Tab-Umgebungen mit Multi-Account Containers

„Multi-Account Containers” ist ein Add-on von Firefox, mit dem Sie Ihre Surfaktivitäten bei der Arbeit, beim Einkauf oder im privaten Bereich (Freizeit) trennen können. Dabei ist es nicht erforderlich, Ihre Chronik zu löschen, sich an- und abzumelden oder mehrere Browser zu verwenden. Es ist eine verbesserte Version der in Firefox Nightly integrierten Container-Funktion und ein Ergebnis des inzwischen abgeschlossenen Containers-Experiments aus Test Pilot. Die neue Funktion wird nun „Tab-Umgebungen” genannt.

Was sind „Tab-Umgebungen”?

Tab-Umgebungen funktionieren wie normale Tabs, aber die in einer Tab-Umgebung besuchten Websites erhalten Zugriff auf ein separates Segment des Browserspeichers. Das bedeutet, dass Ihre Website-Einstellungen, protokollierten Sitzungen und die Trackingdaten nicht in die neue Umgebung übertragen werden. Ebenso wirkt sich das Surfen in der neuen Umgebung nicht auf Ihre eingeloggten Sitzungen oder die Trackingdaten der anderen Umgebungen aus.

Multi-Account Containers anwenden

  1. Installieren Sie die Erweiterung Firefox Multi-Account Containers von Mozillas Webseite.
  2. Um Multi-Account Containers zu öffnen, suchen Sie in der Systemleiste nach dem Symbol der Tab-Umgebung:
    Containers Symbol
  3. Klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie die gewünschte Umgebung.
    Container Gruppen

Bitte beachten Sie, dass Multi-Account Containers im Privaten Modus deaktiviert ist. Dies trifft auch zu, wenn Sie in den Datenschutz-Einstellungen der Chronik bei Firefox wird eine Chronik die Option niemals anlegen gewählt haben.

Sie können neue Tab-Umgebungen öffnen und jede behält ihren eigenen Browserspeicher (wie Cookies oder lokalen Speicher), getrennt von anderen Umgebungen.
Container Tab Symbol Adressleiste

Ihre normalen Tabs sind die Standard-Umgebung und sie werden immer noch so aussehen und sich so verhalten, wie Sie es vor der Aktivierung der Tab-Umgebungen gewohnt waren.

Tab-Umgebungen hinzufügen, entfernen oder bearbeiten

Sie können im Menü der Tab-Umgebungen neue Umgebungen hinzufügen, vorhandene Umgebungen entfernen oder Umgebungen bearbeiten. Klicken Sie unten auf die Schaltfläche Umgebung bearbeiten oder das Pluszeichen +, um die einer Umgebung zugeordnete Farbe oder das Symbol zu ändern. Im Menü können Sie auch den Namen einer Umgebung ändern.
Containers Doppelmenü

Auch in den Einstellungen für Tab-Umgebungen about:preferences#containers können Sie Umgebungen hinzufügen, entfernen oder bearbeiten:
Containers Einstellungen

Mit diesen Schritten öffnen Sie den Dialog mit den Einstellungen:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Gehen Sie im Abschnitt Allgemein zuerst zum Bereich Allgemein und dort zum Absatz Tabs.
  3. Klicken Sie in der Zeile „Tab-Umgebungen aktivieren” auf die Schaltfläche Einstellungen….

Links in neuem Tab (Standard-Umgebung) und neuer Tab-Umgebung öffnen

Sie können Links in einer neuen und/oder anderen Umgebung öffnen. Wählen Sie nach einem Rechtsklick auf einen beliebigen Link den Eintrag Link in neuem Tab in Umgebung öffnen und wählen Sie dann die gewünschte Umgebung. Der neue Tab öffnet sich in derselben Umgebung wie der vorherige Tab. Dies geschieht sowohl in der Standard-Umgebung als auch in jeder der anderen vordefinierten Umgebungen.
Containers Link in Umgebung öffnen

Wofür können Sie die Erweiterung „Multi-Account Containers” nutzen?

  1. Melden Sie sich gleichzeitig mit mehreren Konten auf einer einzelnen Website an. Wenn Sie z. B. beim selben Anbieter sowohl ein privates E-Mail-Konto als auch ein geschäftliches E-Mail-Konto haben, können Sie sich mit beiden Konten in separaten Umgebungen anmelden.
  2. Sie schützen sich vor Verfolgung, ohne sich beim Surfen von Websites abmelden zu müssen, denn die Websites in der einen Umgebung können Ihre Aktivitäten in den anderen Umgebungen nicht verfolgen.
  3. Schutz vor Angriffen auf Ihre Sicherheit im Internet. Alle schädlichen Klicks werden in der Umgebung dieser Website gespeichert, sodass Angreifer an keine Informationen in anderen Umgebungen gelangen können.
  4. Weisen Sie einer Website eine Umgebung zu, damit diese bestimmte Website immer in der festgelegten Umgebung geöffnet wird. Dadurch vermeiden Sie versehentliches Öffnen einer Website in der falschen Umgebung (z. B. den Besuch einer Einkaufsseite in der Bank-Umgebung).
  5. Tabs anzeigen und verstecken: Angenommen, Sie erledigen mit Ihrem Browser sowohl geschäftliche als auch private Aufgaben. Wenn Sie nach der Arbeit heimkommen, wollen Sie nicht mehr über „Arbeit" nachdenken, aber Ihr Browser enthält noch viele Tabs, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Sie können nun einfach die Tabs Ihrer Umgebung „Arbeit" ausblenden und mit Ihren privaten Freizeit-Aufgaben fortfahren. Wenn Sie am nächsten Tag wieder bei der Arbeit sind, blenden Sie Ihre Tabs der Umgebung „Freizeit” aus und zeigen stattdessen die Tabs aus der Umgebung „Arbeit" an.
  6. Tabs sortieren: Das Menü der Tab-Umgebungen beinhaltet die Optionen „Tabs sortieren" und „Tabs in neues Fenster verschieben". Tabs sortieren legt alle Tabs desselben Umgebungstyps nebeneinander in einem bestimmten Browserfenster ab. Wenn Sie also Tabs aus „Arbeit" und „Freizeit" vermischt haben, können Sie sie leicht sortieren, um Ihre Aufgaben besser zu organisieren. Tabs in ein neues Fenster verschieben nimmt alle Umgebungs-Tabs in Ihrem aktuellen Fenster und verschiebt sie in ein neues Fenster.
Tipp: Weitere Hintergrundinformationen über Umgebungen erhalten Sie auf der englischsprachigen Wiki-Projektseite Containers von Mozilla. Für Tipps und Tricks im Umgang mit Multi-Account Containers lesen Sie diesen englischsprachigen Blogbeitrag.
Für erfahrene Nutzer: Auch ohne die Erweiterung Multi-Account Containers können Sie Tab-Umgebungen ermöglichen, indem Sie im Konfigurationseditor (der Seite „about:config”) einige Einstellungen ändern. Bedenken Sie, dass die Verwendung der Erweiterung den Umgang mit Tab-Umgebungen erleichtert. Wenn Sie dennoch darauf verzichten möchten, setzen Sie auf der Seite about:config die Einstellungen privacy.userContext.enabled auf true, privacy.userContext.ui.enabled auf true und privacy.userContext.longPressBehavior auf 2.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: pollti, Artist, graba, SwanMr.pound, Maria21. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.