modus weiterarbeiten.

Wenn Firefox im Abgesicherten Modus gestartet ist, versuchen Sie erneut, die Erweiterung zu entfernen, und starten Sie dann Firefox neu.

Add-ons über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren

Manche Add-ons werden durch andere Programme installiert. Möglicherweise können Sie das betreffende Add-on über die Windows-Systemsteuerung oder auf der Seite der Windows-Einstellungen entfernen.

  • Für zusätzliche Hilfe lesen Sie diesen englischsprachigen Beitrag der Microsoft-Community.

Verwalten von Erweiterungen, die von anderer Software installiert wurden

Manchmal wird beim Installieren oder Aktualisieren von anderer Software eine Erweiterung hinzugefügt, die sich nicht über die Add-ons-Verwaltung entfernen lässt, da die Option zum Entfernen deaktiviert oder funktionslos ist.

Möglicherweise hat die Software, die die Erweiterung installiert hat, eine Option zum Entfernen. Besuchen Sie die Support-Seite des Anbieters, um dort weitere Einzelheiten nachzulesen. Eine Alternative wäre die Deaktivierung der nicht mehr genutzten oder unerwünschten Erweiterung in der Add-ons-Verwaltung. Klicken Sie dazu neben dieser Erweiterung auf die Schaltfläche mit den drei Punkten Symbol Aktionen für Seite und klicken Sie dann auf Deaktivierenden blauen Schalter.
Add-ons deaktivieren fx72 Add-ons Erweiterungen deaktivieren fx70

Erweiterungen manuell deinstallieren

Wenn die Deinstallation auch im Abgesicherten Modus nicht funktioniert, gehen Sie zum Ordner, in dem die Erweiterungen installiert sind:

  1. Öffnen Sie Ihren Profilordner:

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu , klicken Sie dort auf Hilfe und wählen Sie Informationen zur FehlerbehebungWählen Sie im Menü Hilfe die Schaltfläche Informationen zur Fehlerbehebung, um den Tab mit den Informationen zur Fehlerbehebung zu öffnen.

    • Klicken Sie unter Allgemeine Informationen neben dem Profilordnerverzeichnis auf Ordner öffnenIm Finder anzeigenVerzeichnis öffnen. Danach öffnet sich ein Fenster mit Ihrem Profilordner. Danach öffnet sich Ihr Profilordner.
    Hinweis: Falls es Ihnen nicht möglich ist, Firefox zu starten oder mit ihm zu arbeiten, folgen Sie der Anleitung Mein Profil finden, ohne Firefox zu starten.

  2. Öffnen Sie in Ihrem Profilordner den Ordner extensions. Innerhalb des extensions-Ordners ist für jede installierte Erweiterung und jedes Theme ein Ordner angelegt.
  3. Um herauszufinden, welcher Ordner bzw. welche XPI-Datei zu der Erweiterung gehört, die Sie deinstallieren möchten, gehen Sie zurück zum Tab mit den Informationen zur Fehlerbehebung.
  4. Suchen Sie im Abschnitt Erweiterungen die Erweiterung, die Sie entfernen möchten, und notieren Sie die ID-Nummer.
  5. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden.Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.
  6. Löschen Sie den Ordner oder die XPI-Datei, die mit der notierten ID-Nummer übereinstimmt.

Verwalten global installierter Erweiterungen

In seltenen Fällen werden Erweiterungen im Programmordner von Firefox installiert oder verwenden die Windows-Registrierungsdatenbank. Weitere Informationen erhalten Sie in den englischsprachigen Artikeln Installation using the Windows registry und Extension Workshop.

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden.Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.
  2. Um diese Erweiterung zu finden, gehen Sie zum Ordner C:\Users\<user name>\AppData\Roaming\Mozilla\ und öffnen dort den Ordner Extensions\{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}.
  3. Folgen Sie den oben genannten Schritten, um den betreffenden Ordner bzw. die betreffende XPI-Datei zu finden und zu löschen.
  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden.Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.
  2. Um diese Erweiterung zu finden, gehen Sie zum Ordner Library/Application Support/Mozilla/ und öffnen dort den Ordner Extensions/{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}.
  3. Folgen Sie den oben genannten Schritten, um den betreffenden Ordner bzw. die betreffende XPI-Datei zu finden und zu löschen.
  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden.Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.
  2. Gehen Sie zu folgenden Ordnern:
    • /usr/lib/mozilla/extensions/{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}/
    • /usr/lib64/mozilla/extensions/{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}/
    • /usr/share/mozilla/extensions/{ec8030f7-c20a-464f-9b0e-13a3a9e97384}/
  3. Folgen Sie den oben genannten Schritten, um den betreffenden Ordner bzw. die betreffende XPI-Datei zu finden und zu löschen.


Basiert auf Informationen des Artikels Uninstalling add-ons (mozillaZine KB)

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen