Probleme beim Bestätigen eines Firefox-Kontos

Machen Sie mehr aus der Firefox-Suite: Sync, Monitor, Lockwise und mehr.

Jetzt anfangen

Wenn Sie sich für ein Firefox-Konto registrieren, werden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink oder einem 6-stelligen Bestätigungscode senden. Durch einen Klick auf den Link oder die Eingabe des Bestätigungscodes bestätigen Sie uns, dass Ihnen die angegebene E-Mail-Adresse wirklich gehört. Wir senden Ihnen auch dann eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Firefox-Kontos, wenn Ihre Anmeldung in den Firefox-Konten aus Sicherheitsgründen blockiert wurde. Bei Problemen mit der Bestätigung Ihres Firefox-Kontos helfen oft die hier beschriebenen Lösungsvorschläge.

Sie haben keine E-Mail erhalten, mit der Sie Ihr Firefox-Konto bestätigen können

Bis die E-Mail mit dem Bestätigungslink oder dem Bestätigungscode für Ihr Firefox-Konto in Ihrem Posteingang ankommt, können einige Minuten vergehen. Wenn Sie auch nach längerer Zeit diese E-Mail immer noch nicht erhalten haben:

  1. Versuchen Sie, die E-Mail über Ihren Webmail-Dienst abzurufen, nicht über Ihre E-Mail-Software.
  2. Spam-Filter verhindern möglicherweise, dass die E-Mail den richtigen Ordner erreicht. Wenn Sie bereits ein paar Minuten gewartet und Ihren Posteingang synchronisiert haben, prüfen Sie, ob die E-Mail vielleicht im Spam-Ordner (Junk) gelandet ist.

Wenn Sie auch nach Durchführung dieser Schritte keine E-Mail bezüglich Ihres Firefox-Kontos sehen, kann ein sehr strenger Spam-Filter die Nachricht vielleicht vollständig blockiert haben. Fügen Sie accounts@firefox.com zur Liste der erlaubten Absender hinzu (möglicherweise wird diese Liste bei Ihrem Anbieter „White List“ oder ähnlich genannt), um zu verhindern, dass Ihr E-Mail-Dienstanbieter die Nachricht blockiert. Geben Sie dann Ihre Daten auf der Registrierungsseite des Firefox-Kontos erneut ein oder klicken Sie auf der Seite, auf der Sie zur Eingabe des 6-stelligen Bestätigungscodes aufgefordert werden, auf den Link Benötigen Sie einen weiteren Code? Erneut senden, um eine weitere E-Mail zu erhalten.

Sie haben auf den Link geklickt oder den Bestätigungscode eingegeben, Ihr Konto ist jedoch weiterhin nicht bestätigt

Wenn Ihr Konto auch nach dem Klick auf den Link weiterhin als unbestätigt avatar mail 66 angezeigt wird, hat unser Konten-Server vermutlich seitdem noch nicht mit Ihrem Browser kommuniziert. Ihr Browser fragt den Status regelmäßig beim Server ab.

Eine E-Mail wurde zurückgeschickt

Sie erhielten eine Meldung, dass die an Sie geschickte Bestätigungs-E-Mail zurückkam:
Firefox-Konto zurückgeschickte E-Mail fx74

  1. Bitte stellen Sie in Ihren E-Mail-Einstellungen sicher, dass die vom Absender accounts@firefox.com gesendete Nachricht nicht als Spam gekennzeichnet ist.
  2. Fügen Sie accounts@firefox.com zu Ihren Kontakten (Adressbuch) hinzu, damit diese Adresse als vertrauenswürdig erkannt wird.
  3. Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, müssen Sie mindestens 24 Stunden warten, bevor Sie es erneut versuchen, denn sonst wird Ihr Firefox-Konto gesperrt.

Ihr Firefox-Konto wurde gesperrt

Sie haben eine Nachricht erhalten, dass Ihr Firefox-Konto gesperrt wurde:
Leider ist Ihr Konto gesperrt. Die an xxx@xxx (Ihre E-Mail-Adresse) geschickte Bestätigungs-E-Mail wurde zurückgeschickt und wir haben Ihr Konto zum Schutz Ihrer Firefox-Daten gesperrt.
Firefox-Konto gesperrtes Konto fx74

Warten Sie mindestens 24 Stunden und versuchen Sie es dann erneut. Wenn Sie Ihr Firefox-Konto immer noch nicht bestätigen können und

  • weiterhin Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto haben: Erstellen Sie bitte ein Bugzilla-Konto und verwenden Sie diesen Link, um das Entsperren Ihres Firefox-Kontos zu beantragen.
  • nicht mehr auf Ihr E-Mail-Konto zugreifen können: In diesem Fall müssen Sie mithilfe einer funktionierenden E-Mail-Adresse ein neues Firefox-Konto erstellen.

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen