Auf welche Weise nutzt Firefox für Android die bei der Installation angeforderten Berechtigungen?

Dieser Artikel beschreibt, auf welche Weise Firefox für Android die Berechtigungen nutzt, die es bei der Installation anfordert, und wie dabei Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten geschützt werden. Mozilla sieht sich Ihrer Privatsphäre verpflichtet: Firefox-Datenschutzrichtlinien (englisch).

Firefox für Android verwendet zur Zeit folgende Berechtigungen:

  • Ihr Standort – genauer (GPS-)Standort. Der GPS-Standort wird nur übertragen, wenn Sie sich entschließen, Ihren Standort einer Webseite mitzuteilen. Firefox nutzt Ihre Standortdaten niemals für sich selbst oder teilt die Daten niemals ohne Ihre Zustimmung einer Webseite mit. Erfahren Sie mehr über standortbezogenes Surfen mit Firefox.
  • Speicher – SD-Karten-Inhalt ändern/löschen. Firefox nutzt diese Berechtigung, um heruntergeladene Dateien auf einer SD-Karte zu speichern. Firefox speichert ebenfalls seine eigenen Einstellungen und die Chronik auf einer SD-Karte, falls Sie Firefox über die Android-Einstellungen auf die SD-Karte verschoben haben.
  • Hardware-Steuerelemente – Bilder und Videos aufnehmen. Wenn eine Webseite eine Bilddatei zum Hinaufladen anfordert, bietet Ihnen Firefox die Möglichkeit, mit der im Gerät eingebauten Kamera ein Foto zu erstellen. Firefox nimmt aber niemals ohne Ihre Zustimmung ein Foto oder Video auf. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Artikel What's new for web developers in Firefox 9 („Was gibt's Neues für Webentwickler in Firefox 9“).
  • Netzwerkkommunikation – Uneingeschränkter Internetzugriff, Netzwerkstatus anzeigen. Firefox nutzt diese Berechtigungen, um Webseiten, Erweiterungen oder andere Inhalte aus dem Internet herunterzuladen.
  • System Tools – Install shortcuts. Diese Berechtigung wird von Firefox verwendet, um Ihnen zu ermöglichen, dass Sie Lesezeichen oder Web-Anwendungen auf dem Startbildschirm Ihres Gerätes ablegen.
  • System-Tools – Standby-Modus deaktivieren. Das Adobe Flash-Plugin nutzt diese Berechtigung in den Versionen von Firefox, die Flash-Unterstützung bieten.
  • System-Tools – Allgemeine Systemeinstellungen ändern. Firefox nutzt diese Berechtigung, um Ihr Firefox-Sync-Benutzerkonto zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn Sie Ihre Sync-Einstellungen ändern.
  • Ihre Konten – Als Kontoauthentifizierer fungieren, Authentifizierungsinformationen eines Kontos verwenden, Kontoliste verwalten. Wenn Sie Firefox-Sync einrichten, benötigt Firefox diese Berechtigungen, um das Sync-Benutzerkonto zu ihren Android-Synchrosnisierungs-Einstellungen hinzuzufügen.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Palli2. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.