Auf welche Weise nutzt Firefox für Android die bei der Installation angeforderten Berechtigungen?

Wenn Sie auf Android-Geräten neue Software installieren, wird Ihnen möglicherweise eine Nachricht angezeigt, die Berechtigungen für die Verwendung von Anwendungs- und Gerätefunktionen anfordert. Diese Berechtigungen werden benötigt, damit Sie alle verfügbaren Funktionen nutzen können.

Wir beschreiben hier, auf welche Weise Firefox für Android die Berechtigungen nutzt, die er bei der Installation anfordert, und wie dabei Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten geschützt werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Berechtigungen ablehnen, können Sie deren Funktionen nicht verwenden.

Mozilla sieht sich Ihrer Privatsphäre verpflichtet: Firefox-Datenschutzrichtlinien (englisch).

Wenn Sie Firefox für Android installieren, wird Ihnen eine Übersicht der dabei angeforderten Berechtigungen angezeigt. Jeder Berechtigung ist eine kurze Erklärung beigefügt, wozu diese benötigt wird.

permissions permissions 34

Firefox für Android verwendet zur Zeit folgende Berechtigungen:

Hinweis: Google hat die Liste der App-Berechtigungen kürzlich vereinfacht, Sie sehen also möglicherweise nicht alle hier beschriebenen Berechtigungen. Weitere Informationen erhalten Sie auf Googles Hilfeseite.
  • Speicher – SD-Karteninhalt ändern/löschen. Das ermöglicht es Firefox, heruntergeladene Dateien auf einer SD-Karte zu speichern. Firefox speichert ebenfalls seine eigenen Einstellungen und die Chronik auf einer SD-Karte, falls Sie Firefox über die Android-Einstellungen auf die SD-Karte verschoben haben.
  • Browser-Chronik und Lesezeichen. Mit dieser Berechtigung kann Firefox die Chronik und Lesezeichen des Standardbrowsers auf das Android-Gerät importieren.
  • Ihr Standort (genauer GPS-Standort). Der GPS-Standort wird nur übertragen, wenn Sie sich entschließen, Ihren Standort einer Webseite mitzuteilen. Firefox nutzt Ihre Standortdaten niemals für sich selbst oder teilt die Daten niemals ohne Ihre Zustimmung einer Webseite mit. Erfahren Sie mehr über standortbezogenes Surfen mit Firefox.
  • Bilder und Videos aufnehmen. Wenn eine Webseite eine Bilddatei zum Hochladen anfordert, bietet Ihnen Firefox die Möglichkeit, mit der im Gerät eingebauten Kamera ein Foto zu erstellen. Wenn eine Website Ihr Mikrofon zur Kommunikation verwenden möchte, können Sie dieses ebenfalls teilen – wenn z. B. Websites WebRTC verwenden. Jedes Mal, wenn eine Website ein Foto hinzufügen oder einen Ton aufnehmen möchte, fragt Firefox nach, ob Sie es zulassen möchten. Er nimmt nie Fotos, Videos oder Klänge auf, ohne dass Sie zuvor bei der entsprechenden Frage Ihre Zustimmung erteilt haben.
  • Netzwerkkommunikation – Uneingeschränkter Internetzugriff, Netzwerkstatus anzeigen. Firefox nutzt diese Berechtigungen, um Webseiten, Erweiterungen oder andere Inhalte aus dem Internet herunterzuladen.
  • System-Tools (Verknüpfungen anlegen). Diese Berechtigung ermöglicht es Ihnen, mit Firefox Lesezeichen oder Web-Anwendungen auf dem Startbildschirm Ihres Gerätes abzulegen.
  • System-Tools. Das Adobe Flash-Plugin nutzt diese Berechtigung in den Versionen von Firefox, die Flash-Unterstützung bieten.
  • System-Tools – Allgemeine Systemeinstellungen ändern. Firefox nutzt diese Berechtigung, um Ihr Firefox-Sync-Benutzerkonto zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn Sie Ihre Sync-Einstellungen ändern.
  • Ihre Konten – Als Kontoauthentifizierer fungieren, Authentifizierungsinformationen eines Kontos verwenden, Kontoliste verwalten. Wenn Sie Firefox-Sync einrichten, benötigt Firefox diese Berechtigungen, um das Sync-Benutzerkonto zu Ihren Android-Synchronisierungs-Einstellungen hinzuzufügen.
  • Nahfeldkommunikation (NFC ≙ Near Field Communication) kontrollieren. Dies erlaubt die Verwendung des NFC-Chips Ihres Gerätes. Firefox nutzt diese Berechtigung, um Tabs zu teilen, indem zwei Geräte über NFC verbunden werden.
  • WLAN-Verbindungsinformationen. Mit dieser Berechtigung kann Firefox ein aktiviertes WLAN und die Namen der mit ihm verbundenen Geräte sehen. Das ermöglicht die Location Services.
  • Download-Manager. Damit kann Firefox Dateien über den Download-Manager herunterladen, ohne dem Nutzer Benachrichtigungen zu zeigen.


Diesen Artikel teilen: http://mzl.la/1BAS0H3

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Palli2, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.