Container

Container ist eine experimentelle Funktion, mit der Sie Ihre Arbeit, Ihren Einkauf oder Ihr persönliches Surfen trennen können, ohne Ihren Verlauf löschen zu müssen, sich an- und abmelden zu müssen oder mehrere Browser verwenden zu müssen.

Container-Tabs sind wie normale Tabs, außer dass die besuchten Websites Zugriff auf ein separates Segment des Browserspeichers haben. Das bedeutet, dass Ihre Websiteeinstellungen, protokollierten Sitzungen und Werbeverfolgungsdaten nicht in den neuen Container übertragen werden. Ebenso wirkt sich das Durchsuchen des neuen Containers nicht auf die eingeloggten Sitzungen oder die Trackingdaten der anderen Container aus.

Was kann man mit Containern machen

  1. Melden Sie sich gleichzeitig mit mehreren Konten auf einer einzelnen Website an. Wenn Sie beispielsweise ein persönliches E-Mail-Konto und ein geschäftliches E-Mail-Konto beim gleichen Anbieter haben, können Sie sich in beiden Konten in separaten Containern anmelden.
  2. Schützen Sie sich vor Verfolgung, ohne sich beim Browsen von Websites abzumelden, während Sie surfen. Websites in einem Container können Ihre Aktivität in anderen Containern nicht verfolgen.
  3. Schutz vor Web-Sicherheitsangriffen. Alle schädlichen Klicks werden im Container dieser Website gespeichert, sodass Angreifer an keine Informationen in anderen Containern gelangen können.

containers side by side cropped

Hinzufügen, Entfernen oder Bearbeiten von Containern

Geben Sie in about:preferences#containers in die Adressleiste ein. Sie sehen eine Liste mit Standard-Containern und Optionen zum Bearbeiten, Entfernen oder Hinzufügen neuer Container.

Beachten Sie, dass Container in privaten Fenstern und wenn Keine Chronik anlegen in Ihren Datenschutzeinstellungen ausgewählt ist, deaktiviert sind.

Fortgeschrittene Nutzer: Ändern Sie die Einstellung privacy.userContext.ui.enabled in true in about: config, um Container im Menü anzuzeigen.

Wie benutzt man Container?

Aktivieren Sie das Container-Experiment über Test Pilot oder laden Sie die Erweiterung von GitHub herunter.

Sie können neue Container-Tabs öffnen und jeder behält einen eigenen Browserspeicher (wie Cookies oder lokalem Speicher) von anderen Containern. Ihre normalen Tabs sind der Standard-Container und werden immer noch so aussehen und sich so verhalten, wie es war, bevor Sie Container aktiviert haben.

Öffnen eines Containers

Suchen Sie nach dem Container-Symbol:

Containers button

Klicken Sie darauf und wählen Sie den Container aus, den Sie öffnen möchten.

Links in neuen Tabs und Containern öffnen

Sie können Links in einem neuen und/oder anderen Container öffnen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Link, wählen Sie Link in neuem Tab in Umgebung öffnen und dann den gewünschten Container.Halten Sie Strg TasteCmd Taste, während Sie auf einen Link klicken, um ihn in einem neuen Tab zu öffnen. Der neue Tab wird im selben Container wie der vorherige Tab geöffnet. Dies umfasst sowohl den Standardcontainer als auch alle vordefinierten Container.

containers right-click


Weitere Informationen zu Containern finden Sie auf der Container-Projektseite (englisch).

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: pollti, graba, SwanMr.pound, Maria21. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.