Tabs im Hintergrund öffnen mit Firefox für Android

Dieser Artikel betrifft ausschließlich die neueste Version von Firefox für Android. Aktualisieren Sie Ihren Firefox für Android zuerst auf die neueste Version, um diese tollen neuen Funktionen genießen zu können.

Die Funktion zum Einreihen von Tabs in eine Warteschlange ermöglicht es Ihnen, Links im Hintergrund zu öffnen, ohne die aktuell geöffnete App dabei verlassen zu müssen. Firefox lädt die entsprechenden Links dann für eine spätere Betrachtung, wodurch Sie die anderen Apps ohne Unterbrechung weiterhin nutzen können.

Die Tab-Warteschlange aktivieren

Sie können die Tab-Warteschlange im Menü Einstellungen aktivieren:

  1. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche (entweder auf manchen Geräten unter dem Bildschirm oder in der rechten oberen Ecke des Browsers) und dann auf Einstellungen (Sie müssen möglicherweise zuerst auf Mehr tippen) .
  2. Wählen Sie Anpassung.
  3. Setzen Sie ein Häkchen neben Beim Öffnen mehrerer Links.

Tabs im Hintergrund öffnen

Wenn Sie aus einer Ihrer Apps einen Link öffnen möchten, öffnet die Warteschlangen-Funktion diesen im Hintergrund, ohne Ihre Arbeit zu unterbrechen. So funktioniert's:

  1. Tippen Sie in einer anderen App auf einen Link.
  2. Wählen Sie gegebenenfalls Firefox als App zum Öffnen aus.
  3. Firefox öffnet den Link daraufhin im Hintergrund. Nun wird am unteren Rand des Bildschirms und im Benachrichtigungs-Bereich eine Benachrichtigung angezeigt. (Tippen Sie unten auf dem Bildschrim in der Meldung Tab gespeichert auf Jetzt öffnen, um den Link sofort zu öffnen oder verwenden Sie die App weiter, um der Warteschlange weitere Tabs hinzuzufügen.)
    Tab gespeichert jetzt öffnen Firefox Android
  4. Wenn Sie sich die geöffneten Webseiten ansehen möchten, tippen Sie auf die entsprechende Benachrichtigung („Tabs abgelegt“).
    Tabs Warteschlange abgelegt Benachrichtigung Firefox Android
  5. Firefox öffnet sich nun mit den vorgeladenen Links.
    Tabs Firefox für Android Übersicht

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: pollti, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.