Anonyme Nutzungsdaten zu Firefox auf Mobilgeräten übermitteln

In den Firefox-Einstellungen können Sie die Datenübermittlung von Firefox auf Ihren mobilen Geräten deaktivieren. Diese Formen der Datenübermittlung werden dabei deaktiviert:

  • Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Rocket und Firefox Klar sammeln Informationen über die Anzahl der Firefox-Installationen und wie viele der Installationen weiterhin verwendet werden. Dazu nutzen sie Drittanbietersoftware namens Adjust und Leanplum. Dies hilft Mozilla bei der Ermittlung der Installationsquelle, indem festgestellt wird, ob ein Benutzer diese Anwendung auf seinem Gerät aufgrund einer bestimmten Mozilla-Werbekampagne installiert hat.
  • Die Drittanbietersoftware besteht aus einem in Firefox integrierten, quelloffenen Software Development Kit (SDK) und einem Internetserver, der vom deutschen Unternehmen Adjust GmbH betrieben wird und an den die Daten übermittelt werden.
  • Firefox für iOS verwendet eine Drittanbietersoftware namens Leanplum, deren englischsprachige Datenschutzerklärung Sie hier einsehen können. Mithilfe der so ermittelten Daten können wir verschiedene Funktionen testen sowie personalisierte Empfehlungen bereitstellen, damit Firefox noch besser auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt wird.
  • Firefox Klar verwendet nicht Adjust, sondern Mozillas eigenes Telemetriesystem, das standardmäßig deaktiviert ist. Wenn Sie uns helfen möchten, mit weiteren Daten unser Produkt besser zu verstehen und zukünftig zu verbessern, können Sie die Datenübermittlung in den Einstellungen von Firefox Klar aktivieren. Ist die Datenübermittlung aktiviert, werden grundlegende Interaktionen mit dem Browser gemessen und übermittelt, z. B. wie oft Sie auf die Löschen-Schaltfläche tippen, einen Suchvorschlag auswählen oder eine Seite in einem anderen Browser öffnen. Mehr über Mozillas Datenübermittlung erfahren Sie auf dieser englischsprachigen Seite.

Welche Daten werden gesammelt und an den Adjust-Server übermittelt?

Für jede neue Installation übermittelt die Anwendung einen anonymen Datensatz zur Zuordnung an den Adjust Server. Dieser Datensatz gibt Auskunft darüber, auf welchem Weg die Anwendung heruntergeladen wurde, z. B. ob sie direkt von einem App Store oder über einen speziellen Link in einer Marketingkampagne geladen wurde. Die Daten beinhalten eine Werbe-ID und IP-Adresse, Zeitstempel, Land, Sprachversion, Betriebssystem sowie die Versionsnummer der Anwendung.

Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Rocket und Firefox Klar werden auch gelegentlich eine anonyme Zusammenfassung über die Nutzungshäufigkeit der Anwendung übermitteln. Diese Zusammenfassungen enthalten nur Daten, ob und wann die Anwendung kürzlich benutzt wurde.

Firefox Klar übermittelt zusätzlich, welche Funktionen der Anwendung genutzt werden. Der anonyme Bericht enthält die gewählten Spezialfilter und zählt, wie oft auf die Schaltflächen „Suchen”, „Surfen” und „Löschen” getippt wurde. Die englischsprachige Seite Install and event tracking with the Adjust SDK beschreibt die technischen Einzelheiten.

Sie können das Sammeln und Übermitteln dieser Daten im Einstellungen-Menü folgendermaßen deaktivieren:
  • Firefox für iOS: Tippen Sie auf die Menüschaltfläche am unteren Bildschirmrand, dann auf das Einstellungen-Symbol (möglicherweise müssen Sie zuerst nach links wischen). Tippen Sie auf den Schalter neben Anonyme Nutzungsdaten senden, um die Funktion zu deaktivieren switchoffios .
  • Firefox für Android: Tippen Sie auf die Menüschaltfläche (entweder auf manchen Geräten unter dem Bildschirm oder in der rechten oberen Ecke des Browsers) , dann auf Einstellungen (Sie müssen möglicherweise zuerst auf Mehr tippen) . Vielleicht müssen Sie zuerst nach unten scrollen, um diese Option zu sehen. Tippen Sie nun auf Datenschutz und entfernen Sie das Häkchen neben Telemetrie.
  • Firefox Klar: Tippen Sie im Bildschirm rechts oben auf die Schaltfläche „Einstellungen”. Wenn Sie sich im Browser befinden, müssen Sie möglicherweise zuerst auf Löschen tippen. Tippen Sie auf den Schalter neben Anonyme Nutzungsdaten senden, um die Funktion zu deaktivieren switchoffios .
  • Firefox Rocket: Tippen Sie auf die Menüschaltfläche (drei Punkte) unten auf dem Bildschirm. Tippen Sie auf Einstellungen, dann auf den Schalter neben Anonyme Nutzungsdaten senden, um die Funktion ein- oder auszuschalten (ein blauer Schalter bedeutet, die Funktion ist aktiviert).

Häufig gestellte Fragen

Warum werden Daten an Drittanbieter gesendet?

Mozilla hat hohe Datenschutzstandards und erwartet das Gleiche von den Betreibern der Services. Wir verwenden eine Software für die mobile Analyse namens Adjust. Wir haben uns für Adjust entschieden, weil sie die beste Analyse-Software für Firefox bietet und unsere Nutzer umfassend schützt. Adjust ist zudem nach dem ePrivacy-Gütesiegel zertifiziert und hält sich an die strengen deutschen Datenschutzrichtlinien. Genauso wichtig ist die Tatsache, dass das Adjust SDK quelloffen ist. Das sorgt für Transparenz, weil jeder überprüfen kann, welche Daten von Adjust gesammelt werden. Die Informationen, die wir an Adjust übermitteln, werden hier beschrieben.

Verfolgt Firefox meine besuchten Webseiten?

Ihre Chronik mit den besuchten Webseiten verlässt nie Ihr Gerät und wird nicht an Mozilla oder Adjust geschickt. Wie die meisten Webbrowser speichert Firefox Ihre Chronik lokal auf Ihrem Gerät, um beispielsweise die Farbe von Links, die Sie bereits geklickt haben, zu ändern. Mit Firefox Klar können Sie Ihre Chronik ganz einfach löschen, indem Sie in der rechten oberen Ecke des Fensters auf die Schaltfläche „Löschen” tippen.

Sammelt Mozilla über Firefox personenbezogene Informationen?

Weder Mozilla noch Adjust erhalten personenbezogene Informationen von Firefox-Nutzern. Beispielsweise werden keine Benutzernamen, E-Mail-Adressen oder aufgerufene Webseiten von Firefox-Nutzern übermittelt.

Was ist die „Advertising ID” und wofür wird sie genutzt?

Das in Firefox für iOS integrierte Adjust SDK verwendet Apples IDFA - „ID for Advertisers”. Dies ist eine Identifizierungsmöglichkeit von iOS-Geräten, die Apple den Werbetreibenden zur Verfügung stellt. Apple legt die IDFA für jedes Gerät einzeln fest und verwaltet diese. iOS-Nutzer können ihre IDFA deaktivieren oder zurücksetzen (wenn Sie Ihre IDFA zurücksetzen, können Sie nicht mehr so leicht getrackt werden).

Adjust verwendet die IDFA, um eine Firefox-Installation mit einer zuvor angezeigten Werbung für Firefox zu verknüpfen. Adjust versucht also festzustellen, ob iOS-Nutzer Firefox über eine Werbeanzeige entdeckt haben, und kann dann die Gesamtsumme der Firefox-Installationen an Mozilla übermitteln. Wir denken, dass Firefox ein hervorragendes Produkt zum Schutz Ihrer Privatsphäre ist, und wir wollen, dass sich dies herumspricht. Adjust hilft uns dabei, unsere Botschaft effektiv zu vermitteln.

Mozilla hat weder einen Zugang zu dieser IDFA noch erhalten wir in den Aktivitätsberichten, die wir von Adjust bekommen, Informationen über die IDFA. Wenn der Nutzer die Option „Tracking reduzieren” in den iOS-Privatsphäreeinstellungen aktiviert, wird die IDFA nicht mehr für die Kommunikation mit Adjust verwendet.

Warum ist die Datenübermittlung standardmäßig aktiviert?

Die Firefox-Versionen für mobile Geräte sind relativ neue Produkte. Bei allen neuen Produkten versuchen wir, so schnell wie möglich herauszufinden, ob ein Produkt in den Markt passt. Wir entschieden uns zur standardmäßigen Aktivierung der Datenübermittlung, um Informationen von einer breit gefächerten Nutzergruppe über ihren ersten Umgang mit dem Produkt zu erhalten. Wir glauben, uns damit für eine möglichst unvoreingenommene Methode entschieden zu haben, um Verständnis über die Wünsche der Nutzer zu gewinnen und auf Grundlage dieser Informationen Firefox stetig zu verbessern.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: philipp, pollti, Artist, graba, Daniel2099. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.