Plugins (wie Flash) werden auf einigen Websites automatisch blockiert

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Ende der Unterstützung von Adobe Flash:
Firefox beendete, wie Adobe und andere Webbrowser, seit Ende 2020 die Unterstützung von Adobe Flash. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Ende der Unterstützung von Adobe Flash in Firefox.

Flash kann auf einigen Websites Sicherheits-, Geschwindigkeits- und Stabilitätsprobleme verursachen. Firefox blockiert deshalb Flash automatisch auf diesen Seiten.

Welche Arten von Websites werden von Firefox blockiert?

Firefox blockiert Flash auf folgenden Websites:

  • Websites, die in andere Websites eingebettet sind.
  • Websites, die unnötigerweise das Flash-Plugin verwenden. Wenn eine bekannte Website auch ohne Flash einwandfrei funktioniert, wird Flash automatisch blockiert, damit Sie schneller und besser surfen können.
Weitere Informationen zum Blockieren von Websites erhalten Sie auf der englischsprachigen Seite Blocking by Domain der Mozilla MDN web docs.

Flash aktivieren

Einige Websites benötigen Flash jedoch, um Inhalte korrekt anzuzeigen. Mit folgenden Schritten können Sie Flash aktivieren.

Dieses Vorgehen wird nicht empfohlen, da es Sicherheits- und Stabilitätsprobleme verursachen kann.
  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche menu button de fx70menu button de fx89, klicken Sie auf Add-ons und ThemesFx57Addons-icon Add-ons und ThemesFx57Addons-icon Add-ons und wählen Sie Plugins.
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte rechts neben dem Flash-Plugin und wählen Sie in der Auswahlliste die Option

    EinstellungenEinstellungenEinstellungen

    .
  3. Entfernen Sie das Häkchen neben Gefährliche und unerwünschte Flash-Inhalte blockieren.

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen