Comodo Firewall Pro konfigurieren

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Comodo Firewall Pro ist ein kostenloses Software-Paket für Windows, das kontrolliert, welche Programme welche Verbindungen zum Internet herstellen können. Wenn die Comodo Firewall nicht korrekt konfiguriert ist, kann sie Firefox daran hindern, auf das Internet zuzugreifen, so dass Firefox Server nicht gefunden-Fehlermeldungen anzeigt.

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Comodo Firewall Pro so konfigurieren können, dass sie Firefox den Zugriff auf das Internet erlaubt.

  1. Öffnen Sie die Open Comodo Firewall Pro: Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start, dann klicken Sie auf Alle Programme > Comodo > Firewall > COMODO Firewall Pro.
  2. Klicken Sie im Fenster "Zusammenfassung" unter der Überschrift Sicherheits-Überwachung auf Programm-Monitor.

    cfp_01_hauptfenster.png
  3. Suchen Sie in der Liste der Programmkontrollregeln alle Einträge für Firefox oder firefox.exe. Klicken Sie jeden davon an und klicken Sie auf Entfernen.
  4. Nachdem Sie alle Einträge für Firefox aus der Liste der der Programmkontrollregeln entfernt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Tasks.

    cfp_02_anwendungsmonitor.png
  5. Klicken Sie im Fenster "Tasks" auf Definiere ein neues vertrauenswürdiges Programm.

    cfp_03_firewalltask2.png
  6. Klicken Sie im Fenster "Vertrautes Programm" unter der Überschrift "Anwendung festlegen" auf Zeigen. Wechseln Sie in Ihren Firefox-Programmordner (normalerweise C:\Programme\Mozilla Firefox\) und wählen Sie die Datei firefox.exe aus. Klicken Sie unten im Fenster "Vertrautes Programm" auf OK .

    cfp_04_vertrautesprogramm.png
  7. Kehren Sie zum Fenster "Anwendungs-Monitor" zurück, indem Sie auf der linken Seite des Fensters auf das entsprechende Symbol klicken. In dieser Liste sollte nun Firefox erscheinen, diesmal mit vollen Zugriffsrechten.

    cfp_05_programmkontrollregel2.png
Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: boersenfeger. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.