Wie kann ich feststellen, ob ich die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Firefox habe?

Versionsdaten
  • Versions-ID: 127894
  • Erstellt:
  • Autor: pollti
  • Kommentar: Aktualisierung des Artikels
  • Überprüft: Ja
  • Überprüft:
  • Überprüft von: pollti
  • Freigegeben? Ja
  • Ist das die aktuelle Version? Nein
  • Bereit zum Übersetzen: Nein
Quelltext der Version
Vorschau der Änderung

Dieser Artikel betrifft ausschließlich Firefox für Windows.
Seit Version 43.0 ist Firefox auch als 64-Bit-Version verfügbar. Auf 64-Bit-Versionen von Windows 7 und höher kann seitdem sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version von Firefox installiert sein. In diesem englischsprachigen Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die 64-Bit-Version von Firefox.

Wenn Sie nicht wissen, welche der beiden Versionen von Firefox Sie installiert haben, können Sie es folgendermaßen herauszufinden:

User-Agent

Der User-Agent wird dazu verwendet, den Browser zu identifizieren und enthält Informationen über Ihr Betriebssystem, den von Ihnen verwendeten Browser und weitere Informationen. Dies kann ein einfacher Weg sein, um herauszufinden, welche Version von Firefox Sie verwenden.

Um auf den User-Agent zuzugreifen, öffnen Sie Informationen zur Fehlerbehebung. Um dies zu machen, klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu , dann auf Hilfe Help-29 und wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung.
User-Agent - Informationen zur fehlerbehebung - Fx47x64 Suchen Sie in der sich öffnenden Seite unter Allgemeine Informationen den Abschnitt User-Agent. Schauen Sie sich dort die von Klammern umfassten Informationen an. Sie enthalten die Nummer Ihres Betriebssystems, ob es sich um Firefox 32-Bit oder 64-Bit handelt und die Versionsnummer von Firefox.

Wenn Sie dies sehen, ……verwenden Sie…
Win64; x64…die 64-Bit-Version von Firefox
WOW64…die 32-Bit-Version von Firefox auf einem 64-Bit-Windows
(keins davon)…die 32-Bit-Version von Windows, weshalb Sie die 64-Bit-Version von Firefox nicht verwenden können

Windows-Programmübersicht

Sie können Ihre Version von Firefox auch über die Windows-Programmübersicht überprüfen.

Dazu öffnen Sie zunächst die Systemsteuerung. Wenn Sie bei Anzeige (oben rechts) „Große Symbole“ oder „Kleine Symbole“ ausgewählt haben, wählen Sie „Programme und Features“. Andernfalls wählen Sie zunächst „Programme“, dann „Programme und Features“.Öffnen Sie die Windows-Einstellungen, klicken Sie auf System und wählen Sie Apps & Features. Als nächstes wird Ihnen eine Liste aller Programme, die derzeit auf Ihrem Rechner installiert sind, angezeigt.

Um herauszufinden, ob Sie die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version von Firefox verwenden, suchen Sie in der Liste nach „Mozilla Firefox“. In den Klammern steht Ihre Firefox-Version und die von Ihnen verwendete Sprache. Wenn der Name x86 enthält, verwenden Sie die 32-Bit-Version von Firefox. Wenn x64 enthalten ist, verwenden Sie die 64-Bit-Version von Firefox.

Hinweis: Sie können auch die 32-Bit- und die 64-Bit-Version von Firefox installiert habenr. Wenn Sie nicht beide benötigen, können Sie eine deinstallieren. Der Deinstallationsassistent von Firefox entfernt keine Firefox-Benutzerdaten wie Passwörter oder Lesezeichen.