Mit Firefox Hello einer Konversation beitreten

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Achtung: Firefox Hello wurde eingestellt und aus Firefox entfernt. Hier erfahren Sie mehr.

Wenn Ihnen ein Nutzer des Dienstes Firefox Hello eine Gesprächseinladung sendet, können Sie diese mit einem WebRTC-fähigen Browser wie Firefox, Chrome oder Opera annehmen, ohne dafür eigens ein Konto erstellen zu müssen.

  1. Klicken Sie auf den erhaltenen Einladungs-Link.
  2. Klicken Sie auf Gespräch betreten.
  3. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um Kamera und Mikrofon freizugeben, wenn Sie eine Video- oder Sprachunterhaltung wünschen. Sie können aber auch nur den Textchat nutzen.
  4. Ihr Freund erhält eine Benachrichtigung, dass Sie dem Gespräch beigetreten sind. Wenn nun Ihr Freund ebenfalls beitritt, sehen Sie die zwischen Ihnen geteilte Seite.
  5. Mit den Privatsphäre-Kontrollelementen webrtc privacy können Sie jederzeit Ihre Kamera deaktivieren oder Ihr Mikrofon stummschalten.
  6. Um das Gespräch zu beenden, klicken Sie auf die Schaltfläche hello hang up 35 .
Kamera- oder Mikrofonzugriff: Wenn Firefox Hello auf Mikrofon oder Kamera nicht zugreifen kann, lesen Sie den Artikel Firefox Hello kann auf die Kamera oder das Mikrofon nicht zugreifen.
Um ein neues Gespräch zu beginnen, lesen Sie den Artikel Firefox Hello ermöglicht Video- und Audiogespräche direkt im Browser.
Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Thomas, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.