Einrichten eines Newsgruppen-Kontos

Mit Thunderbird können Sie Nachrichten in Usenet-Newsgruppen schreiben und lesen. Diese Newsgruppen unterscheiden sich von allgemeinen Diskussionsforen oder E-Mail-Verteilerlisten, weil Nachrichten über das NNTP-Protokoll übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedias Seite Newsgroup.

Um Thunderbird als Ihr Newsgruppen-Leseprogramm einzustellen:

  1. Drücken Sie die Taste Alt, um die Menüleiste anzuzeigen. Wählen Sie dannWählen Sie DateiNeuAndere Konten….
  2. Wählen Sie Newsgruppe und klicken Sie auf WeiterFortsetzen.
  3. Geben Sie Ihren Namen und Ihr E-Mail-Konto ein. Wenn Sie eine Nachricht an die Newsgruppe schreiben, werden diese Angaben dazu verwendet, die Herkunft der Nachricht zu bestimmen. Klicken Sie anschließend auf WeiterFortsetzen.
  4. Geben Sie die Adresse des Newsgruppen-Servers ein, den Sie abonnieren - beispielsweise „news.mozilla.org“ und klicken Sie auf WeiterFortsetzen.
  5. Geben Sie einen Namen für das Konto an und klicken Sie auf WeiterFortsetzen.
  6. Der Konten-Assistent öffnet sich mit einer Zusammenfassung Ihrer Eingaben. Prüfen Sie alle Daten auf Richtigkeit und klicken Sie bei korrekten Angaben auf FertigstellenFertig. Sind die Angaben nicht korrekt, klicken Sie auf Zurück, um die fehlerhaften Eingaben zu korrigieren.

Sobald Sie den Newsgruppen-Server konfiguriert haben, klicken Sie in der Ordnerliste mit der rechten Maustaste auf den Kontonamen und wählen Sie Abonnieren…, um die Gruppen anzugeben, denen Sie beitreten möchten.

Um andere Konten-Einstellungen zu ändern, klicken Sie in der Ordnerliste mit der rechten Maustaste auf das Konto und wählen Sie Einstellungen. Sie können verschiedene Einstellungen anpassen, z. B. die Häufigkeit und Menge der heruntergeladenen Nachrichten, Optionen zum Verfassen von Nachrichten usw.

// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:Thomas, user47661, Boersenfeger, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen