Thunderbird und Google Mail (Gmail)

Thunderbird kann so konfiguriert werden, dass er problemlos mit Googles Dienst Gmail (Google Mail) zusammenarbeitet. Nachrichten werden zwischen Ihrer lokalen Version von Thunderbird und dem webbasierten Gmail synchronisiert.

Neuere Gmail-Konten werden unter Thunderbird 31 und früheren Versionen nicht mehr funktionieren, da sie Googles Authentifizierung nicht unterstützen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Thunderbird 38 oder eine aktuellere Version verwenden, bevor Sie fortfahren, Ihr Gmail-Konto einzurichten. Weitere technische Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im englischsprachigen Bug 849540.

Ihr Gmail-Konto konfigurieren

Um Thunderbird so zu konfigurieren, dass er mit Gmail zusammenarbeitet, müssen Sie zunächst IMAP in Ihrem Gmail-Konto aktivieren. Weitere Informationen dazu liefert Googles Anleitung zum Aktivieren von IMAP in Gmail (IMAP ist bei neuen Gmail-Konten standardmäßig aktiviert).

Überprüfen Sie, dass der „Zugriff für weniger sichere Apps“ aktiviert ist. Besuchen Sie dazu diese Seite von Google.

Gehen Sie danach in das Menü DateiNeuExistierendes E-Mail-Konto…

Neues existierendes E-Mail-Konto Thunderbird

Der Dialog Konto einrichten wird daraufhin angezeigt. Nachdem Sie Ihre Kontoinformationen (Name, E-Mail-Adresse und Passwort) angegeben haben, konfiguriert Thunderbird automatisch Ihre Gmail-Verbindung. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig und melden Sie sich an Ihrem Google-Konto an, falls Sie dazu aufgefordert werden. Damit ist die Konfiguration abgeschlossen und Ihr Gmail-Postfach wird synchronisiert.

Weitere Details erhalten Sie in diesen Artikeln:

Gmail-Besonderheiten

Nachrichten archivieren

Um im Einklang mit dem Verhalten von Gmail zu sein, archiviert Thunderbird Ihre Nachricht im Ordner „Alle Nachrichten“ und nicht im Ordner „Archiv“, wie bei anderen Konten (die Archivierung anderer Konten wird im Artikel Archivierte Nachrichten beschrieben).

Google Mail Archiv-Einstellungen

Hinweis: Die Schaltfläche Archivoptionen… ist bei Gmail-Konten deaktiviert, da es dort nicht notwendig ist, irgendetwas einzustellen.

Ordner abonnieren und Nachrichten synchronisieren

Labels von Gmail und Ordner von Thunderbird verstehen

Gmail verwendet eine ganz eigene IMAP-Umsetzung, bei der Labels von Gmail zu Thunderbird-Ordnern werden. Wenn Sie eine Nachricht mit einem Label versehen, erstellt Thunderbird einen Ordner mit demselben Namen und speichert die Nachricht in diesem Ordner. Wenn Sie eine Nachricht in einen Thunderbird-Ordner verschieben, wird Gmail ein Label mit dem Ordnernamen erstellen und es der Nachricht zuordnen.

Im Beispiel unten stimmen die Ordner in derselben Ebene wie der Ordner „[Gmail]“  („Arbeit“, „Belege“, „g+“, „Privat“ und „Reisen“) mit den Labels von Gmail überein.

Standard-Ordner Google Mail

Es gibt einige besondere Unterordner im „[Gmail]“ -Ordner:

  • Alle Nachrichten: enthält alle Nachrichten Ihres Gmail-Kontos, inklusive aller gesendeten und archivierten Nachrichten. Jede Nachricht, die Sie in Ihrem Posteingang sehen, erscheint auch im Ordner [Gmail]/Alle Nachrichten.
  • Entwürfe: enthält nicht fertiggestellte Nachrichten.
  • Gesendet: enthält abgeschickte Nachrichten.
  • Spam: enthält Nachrichten, die von Gmail oder Thunderbird als Spam/Junk markiert wurden.
  • Markiert: enthält Nachrichten, die von Gmail oder Thunderbird extra gekennzeichnet wurden.
  • Papierkorb: enthält gelöschte Nachrichten.
  • Wichtig: enthält Nachrichten, die Gmail als „wichtig“ markiert hat. Weitere Informationen über diese Gmail-Funktion erhalten Sie in der Übersicht zum sortierten Posteingang.

Beachten Sie, dass eine Nachricht mit mehreren Labels versehen werden kann (z. B. „Alle Nachrichten“ und „Wichtig“). In diesem Fall wird eine einzelne Kopie dieser Nachricht heruntergeladen, die in allen entsprechenden Thunderbird-Ordnern angezeigt wird.

Abonnieren und Abbestellen von Ordnern (Labels)

Sie können definieren, welche Ordner von Gmail Ihnen in Thunderbird angezeigt werden sollen. Per Voreinstellung werden alle oben beschriebenen Ordner von Gmail angezeigt. Um die Ordneranzeige zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Ordner und wählen Sie Abonnieren.

Gmail-Ordner abonnieren

Entfernen Sie das Häkchen bei allen Ordnern, die in Thunderbird nicht mehr angezeigt werden sollen. Deren Nachrichten werden weiterhin über den Ordner „Alle Nachrichten“ heruntergeladen, sind dort verfügbar und werden beim Durchsuchen aller Mails miteinbezogen. Jedoch wird das Label von Gmail (=der Thunderbird-Ordner) nicht mehr angezeigt.

Ordner (Labels) synchronisieren

Falls Sie zwar alle Ihre Labels von Gmail und alle Nachrichten in Thunderbird sehen wollen, zugleich aber verhindern möchten, dass alle Nachrichten auf Ihr lokales System heruntergeladen werden, können Sie die Synchronisationseinstellungen anpassen. Dort legen Sie fest, welche Ordner synchronisiert werden sollen. Wenn Sie einen Ordner nicht synchronisieren, wird der Nachrichtenkopf zwar dennoch in Thunderbird angezeigt, aber der Nachrichteninhalt wird nur dann heruntergeladen, wenn Sie auf den Nachrichtenkopf klicken und die Nachricht lesen möchten.

Um zu ändern, wie Nachrichten heruntergeladen werden, passen Sie die Synchronisationseinstellungen für das Konto und für einzelne Ordner an (ExtrasKonten-Einstellungen…BearbeitenKonten-Einstellungen…). Weitere Informationen erhalten Sie unter IMAP-Synchronisierung.

Nützliche Add-ons

  • Wenn Sie möchten, dass Ihre Kontakte zwischen Thunderbird und Gmail synchronisiert werden, versuchen Sie es entweder mit dem Add-on Google Contacts oder mit dem Add-on gContactSync.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Kalender zwischen Lightning und Google Kalender synchronisiert wird, versuchen Sie es mit der Anleitung im Artikel Mit Lightning auf Google-Kalender zugreifen.

Gmail und BCC-Adressen

Wenn Sie ein E-Mail-Programm (wie Thunderbird, Outlook, Entourage usw.) mit einem Gmail-Konto verwenden und das Konto so eingestellt ist, dass E-Mails mit dem IMAP-Protokoll synchronisiert werden, dann können Sie beim Betrachten einer Nachricht im „Gesendet“-Ordner keine BCC-Empfänger sehen. (Für weitere Informationen zum IMAP- und POP-Protokoll lesen Sie den Artikel Konto einrichten.)

Wenn Sie z. B. eine Nachricht mit den folgenden Empfängern versendet haben …

Google Mail - BCC

… und anschließend die Nachricht im „Gesendet“-Ordner ansehen, werden nur die An- und CC-Empfänger angezeigt, da Gmail die BCC-Empfänger aus der Nachricht entfernt. Die BCC-Empfänger erhalten zwar die Nachricht, aber ihre Namen bzw. E-Mail-Adressen werden nicht in den gesendeten Nachrichten gespeichert. (Die BCC-Empfänger werden auch nicht in der Ansicht auf der Gmail-Website angezeigt, wenn die Nachricht über Thunderbird gesendet wurde.)

Sie können dieses Problem umgehen und BCC-Empfänger mitspeichern, indem Sie Nachrichten über die Gmail-Website versenden oder als weitere Alternative einen anderen SMTP-Server als den von Gmail verwenden. Falls Ihr Internet-Anbieter (ISP) einen SMTP-Server zur Verfügung stellt, können Sie Nachrichten über diesen senden (lesen Sie dazu den Artikel Konto einrichten).

Lesen Sie außerdem

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Thomas, pollti, Artist, graba, Tobias. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.