Kukhonjiswa imibuzo ethegiwe: Veza yonke imibuzo

Chromebook, Firefox for Linux. Display issues: Titlebar, Borders

I'm using Firefox 88.0.1 for Linux on a Chromebook running OS Ver. 91.... which uses Linux 5.4.109-26059-gc7455b8ce0e0 right now - but started on Ver. 88 or something and… (funda kabanzi)

I'm using Firefox 88.0.1 for Linux on a Chromebook running OS Ver. 91.... which uses Linux 5.4.109-26059-gc7455b8ce0e0 right now - but started on Ver. 88 or something and whatever version of Linix that used. Anybody know why I can't turn the title bar off and why the screen rendering generally looks a bit flaky? I'm guessing it has something to do with the display manager that Google use and that it's not responding any of the Firefox settings. I've tried all the easy stuff like the title bar check box and other settings in about::config

Any ideas?

Asked by martin.noakes 1 ihora elidlule

FireFox Updates Zwangsupdes deaktivieren und aktivieren, für mündige USER

Eine Textdatei mit dem Editor erzeugen. Die Datei deaktivateFireFoxUpdate.txt nennen. Den Folgenden Text hineinkopieren oder schreiben: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Po… (funda kabanzi)

Eine Textdatei mit dem Editor erzeugen. Die Datei deaktivateFireFoxUpdate.txt nennen. Den Folgenden Text hineinkopieren oder schreiben:


[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Mozilla\Firefox] "DisableAppUpdate"=dword:00000001

Die Datei speichern und dann Umbenennen mit der Endung REG. Das heiß aus deaktivateFireFoxUpdate.txt wird deaktivateFireFoxUpdate.reg Dann die Datei ausführen. Die Datei legt den Wert DisableAppUpdate in der Reg an und setzt ihn auf 1, das stoppt Firefox Autoupdates. In den Firefox Einstellungen steht dann Updates durch Admin deaktiviert.

Um ds Rückgängig zu machen Eine DAtei mit folgemdem Inhalt erzeugen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Mozilla\Firefox] "DisableAppUpdate"=dword:00000000

Die Updates werden aktiviert bzw., deaktiviert indem man den Wert auf 1 oder Null setzt.


Meine Meinung dazu: So bekommt man wieder die Eigenständige Kontrolle über seinen Computer. Ein dreifaches Pfui an Mozilla, für diese selbstherrliche despektierliche, anmaßende und User abwertenden Zwangsupdates von Firefox. Ich brauche keine großen Bruder oder schlimmeres der sich um meine Sicherheit kümmert. Mozilla hat damit genau das getan was sie an Microsoft und anderen kritisieren, die niemals so weitgehend würden wie Mozilla. Das ist wirklich übele Bevormundung. Ich bereue denen mal Geld gespendet zu haben weil ich dachte die stehen für Freie, mündige Menschen und die Selbstbestimmung des Individuums. Von mir gibt es keine Cent mehr so lange das so ist. Zum kotzen; sich selbst mit Gemeinnützigkeit beweihräuchernde Gutmenschen, die sich Zeugen Jehovas gleich ausführen. Die machen auch Zwangsupdates und manipulieren andere. Pfui. So was finde man eigentlich nur in der Kirche und bei totalitären Systemen. In einer Demokratie hat das nichts verloren. Ich frage mich wie tief der geistige Abgrund bei denen inzwischen wirklich ist seit sie das gemacht haben und was sie wirklich denken. Denn mit dieser Sache muss ich die meisten ihrer Aussagen als gelogen betrachten. Menschen die wirklich für die Mündigkeit und Freiheit des Menschen stehen und diese respektieren, bauen nicht in eine Software von der sie zuvor Menschen abhängig gemacht haben Zwangsupdates ein und erklären sie ohne den Einzelnen zu kennen pauschal für zu dumm selbst zu bestimmen und auf die eigen Sicherheit zu achten. Das ist abwertend und menschenverachtend arrogant. Schlimmer noch das schafft bestenfalls abhängige Menschen, die verlernen auf ihre Sicherheit zu achten. Der Große Bruder macht es ja. Vieleiche wird Firefox ja von der NSA gesponsert, das wäre so deren Handschrift. Mit so was bereitet man den Weg für totalitäre System aber nicht für die Freiheit!

Asked by oliverliermann 12 amahora adlule

Sending an email from Acrobat

When I have a PDF open that was downloaded via Firefox 88.0.1 64 bit and I click an email address on the PDF to send the file to that email address I always get the selec… (funda kabanzi)

When I have a PDF open that was downloaded via Firefox 88.0.1 64 bit and I click an email address on the PDF to send the file to that email address I always get the select email client dialog. I've set the default email client in Firefox and in Windows and have clicked "Always use this application to open mailto links" but I still get this pop up.

Does anyone have a suggestion?

Asked by Kyle Bowers 3 ezinsukwini ezidlule