Hyperlinks in Nachrichten funktionieren nicht

Probleme beim Verfassen von Nachrichten

Im Gegensatz zu einigen anderen E-Mail-Programmen erstellt Thunderbird keine anklickbaren Links, wenn Sie eine Nachricht verfassen und einen Hyperlink einfügen. Wenn Sie den Befehl BearbeitenEinfügen… verwenden, wird der Link als Link formatiert (unterstrichen und eingefärbt), aber wenn Sie darauf klicken, geschieht nichts. Wenn Sie einen Link in eine Nachricht einfügen oder eingeben, erscheint er im Text der Nachricht ohne Hinweis darauf, dass es sich um einen Link handelt.

Dieses Verhalten ist beabsichtigt. Wenn Links „aktiviert“ sind, ist es schwierig, sie zu bearbeiten (denn wenn Sie die Schreibmarke in einem aktiven Link zu platzieren versuchen, wird üblicherweise der Link im Browser geöffnet).

Wenn eine Nachricht gesendet (oder als Entwurf gespeichert) wird, „aktiviert“ Thunderbird die Links in der Nachricht, fügt die notwendige Formatierung hinzu und verwandelt sie in anklickbare Hyperlinks.

Probleme mit empfangenen oder gespeicherten Nachrichten

Wenn Sie auf einen Hyperlink in einer Nachricht klicken, sollte sich der Standardbrowser Ihres Betriebssystems öffnen (wenn er nicht schon geöffnet ist) und den Link öffnen. Wenn dies nicht geschieht, gibt es dafür verschiedene Ursachen.

Überprüfen Sie, ob ein Standardbrowser für das Betriebssystem festgelegt ist

In jedem Betriebssystem können Sie einen Standardbrowser festlegen, der beispielsweise dann gestartet wird, wenn ein Hyperlink in einer Nachricht angeklickt wird. Internet Explorer, Firefox und andere Browser überprüfen bei ihrem Start diese Einstellung standardmäßig und bitten Sie, sie als Standard festzulegen. Manchmal geht bei dieser Einstellung etwas schief und Ihr Rechner „vergisst”, welcher Browser als Standard festgelegt wurde. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Standardbrowser Ihres Systems zurücksetzen.

Firefox

Eine Anleitung finden Sie im Artikel Firefox als Standardbrowser festlegen, damit Links in diesem geöffnet werden. Starten Sie Thunderbird anschließend neu.

Internet Explorer

Lesen Sie die Anleitung im Microsoft-Hilfeartikel Internet Explorer als Standardbrowser festlegen. Starten Sie anschließend Thunderbird neu.

Edge

Lesen Sie die Anleitung im Microsoft-Hilfeartikel Wechseln des Standardbrowsers in Windows 10. Starten Sie anschließend Thunderbird neu

Überprüfen Sie, dass keine Anwendung für den Dateityp HTTP festgelegt ist

In Thunderbird können Sie eine Aktion festlegen, die ausgeführt wird, wenn Sie auf verschiedene Anhänge und eingebundene Inhalte klicken. Wenn die Aktion für den Dateityp HTTP und/oder HTTPS falsch eingestellt ist, verhindert dies die korrekte Öffnung des Links.

Wenn der Standardbrowser des Betriebssystems (wie oben beschrieben) korrekt festgelegt ist, muss für den Dateityp HTTP und/oder HTTPS keine Aktion festgelegt werden. Um diese Einstellung zu überprüfen, wählen Sie Extras Thunderbird BearbeitenEinstellungen. Klicken Sie auf den Bereich Anhänge. Wenn HTTP und/oder HTTPS in der Liste in der Spalte „Dateityp“ aufgeführt ist, löschen Sie entweder die Aktion oder stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Aktion korrekt ist.

HTTP unter Anhänge - Win7 - Tb17

Überprüfen Sie, ob eine fehlerhafte Einstellung festgelegt wurde

Unter bestimmten Umständen wird eine normalerweise versteckte Einstellung geändert, was dazu führt, dass Thunderbird diese Links intern zu behandeln versucht. Häufig wird dies durch die Deinstallation des Add-ons ThunderBrowse verursacht, bei anderen Nutzern scheint die Aktualisierung auf Thunderbird 5 diesen Fehler auszulösen. Um zu überprüfen, ob dies die Ursache sein könnte, öffnen Sie im Menü Hilfe die „Informationen zur Fehlerbehebung” und suchen Sie unter der Überschrift Wichtige modifizierte Einstellungen nach der Einstellung network.protocol-handler.external-default oder andere Einträge, die mit network.protocol-handler.warn-external beginnen. Wenn einer dieser Einträge existiert und dessen Wert auf false festgelegt wurde, ist dies die Ursache.

network.protocol-handler.external-default - false

Mithilfe des Konfigurationseditors können Sie die Konfiguration bearbeiten und den Fehler korrigieren, indem Sie die versteckte Einstellung von „false” auf „true” ändern.

Wählen Sie dazu Extras Thunderbird BearbeitenEinstellungen und klicken Sie auf den Bereich Erweitert. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konfiguration bearbeiten und dann auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!.

Konfiguration bearbeiten - Win7 - Fx17

Geben Sie in die Suchleiste network.protocol-handler.external-default ein (oder zumindest so viel vom Text, dass der Eintrag in der Liste darunter zu sehen ist). Wählen Sie den Eintrag in der Liste aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Zurücksetzen.

network.protocol-handler.external-default ➔ zurücksetzen

Überprüfen Sie, ob es Störungen durch eine Erweiterung gibt

Suchen Sie nach einer Erweiterung, die zu unerwünschtem Verhalten führen kann. Starten Sie Thunderbird im abgesicherten Modus. Wenn Sie Hyperlinks im abgesicherten Modus von Thunderbird anklicken können, im normalen Modus aber nicht, dann wird Ihr Problem vermutlich von einem Add-on (auch Erweiterung genannt) verursacht.

Probieren Sie als nächstes die englischsprachige Standarddiagnose aus.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, können Sie die Gemeinschaft in diesem englischsprachigen Forum oder im deutschsprachigen Chat um Hilfe bitten und mit ihr nach der Ursache des Problems suchen. Teilen Sie dort bitte mit, welche Schritte Sie zur Fehlerdiagnose und -behebung bereits unternommen haben.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Thomas, user47661, Boersenfeger, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.