Firefox mithilfe der Datei policies.json anpassen

Die Unterstützung für Richtlinien (policy support) kann mithilfe einer JSON-Datei namens policies.json implementiert werden. Im Gegensatz zur Steuerung von Firefox durch Gruppenrichtlinien ist die Datei Policies.json plattformübergreifend kompatibel und deshalb die bevorzugte Methode für Unternehmensumgebungen, die Endgeräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwenden.

Um die Unterstützung für Richtlinien zu implementieren, muss eine Datei namens policies.json erstellt werden. Sie wird in einem Verzeichnis namens distribution innerhalb des Firefox-Installationsverzeichnisses angelegt. Dieses Verzeichnis ist normalerweise standardmäßig nicht enthalten, deshalb müssen Sie es möglicherweise manuell erstellen.

Die Datei policy.json sieht so aus:

{
 "policies": {
   "BlockAboutConfig": true
 }
}

In diesem Beispiel wird die Richtlinie BlockAboutConfig auf true gesetzt. Das hat zur Folge, dass der Nutzer keinen Zugriff auf die Seite about:config hat.

Informationen zu den einzelnen Richtlinien finden Sie im README unseres GitHub-Projektes. Es enthält jeweils den neuesten Stand unserer Richtlinien.

Bitte beachten Sie: Die hier genannte Methode funktioniert nicht, wenn Firefox bereits durch Gruppenrichtlinien gesteuert wird.
// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:Artist. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen