Thunderbird als Standard-E-Mail-Anwendung festlegen

Wenn Thunderbird als Standard-E-Mail-Anwendung Ihres Betriebssystems festgelegt ist, werden sich andere Anwendungen (wie Textverarbeitungsprogramme und Webbrowser) entsprechend verhalten. Wenn Sie beispielsweise auf einer Internetseite auf eine E-Mail-Adresse klicken (wie „email@example.com“) oder eine E-Mail-Funktion in Textverarbeitungsprogrammen aufrufen (wie „Senden an…“), wird Thunderbird gestartet und ein neues „Nachricht verfassen“-Fenster geöffnet.

Es gibt eine große Vielfalt an Betriebssystemen und Anwendungen. Darum gibt es viele Wege, wie die Standard-E-Mail-Anwendung festgelegt werden kann. Wenn diese Seite Ihr Problem nicht löst, suchen Sie auf der Internetseite Ihrer Anwendung oder Ihres Betriebssystems danach, wie Sie die Standard-E-Mail-Anwendung festlegen können.

So veranlassen Sie Thunderbird zu überprüfen, ob er die Standardanwendung ist

Thunderbird kann so eingestellt werden, dass er bei jedem Start eigenständig überprüft, ob er die Standard-E-Mail-Anwendung des Betriebssystems ist.

  1. Wählen Sie das Menü ExtrasEinstellungen…ThunderbirdEinstellungen…BearbeitenEinstellungen….
  2. Wählen Sie im Abschnitt Erweitert den Tab Allgemein.
  3. Stellen Sie sicher, dass „Beim Starten prüfen, ob Thunderbird als Standardanwendung registriert ist“ aktiviert ist.
  4. Klicken Sie auf Jetzt prüfen, um sofort zu sehen, ob Thunderbird die Standardanwendung ist.

    Thunderbird als Standard festlegen - Fx17 - Linux - 1 Thunderbird als Standard festlegen - Fx17 - Win - 1 Thunderbird als Standard festlegen - Fx17 - Mac - 1
  • Wenn Sie möchten, dass Thunderbird die Standardanwendung für E-Mails, Newsgruppen oder RSS-Feeds ist, setzen Sie bei den entsprechenden Kontrollkästchen ein Häkchen und klicken Sie dann auf OK. Wenn ein Kästchen ausgegraut ist, dann ist Thunderbird bereits als Standardanwendung für diesen Zweck registriert.
  • Wenn Sie Thunderbird als die Standard-E-Mail-Anwendung registriert haben, müssen andere Anwendungen (wie Ihr Internetbrowser oder Textverarbeitungsprogramm) möglicherweise neu gestartet werden, um die Änderung zu bemerken.

Thunderbird als die Standardanwendung des Betriebssystems festlegen

Je nach Windows-Version gibt es verschiedene Wege, um die Standard-E-Mail-Anwendung festzulegen. Im Großen und Ganzen funktioniert es über StartSystemsteuerungProgramme (hinzufügen oder entfernen)Standardprogramme festlegen. Legen Sie dort Thunderbird als Standard-E-Mail-Anwendung fest.

Die Anleitung weiter oben, mit der Thunderbird überprüfen soll, dass er die Standard-E-Mail-Anwendung ist, sollte die Einstellungen des Betriebssystems ebenfalls geändert haben. Falls es jedoch nicht funktioniert hat, können Sie es folgendermaßen manuell ändern:

  1. Starten Sie die Standard-E-Mail-Anwendung von Mac OS X („Mail“ genannt, aufzufinden im Ordner /Applications).

    Thunderbird als Standard festlegen - Mac - 2

  2. Gehen Sie zum Menü MailEinstellungen….

    Thunderbird als Standard festlegen - Mac - 3

  3. Wählen Sie im Tab Allgemein die Option „Thunderbird“ aus der Standard-E-Mail-Auswahlliste.

    Thunderbird als Standard festlegen - Mac - 4

  4. Schließen Sie die Anwendung.

    Thunderbird als Standard festlegen - Mac - 5

Unity

Für Distributionen wie Ubuntu, die Unity als Arbeitsoberfläche per Voreinstellung einsetzen:

  1. Klicken Sie auf das Zahnrad oben rechts am Bildschirm.
  2. Wählen Sie Systemeinstellungen....
  3. Klicken Sie auf Informationen.
  4. Wählen Sie Vorgabe-Programme.
  5. Suchen Sie in der Auswahlliste neben „E-Mail“ Ihr bevorzugtes Programm aus.
  6. Schließen Sie das Einstellungen-Fenster.

Gnome2

Bei Gnome 2 und neueren Gnome-Versionen, die die alte Oberfläche nachbilden, gehen Sie zu AnwendungenSystemeinstellungenErweitertBevorzugte Anwendungen, wählen Sie Bevorzugter Mail-Reader und geben Sie thunderbird %s ein. (Wenn Thunderbird nicht in der PATH-Variable der Systemeinstellungen ist, geben Sie bitte den vollen Pfad an.)

Thunderbird als Standard für eine Anwendung festlegen

In manchen Fällen (wie bei Firefox unter KDE-Linux) überprüft die Anwendung nicht, welche E-Mail-Anwendung das Betriebssystem als Standard festgelegt hat. Wenn das zutrifft, müssen Sie die Standard-E-Mail-Anwendung im Programm selbst festlegen. Die Hilfe des entsprechenden Programms kann Ihnen dabei weiterhelfen.


Diesen Artikel teilen: http://mzl.la/1BsOy35

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, pollti, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.