Wie die Wissensdatenbank funktioniert

Gut. Das ist also die lange Version der Geschichte, wir das alles hier funktioniert. Hole dir am besten etwas zu trinken und zu knabbern. Schon das Inhaltsverzeichnis ist lang.

Die Wissensdatenbank ist ein Wiki mit Superkräften

Das Wichtigste vorab:

  • Besondere Wiki-Auszeichnung – Obwohl wir die MediaWiki-Syntax verwenden, die beispielsweise auch bei Wikipiedia Anwendung findet, ist unser Wiki ganz auf die Bedürfnisse der Firefox-Hilfe zugeschnitten. Es gibt eigene Auszeichnungen ({for} genannt), mit denen wir bestimmte Anleitungen nur Windows-Nutzern zeigen können und andere nur Mac OS X-Nutzern.
  • Überprüfungssystem – Da wir sicherstellen möchten, dass Firefox-Nutzer die richtigen und aktuelle Informationen erhalten, müssen Artikelbearbeitungen überprüft und freigeschaltet werden, bevor sie an die Öffentlichkeit gehen.
  • Übersetzungen – Die meisten Firefox-Nutzer verwenden Firefox in einer anderen Sprache als Englisch. Darum haben wir ein ganzes System zur Übersetzung von englischsprachigen Artikeln in unserer Wissensdatenbank entwickelt.

Zielgruppe & Anwendungsbereich für die Wissensdatenbank

Bei über 400 Millionen Firefox-Anwendern zielt die Wissensdatenbank auf eine möglichst breite Nutzerschicht. Darum schreiben wir für jene, die sich nicht so gut mit Computern und den Technologien dahinter auskennen. Wir decken hauptsächlich Funktionsbeschreibungen (wie Tabs, Lesezeichen und Sync) sowie Problemlösungsvorschläge (wie bei Abstürzen oder Seitenladeproblemen) ab.

Wir behandeln aber nicht alle Funktionen, Einstellungen oder Probleme. Stattdessen schauen wir darauf, was die Anwender uns mitteilen (in Artikeldiskussionen, Hilfeforen, Chat-Sitzungen, Artikelaufrufen) und verwenden unsere Erfahrung und unser Urteilsvermögen darauf zu entscheiden, was wir genau behandeln möchten.

Welche Themen decken wir mit der Wissensdatenbank NICHT ab?

  • Tipps und Tricks für das Anpassen von Firefox
  • Beschreibungen von Add-ons Plugins, die nicht von Mozilla stammen
  • Entwicklerinformationen und Funktionen für fortgeschrittene Anwender und Webentwickler wie die Fehlerkonsole oder die Web-Konsole
Hinweis: Problemlösungsartikel stellen oftmals eine Ausnahme von diesen Regeln dar. Falls ein verbreitetes Problem nur mit einem „Trick“ behoben werden kann, werden wir dies dokumentieren, um möglichst vielen Anwendern zu helfen.

Wir wir arbeiten

Artikel werden ausschließlich in der englischsprachigen Fassung erstellt oder überarbeitet. Nur so ist gewährleistet, dass alle Sprachversionen davon profitieren und nicht nur eine Übersetzung.

Wie setzen wir unsere Prioritäten?

Wir arbeiten hauptsächlich an Artikeln in der Reihenfolge Ihrer Popularität. Das deckt im Allgemeinen die Prioritäten unserer Anwender ab. Derzeit sind die meistgelesenen 25 Artikel für die Hälfte aller Seitenaufrufe verantwortlich. Die Verbesserung unserer meistgelesenen Artikel hilft wahrscheinlich mehr Leuten als die Verbesserung von 100 unwichtigeren Artikeln. Die Helfer-Übersicht sortiert die Artikel nach ihrer Wichtigkeit, sodass du sofort siehst, woran du als erstes arbeiten solltest.

Ausnahmen:
Selbstverständlich ist die Popularität nicht unser einziges Kriterium. Folgende Ausnahmen werden von uns ebenso berücksichtigt.

  • Voraussichtliche Nachfrage – Gelegentlich aktualisieren wir einen Artikel in Erwartung einer neuen Funktion oder einer Funktionsänderung. Der derzeitige Artikel mag zwar nicht viele Seitenaufrufe hervorgerufen haben, aber aufgrund unserer Erfahrung und den Marketing-Plänen sind wir uns ziemlich sicher, dass diese Artikel in naher Zukunft häufiger gelesen werden.
  • Aktuelle Probleme – Gelegentlich werden neue Probleme in unserem Hilfeforum und/oder Chat gemeldet, denen mit einer Aktualisierung eines Wissensdatenbank-Artikels abgeholfen werden kann.
  • Anleitungen für Mobilgeräte, Sync und Firefox-Home – Da diese Produkte verhältnismäßig wenige Anwender haben, können deren Artikel natürlich nicht mit Artikeln für die Desktop-Version von Firefox „mithalten“. Diese Artikel sind dennoch wichtig, da sie das Mozilla-Ökosystem bereichern und so auch für (bisherige) Desktop-Anwender von Nutzen sein könnten.
  • Verlinkte Artikel – Das sind Artikel, die in der Benutzeroberfläche der Mozilla-Produkte oder auf mozilla.com verlinkt sind.

Wo besprechen wir Artikel?

Wir unterhalten uns auf 2 verschiedene Arten über Wissensdatenbankartikel:

  • Einzelne Artikel – Jeder Artikel hat seinen eigenen Diskussionsabschnitt. Registrierte Nutzer können dort Rückmeldungen über Artikel abgeben und wir können anstehende Änderungen besprechen und über die Vorzuge von Versionen und Problemen mit dem Artikel reden. Bei deutschsprachigen Artikeln können wir uns auf Deutsch unterhalten – ansonsten immer auf Englisch.

    Wie die Wissensdatenbank funktioniert 01
  • Die Wissensdatenbank als Ganzes – Wir diskutieren Ideen und Probleme mit der allgemeinen Strategie, den Regeln und der Software der Wissensdatenbank im englischsprachigen Artikelforum.

Wie halten wir Artikel aktuell zur letzten Firefox-Version?

Es gibt vier Firefox-Versionen, an denen gleichzeitig gearbeitet wird. Nennen wir sie „Züge“. Jeder Firefox-Zug wechselt alle 6 Wochen den Versionskanal (oder sagen wir „wechselt die Schiene“, um bei der Eisenbahn-Metapher zu bleiben). Wir haben Nightly-, Aurora-, Beta- und Release-Kanäle. Sechs Wochen lang werden neue Funktionen und Fehlerbereinigungen in Firefox eingepflegt, solange er sich im Nightly-Kanal befindet. Danach wandert die Firefox-Version in den Aurora-Kanal, wo er getestet wird. Nach sechs Wochen in Aurora wandert er weiter in den Beta-Kanal. Schlussendlich, nach weiteren sechs Wochen des Testens in Beta, wird diese Version zur offiziellen nächsten Firefox-Version (Release-Kanal). Um mit den Änderungen in Firefox mitzuhalten, folgen wir diesem sechswöchigen Zyklus.

doc schedule

Dokumentationszyklus Woche 1-4

  • Beta übersetzen: Sobald die Artikel (im vorhergehenden Zyklus) fertiggestellt wurden, bleiben 4 Wochen Zeit, um sie vor der Veröffentlichung der nächsten Firefox-Version zu übersetzen. Wir werden Versionen als „fertig zum Übersetzen“ (engl. ready for localization) kennzeichnen, damit sie in der Übersetzungsübersicht auftauchen.
    • Hinweis: In den zwei Wochen vor diesem Zyklus machen wir möglicherweise auch Änderungen an Artikeln auf Grundlage von Benutzerkommentaren. Diese Artikel werden dann ebenso in dem Bündel an oben genannten Artikeln zum Übersetzen freigegeben.
  • Aurora-Entwürfe: Wir haben vier Wochen Zeit, um an Entwürfen neuer Artikel zu arbeiten und existierende Artikel zu aktualisieren. Wir folgen dabei der Release-Tracking-Seite, um herauszufinden, welche Änderungen und Zusätze die Anleitungen benötigen.
  • Nightly verfolgen: Wir folgen der Release-Tracking-Seite, um herauszufinden, welche Änderungen und Zusätze die Anleitungen benötigen. Das Nachverfolgen von Firefox-Funktionen ist ein andauernder Prozess, der in der Beta-Phase fortgesetzt wird. Nach dem Wechsel zu Aurora sollten sich große Änderungen jedoch nur auf die mögliche Entfernung einer Funktion beschränken.
  • Archiv: Da sich Firefox und unsere Anleitungen mit den Änderungen in neuen Versionen ändern, nutzen wir die Zeit um zu bestimmen, ob es Artikel gibt:
    • die hinfällig wurden, weil sich Firefox geändert hat,
    • die hinfällig wurden, da sie so wenige Leute lesen, weil sie nur eine ganz kleine Minderheit von Firefox-Nutzern betreffen.

Dokumentationszyklus Woche 5 & 6

  • Veröffentlichte Artikel aktualisieren: Wenn eine neue Version von Firefox veröffentlicht wurde, können wir – wenn nötig – Anpassungen an unseren Anleitungen vornehmen, basierend auf den Rückmeldungen in unseren Hilfeforen und im Chat.
  • Beta fertigstellen: Sobald Aurora in den Beta-Kanal wechselt, haben wir zwei Wochen Zeit, um die Entwürfe dieser Artikel fertigzustellen. Währenddessen werden wir:
    • Bildschirmfotos (Screenshots) und Bildschirmvideos (Screencasts) hinzufügen, falls nötig,
    • die Artikel überprüfen und freischalten,
    • die letztgültige Version als fertig zum Übersetzen markieren,
  • die neue Nightly verfolgen: Eine neue Version befindet sich jetzt im Nightly-Kanal.

Wie können wir verfolgen, was sich so tut?

Artikel verbessern

Die Verbesserung von Wissensdatenbankartikeln ist möglicherweise 90% der Arbeit, die wir verrichten. Mit über 200 Artikeln in der Wissensdatenbank gibt es immer irgend etwas zu verbessern. Es gibt drei Hauptwege, um einen Artikel zu verbessern:

  • Artikel aktuell halten – Große Updates von Firefox bringen immer neue Funktionen und Änderungen zu existierenden. Es ist immer notwendig, dass unsere Anleitungen zu dem passen, wie das Produkt aktuell funktioniert.
  • Korrekturlesen – Einige haben die Begabung, Rechtschreibfehler und andere Kleinigkeiten zu finden, die andere übersehen (wie in diesem Artikel zum Beispiel). Wir benötigen deine Hilfe.
  • Mache Artikel leichter verständlich
    • Finde einen besseren Weg, etwas zu erklären, das zu kompliziert oder nicht ganz klar ist.
    • Füge Bildschirmfotos hinzu, um für eine leichtere Verständlichkeit des Textinhalts zu sorgen. Die meisten Leute kennen wahrscheinlich nicht den Unterschied zwischen Adressleiste, Suchleiste oder jeder anderen Werkzeugleiste.
    • Füge Bildschirmvideos hinzu. Das ist der beste Weg, um dem Leser die Maus wegzunehmen und detailliert zu zeigen, worum es geht.

Was ist die Vorgehensweise für das Bearbeiten eines englischsprachigen Artikels?

Kurz gesagt: Klicke auf „Artikel bearbeiten“, mache deine Änderungen und reiche sie zur Überprüfung ein. Die vollständige Vorgehensweise lautet wie folgt:

  1. Gehe zur Helfer-Übersicht.
  2. Klicke auf den Artikeltitel, um zur Versionsgeschichte des Artikels zu gelangen und herauszufinden, was getan werden muss. Die Diskussionsseite enthält ebenfalls zweckdienliche Informationen.
  3. Bearbeite den Artikel. Auf den Seiten Wie Wissensdatenbank-Artikel geschrieben werden und Vorgaben zum Erstellen von Artikeln findest du hilfreiche Tipps.
    • Verwende die Vorschau-Funktion, um deine Änderungen zu kontrollieren.
  4. Klicke auf die Schaltfläche Zur Überprüfung einreichen (engl. Submit for Review), um deine Änderungen zu speichern. Die Änderungen werden in der Liste der „Nicht überprüften Änderungen“ dargestellt.

Wenn es zu lange dauert, bis deine Änderungen jemand überprüft, schreibe michaelverdi im IRC-Raum #sumo oder über E-Mail an.

Falls der Korrekturleser den Artikel nicht freischaltet, wird er/sie seine/ihre Gründe und Rückmeldungen in der Diskussionsseite des Artikels kundtun. Manchmal wird auch eine neue Version basierend auf deinen Änderungen erstellt und etwas geändert oder hinzugefügt.

Du (oder irgendjemand sonst) kann eine weitere Version erstellen und mehr Änderungen durchführen. Es braucht normalerweise ein paar Anläufe, um alles richtig hinzukriegen.

Was ist die Vorgehensweise für das Bearbeiten eines deutschsprachigen Artikels?

Kurz gesagt: Klicke auf „Artikel bearbeiten“, mache deine Änderungen und reiche sie zur Überprüfung ein. Die vollständige Vorgehensweise lautet wie folgt:

  1. Rufe die Übersetzungsübersicht auf.
  2. Gehe zum Abschnitt „Aktualisierungen benötigt“, „Sofortige Aktualisierungen benötigt“ oder „Nicht übersetzt“.
  3. Klicke auf den Artikeltitel, um zum Bearbeitungsmodus des Artikels zu gelangen.
    • Bei Neuübersetzungen kannst du sofort loslegen.
    • Bei Änderungen bereits übersetzter Artikel erhältst du eine Übersicht, was sich in der englischsprachigen Vorlage verändert hat. Das ist die Vorlage für deine Änderungen.
  4. Bearbeite den Artikel. Auf den Seiten Wie Wissensdatenbank-Artikel geschrieben werden und Vorgaben zum Erstellen von Artikeln findest du hilfreiche Tipps.
    • Verwende die Vorschau-Funktion, um deine Änderungen zu kontrollieren.
  5. Klicke auf die Schaltfläche Zur Überprüfung einreichen (engl. Submit for Review), um deine Änderungen zu speichern. Die Änderungen werden in der Liste der „Nicht überprüften Änderungen“ dargestellt.

Wenn es zu lange dauert, bis deine Änderungen jemand überprüft, schreibe dem dt. Übersetzungsleiter eine Nachricht.

Falls der Korrekturleser den Artikel nicht freischaltet, wird er/sie seine/ihre Gründe und Rückmeldungen in der Diskussionsseite des Artikels kundtun. Manchmal wird auch eine neue Version basierend auf deinen Änderungen erstellt und etwas geändert oder hinzugefügt.

Du (oder irgendjemand sonst) kann eine weitere Version erstellen und mehr Änderungen durchführen. Es braucht normalerweise ein paar Anläufe, um alles richtig hinzukriegen.

Einen neuen englischsprachigen Artikel erstellen

Wenn du denkst, dass in der Wissensdatenbank eine Anleitung fehlt, kannst du auf folgende Weise einen Artikel anlegen.

Vergewissere dich bitte vorher, dass in der Wissensdatenbank nicht bereits ein Artikel existiert, der dein Thema behandelt.
  1. Erstelle einen neuen Artikel und fülle die Formularfelder aus.
  2. Schreibe einen Artikelentwurf.
  3. Prüfe deine Arbeit mit der Vorschaufunktion über die Schaltfläche Preview Content (engl. Vorschau des Inhalts).
  4. Klicke auf die Schaltfläche Submit for Review (engl. Zur Überprüfung einreichen) und schreibe den Grund für deinen Artikelentwurf in das Kommentarfeld.
    • Damit erscheint der Artikel in der Helfer-Übersicht und andere wissen, dass er auf weitere Änderungen oder das Korrekturlesen wartet.
    • Der Artikel wird nicht öffentlich sichtbar, bis er korrekturgelesen und freigeschaltet wurde.

Einen neuen deutschsprachigen Artikel erstellen

Normalerweise ist es nicht erlaubt, nicht-englischsprachige Artikel anzulegen. Denn damit würde das ganze Übersetzungssystem ausgeschaltet und keine andere Sprache könnte von deiner Arbeit profitieren.

Die Ausnahme ist, wenn ein Artikel ein spezifisch deutsch(sprachig)es Problem anspricht – z.B. bei Problemen mit einer Firewall, die nur im deutschsprachigen Raum verbreitet ist.

Wenn du denkst, dass in der Wissensdatenbank eine reine deutschsprachige Anleitung fehlt, frage vorher im dt. Firefox-Forum nach. Ansonsten läufst du Gefahr, dass dein Artikel von den Administratoren gelöscht wird.

Auf folgende Weise kannst du einen Artikel anlegen.

  1. Erstelle einen neuen Artikel und fülle die Formularfelder aus.
  2. Schreibe einen Artikelentwurf.
  3. Prüfe deine Arbeit mit der Vorschaufunktion über die Schaltfläche Vorschau des Inhalts (engl. Preview Content).
  4. Klicke auf die Schaltfläche Zur Überprüfung einreichen (engl. Submit for Review) und schreibe den Grund für deinen Artikelentwurf in das Kommentarfeld.
    • Damit erscheint der Artikel in der Übersetzungsübersicht der deutschsprachigen Lokalisierung und andere wissen, dass er auf weitere Änderungen oder das Korrekturlesen wartet.
    • Der Artikel wird nicht öffentlich sichtbar, bis er korrekturgelesen und freigeschaltet wurde.

Stil

Wir möchten, dass die Firefox-Hilfe für alle Firefox-Nutzer hilfreich ist. Das heißt, wir schreiben für ein allgemeines Publikum und nicht für Technikerfahrene, die sich mit Computern und technischen Begriffen auskennen.

  • Die Person, für die du schreibst, weiß nicht, wie Browser-Einstellungen geändert oder Symbolleisten hinzugefügt werden können. Alles muss Schritt für Schritt erklärt werden.
  • Gehe davon aus, dass die Hilfesuchenden keine Änderung an den Standardeinstellungen von Firefox oder des Betriebssystems vorgenommen haben.
  • Deutsch: Schreibe nicht im Beamtendeutsch, bleibe aber bei der höflichen Anrede (Sie-Form). Verwende eine aktive Sprache – so als würdest du mit demjenigen reden.
  • Englisch: Schreibe auf ungezwungene, informelle Weise und verwende eine aktive Sprache – so als würdest du mit demjenigen reden.
  • Grafiken und Videos – Grafiken und Videos erklären Dinge, die im Text stehen, leichter verständlich und eingängiger.

Mehr dazu erfährst du im Artikel Wie Wissensdatenbank-Artikel geschrieben werden.

Syntax

Unser Wiki verwendet die MediaWiki-Syntax zusammen mit Eigenkreationen, um Schaltflächen, Tasten, Menüs usw. auszuzeichnen. Mehr dazu und Beispiele erhältst du im Artikel Syntax-Übersicht.

Der Artikel Wie For verwendet wird enthält Anleitungen und Beispiele, wie Inhalte für bestimmte Betriebssysteme und Firefox-Versionen ausgeblendet werden können.

Vorlagen

Wir haben eine Liste von Vorlagen (engl. Templates), die wir in den Artikeln verwenden. Damit muss nicht jeder Schritt einer Anleitung immer wieder niedergeschrieben, übersetzt und über mehrere Artikel hinweg synchron gehalten werden. Der Artikel Wie Vorlagen verwendet werden erklärt, wie es funktioniert.

Bildschirmfotos/Screenshots & Bildschirmvideos/Screencasts

Wir müssen sicherstellen, dass Artikel so geschrieben sind, dass sie auch ohne Grafiken und Videos funktionieren. Grafiken und Videos sind natürlich wichtig und erhöhen die Verständlichkeit eines Artikels enorm. Sie dürfen aber nicht zwingende Voraussetzung für die Verständlichkeit des Artikels sein. Übersetzer können entscheiden, ob sie sie übernehmen, löschen oder durch lokalisierte Versionen ersetzen.

Desktop hat Priorität

  1. Windows – Mit einem Anteil von 90% unserer Nutzer ist Windows die wichtigste Plattform. Derzeit erstellen wir Bildschirmfotos unter Windows 7. Wenn eines Tages die Unterstützung für Windows XP hinzukommt, können wir eigene Bildschirmfotos auch dafür hinzufügen. Falls sich die Anleitung für Windows 7 und XP gravierend unterscheidet, binden wir in den deutschsprachigen Artikeln beide Versionen ein und kennzeichnen sie eindeutig mit Bildunterschriften.
  2. Mac – Die aktuelle Version ist 10.7 (Lion).
  3. Linux – Wir verwenden Ubuntu (GNOME) in der aktuellen Version oder der jünsten LTS-Version für Bildschirmfotos. In den deutschsprachigen Artikeln können zusätzlich Bildschirmfotos aus Kubuntu (KDE) in der aktuellen Version hinzugefügt und mit einer Bildunterschrift gekennzeichnet werden.

Mobilgeräte

  1. Android – 2.2 Froyo oder 2.3 Gingerbread und die aktuelle Firefox-Version, die im Android-Market angeboten wird, bilden die Grundlage für unsere Bildschirmfotos.

Für Korrekturleser

Korrekturlesen

  • Schalte nicht deine eigenen Änderungen frei, sofern es sich nicht um Kleinigkeiten wie Rechtschreibfehler oder einem Bildertausch handelt. Hole dir zumindest jemanden, der deine Rechtschreibung, Grammatik und Wiki-Syntax kontrolliert.
  • Wähle die passende Änderungshöhe (engl. revision level) in englischsprachigen Artikeln. Deutschsprachige Übersetzungen/Artikel enthalten diese Einteilung nicht.
    • Kleinigkeiten wie Zeichensetzung oder Rechtschreibfehler – Dies ist die erste (Standard-)Stufe. Die Idee dahinter ist, dass diese Änderungen nicht an die Übersetzer weitergegeben werden. Sie werden nicht über die Änderung informiert und es entsteht kein Unterschied zu deren Version des Artikels.
    • Inhaltsänderungen, die keine sofortige Übersetzung nötig haben – Bei dieser zweiten Stufe werden die Übersetzer benachrichtigt und der Artikel wird in der Übersetzungsübersicht bei „Aktualisierungen benötigt“ auftauchen. Das trifft auf die meisten Änderungen zu – Austausch von Bildschirmfotos, Behebung von Syntax-Fehlern bei , Hinzufügen oder Löschen von Abschnitten (wobei die Aussage des Textes die selbe bleiben muss).
    • Große Inhaltsänderungen, die ältere Übersetzungen unvollständig oder falsch werden lassen – Bei dieser dritten Stufe werden die Übersetzer benachrichtigt und der Artikel wird in der Übersetzungsübersicht bei „Sofortige Aktualisierungen benötigt“ auftauchen. Auch wird in den Übersetzungen eine gelb hinterlegte Warnung am Artikelanfang eingeblendet, die besagt, dass derzeit nur die englischsprachige Version den aktuellen Inhalt wiedergibt. Es wird in den Fällen eingesetzt, wenn die alte Anleitung nicht mehr sinnvoll oder nicht mehr brauchbar ist.
  • Schalte keine Versionen frei, nur um jemandem zu schmeicheln – Es ist besser, im Diskussionsforum zusammen zu diskutieren, um einen besseren Versionstext zu schaffen. Neue ehrenamtliche Mitarbeiter, die noch nicht mit dem System der Diskussionsforen vertraut sind, werden von einem SUMO-Administrator kontaktiert und mit unserer Arbeitsweise vertraut gemacht. Du kannst auch eine neue Version basierend auf der vorhergehenden erstellen und das Problem darin beheben.

Bereit zum Übersetzen

Die Kennzeichnung einer Version des englischsprachigen Artikels als „Bereit zum Übersetzen“ (engl. Ready for Localization) ermöglicht uns, den Übersetzern mitzuteilen, dass die englischsprachige Version fertig ist und übersetzt werden kann. Zugleich haben die Übersetzer die Gewissheit, dass keine fehlerbereinigenden Versionen mehr nachgeschoben werden, bis sie mit der Übersetzung fertig sind. Die Idee dahinter ist, den „Benachrichtigungsschwall“ und die Arbeitslast der Übersetzer einzudämmen. Selbstverständlich können Übersetzer, wenn sie das möchten, benachrichtigt werden und die Änderungen aller englischsprachigen Artikel verfolgen.

Wie funktioniert das:
Ein englischsprachiger Artikel wird so lange nicht in der Übersetzungsübersicht (engl. localization dashboard) unter „Aktualisierungen benötigt“ (engl. needing an update) aufgelistet, bis er mit der zweiten oder dritten Änderungsstufe gekennzeichnet wird UND das Häkchen bei „Bereit zum Übersetzen“ (engl. Ready for Localization) gesetzt ist. Das Häkchen kann derzeit nur von einem Administrator gesetzt werden. Mit dem Setzen des Häkchens wird gleichzeitig eine E-Mail-Benachrichtigung an jeden ausgesendet, der Artikel beobachtet, die bereit zum Übersetzen sind.

Wir tun das aus einer Reihe von Gründen:

  • Fertigstellen eines Artikels für eine bestimmte Version von Firefox – Wir können z.B. Änderungen an einem englischsprachigen Artikel für Firefox 10 fertigstellen, die letzte Änderung als fertig zum Übersetzen kennzeichnen und dann beginnen, im Artikel Änderungen für Firefox 11 durchzuführen. Wenn dann die Änderungen für Firefox 11 komplett sind, können wir die neue Version des Artikels als bereit zum Übersetzen kennzeichnen. Übersetzer werden nur benachrichtigt, wenn der Firefox 10-Artikel fertig ist und dann wieder (wahrscheinlich 6 Wochen später) wenn der Firefox 11-Artikel fertig ist.
  • Reduzierung der Anzahl der Benachrichtigungen an Übersetzer – Egal ob wir einen Artikel ändern, um ihn den Änderungen an Firefox anzupassen, oder ob wir versuchen, den Artikel zu verbessern, braucht es oft ein halbes Dutzend oder mehr Versionen bei einem Artikel, um alles richtig hinzubekommen. Anstatt die Übersetzer bei jeder kleinsten Änderung zu alarmieren, können wir warten, bis wir wirklich fertig sind und dann den Artikel als fertig für die Übersetzung kennzeichnen.
  • Herumexperimentieren mit einem Artikel – Wir können z.B. eine grundlegend andere Version eines Artikels schaffen, es dann eine Weile ausprobieren und dann entscheiden, ob wir es behalten und für die Übersetzer freischalten.

Artikel hinzufügen oder löschen

Neue Artikel vorschlagen

Unsere Wissensdatenbank hilft dabei, auf effektive Weise mehreren hundert Millionen Firefox-Nutzern Hilfestellung zu geben. Der effizienteste Weg dazu ist, die Fragen der Nutzer zu Firefox mit einem Artikel zu beantworten. Artikel entstehen aber nicht aus heiterem Himmel. Jeder Artikel muss geschrieben, übersetzt und gewartet werden. Mit vielen bereits dokumentierten Funktionen und Problemen ist unsere gemeinsame Zeit meist besser angelegt, wenn wir bestehende Artikel verbessern. Bevor du loslegst und einen neuen Artikel erstellst, solltest du erst innehalten und ein paar Dinge bedenken:

Benötigen wir den Artikel wirklich?
Die folgenden sind die Hauptgründe, weshalb wir neue Artikel in der Wissensdatenbank akzeptieren, obwohl es öfters sinnvoller wäre, einen bestehenden Artikel zu überarbeiten oder erweitern.

  • Neue Funktionen – Funktionen, die für Benutzer sichtbar sind, erzeugen am ehesten ein Interesse daran und führen zu Fragen.
  • Neue Probleme – Probleme, die viele Diskussionen im Forums hervorrufen oder viele Stimmen im Hilfe-Forum oder im Chat haben.
  • Große Wirkung – Kritische, zeitintensive Probleme, die temporäre Anleitungen benötigen (z.B. Pogo.com und weitere Java Seiten funktionieren nicht).

Artikel archivieren

Wir archivieren Wissensdatenbankartikel in regelmäßigen Abständen, damit wir uns auf die dringendsten aktuellen Probleme und Fragen konzentrieren zu können. Da wir alle 6 Wochen eine neue Version von Firefox veröffentlichen, ändern sich öfters als früher diejenigen Themen, für die die Benutzer Anleitungen benötigen. Es gibt eine ganze Reihe von Artikeln (wie Lesezeichen oder Startseite festlegen), die für eine lange Zeit gebraucht werden. Aber es gibt andere Artikel, die irgendwann hinfällig werden oder den Benutzern nicht mehr von Interesse sind. Idealerweise sollten wir rund 175 Artikel haben. Dies erlaubt uns, Dinge in ausreichender Genauigkeit zu dokumentieren und trotzdem klein genug zu bleiben, um die Wissensdatenbank wartbar und übersetzbar zu halten.

Wie es funktioniert:
Mitarbeiter an englischsprachigen Artikeln mit dem Recht, Artikel zu überprüfen und freizuschalten, können Artikel im oberen Abschnitt „Beschreibung übersetzen“ als hinfällig (engl. obsolete) kennzeichnen. Damit wird der Artikel von allen Übersichtslisten gelöscht (inklusive der Seiten mit der Übersetzungsübersicht für jede Sprache) und ist nicht mehr über die Suche auffindbar. Du kannst den Artikel trotzdem immer noch über die erweiterte Suche finden und selbstverständlich bleiben Verweise zum Artikel erhalten. Jedoch wird eine Warnung am Anfang des Artikels eingeblendet, die klarstellt, dass der Artikel nicht weiter gewartet wird und deshalb veraltet sein könnte.

Das Archivieren eines Artikels ist keine Einbahnstraße. Sobald ein Artikel archiviert ist, werden wir dessen Statistiken überwachen, um sicherzugehen, dass er nicht oft aufgerufen wird. Falls wir einen Fehler gemacht haben, ist nur das Entfernen des Häkchens notwendig, um den Artikel wieder auf die Übersichtsseiten zurückzubringen.

Gründe für die Archivierung eines Artikels:

  • Wenige Seitenaufrufe – Artikel mit weniger als rund 1500 Seitenaufrufen im Monat.
  • Wenige Fehlerberichte in letzter Zeit – Probleme, die im Hilfeforum und Chat relativ wenige Forumsdiskussionen hervorrufen und Stimmen bekommen.
  • Geringe Wirkung – Die Entfernung des Artikels wird voraussichtlich kein ernsthaftes Problem hervorrufen oder verschlimmern.
  • Veränderungen in Firefox – Umstände, bei denen Probleme in Firefox behoben wurden oder Veränderungen in Firefox etwas hinfällig gemacht haben.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Wawuschel. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.