So verhindern Sie die Umstellung Ihres 32-Bit-Firefox auf die 64-Bit-Version

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Dieser Artikel betrifft ausschließlich Firefox für Windows.

Nutzer des 32-Bit-Firefox auf Windows 64-Bit-Systemen mit mindestens 2 GB RAM werden zur verbesserten Stabilität und Sicherheit automatisch auf die 64-Bit-Version von Firefox umgestellt. Weitere Informationen erhalten Sie im englischsprachigen Mozilla-Blogbeitrag und im englischsprachigen Mozilla-Wiki Firefox Win64.

Die Umstellung begann am 9. Oktober 2017 mit der Veröffentlichung von Firefox Version 56.0.1. Wenn Sie den 32-Bit-Firefox von Version 56.0 auf eine neuere Version aktualisieren, wird Ihr Firefox während des Aktualisierungsvorgangs automatisch auf die 64-Bit-Version umgestellt.

Möchten Sie aber auch weiterhin lieber die 32-Bit-Version von Firefox verwenden, können Sie zu dieser Download-Seite von Firefox gehen und den aktuellen „Windows 32-Bit full installer” für Ihre Sprache herunterladen. Installieren Sie anschließend Firefox neu. full installer all versions deutsch

Mozilla wird keine Nutzer von 32-Bit-Firefox mit Version 56.0.1 oder höher umstellen.

// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:Artist. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.
Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen