Firefox als Standardbrowser festlegen funktioniert nicht – was ist zu tun | Fehlerbehebung

Firefox als Standardbrowser festlegen funktioniert nicht – was ist zu tun

Dieser Artikel beschreibt alternative Methoden, mit denen Sie Firefox als Standardbrowser festlegen können, wenn das Festlegen über das Einstellungen-Fenster nicht funktioniert und diese Symptome auftreten:

  • Firefox meldet, dass er nicht der Standardbrowser ist, wenn Sie ihn im Einstellungen-Fenster als solchen festlegen.
  • Firefox fordert Sie bei jedem Browser-Start auf, ihn als Standardbrowser festzulegen.
  • Firefox öffnet sich nicht, wenn Sie auf Hyperlinks in anderen Programmen klicken.

Festlegen als Standardbrowser mithilfe von Firefox

Die meisten externen Programme werden Hyperlinks in Firefox öffnen, wenn er als Standardbrowser festgelegt wurde. Der Artikel Firefox als Standardbrowser festlegen, damit Links in diesem geöffnet werden beschreibt, wie Sie Firefox zum Standardbrowser Ihres Betriebssystems machen.

Festlegen als Standardbrowser mithilfe Ihres Betriebssystems

Wenn eines der genannten Symptome auftritt, obwohl Sie Firefox in seinen Einstellungen als Standardbrowser festgelegt haben, versuchen Sie, ihn über Ihr Betriebssystem einzurichten.

Windows 10

  1. Gehen Sie zum Windows-Startmenü und klicken Sie auf das Symbol Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Apps und wählen Sie im linken Bereich Standard-Apps.
  3. Scrollen Sie hinunter und klicken Sie auf den Eintrag unter Webbrowser.
    default apps win10
  4. Ein Dialog mit der Liste verfügbarer Browser öffnet sich. Klicken Sie auf Firefox.
    firefox default 10
  5. Firefox ist nun als Ihr Standardbrowser aufgeführt. Schließen Sie das Fenster mit den Einstellungen, um Ihre Änderungen zu speichern.

Windows 7

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf den Eintrag Standardprogramme.
    Win7 - Fx als Standardanwendung festlegen - 01
  2. Klicken Sie auf Standardprogramme festlegen.
    Win7 - Fx als Standardanwendung festlegen - 02
  3. Klicken Sie im Fenster Standardprogramme festlegen auf den Eintrag Firefox.
  4. Wählen Sie für diesen Eintrag die Einstellung Dieses Programm als Standard festlegen.
    Win7 - Fx als Standardanwendung festlegen - 03
  5. Klicken Sie am unteren Fensterrand auf OK.

Windows Vista

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf den Eintrag Standardprogramme.
  2. Klicken Sie auf Programmzugriff und -standards festlegen.
  3. Klicken Sie im Fenster Programmzugriff und -standards festlegen auf Benutzerdefiniert, um die Einstellungen dieser Kategorie aufzuklappen.
  4. Wählen Sie unter Wählen Sie einen Standardwebbrowser aus den Punkt Mozilla Firefox.
  5. Klicken Sie auf OK am unteren Fensterrand.
  1. Klicken Sie auf Start und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Software oder das Symbol Programme ändern oder entfernen.
  3. Klicken Sie auf der linken Seite des Fensters auf Programmzugriff und -standards festlegen.
  4. Klicken Sie auf Benutzerdefiniert, um die Einstellungen dieser Kategorie aufzuklappen.
  5. Wählen Sie unter Wählen Sie einen Standardwebbrowser aus den Punkt Mozilla Firefox aus.
  6. Klicken Sie auf OK am unteren Fensterrand.
    8fb20706da4e445395e96836f21d7890-1255381291-635-3.png

Ubuntu

Für die Distribution Ubuntu, die Unity als Arbeitsoberfläche einsetzt:

  1. Öffnen Sie den Schnellstart (Dash-Startseite). Klicken Sie dazu entweder auf das Ubuntu-Symbol im Unity-Startmenü oder betätigen Sie einfach die Taste Windows/Super.
    Unity-Schnellstart
  2. Tippen Sie das Wort „informationen“ ein und klicken Sie auf das sich öffnende Zahnradsymbol.
    • Alternativ können Sie über den Ausschaltknopf rechts oben „Systemeinstellungen…“ öffnen und im Bereich „System“ auf die Schaltfläche Informationen klicken.
  3. Gehen Sie zu Vorgabe-Programme.
  4. Wählen Sie im Auswahlmenü neben Web die Option Firefox-Webbrowser.
  5. Schließen Sie das Einstellungen-Fenster.

KDE

Für Distributionen wie Kubuntu, openSUSE, OpenMandriva, Mageia und andere, die die Arbeitsumgebung KDE Software Compilation per Voreinstellung einsetzen:

  1. Öffnen Sie das Dialogfenster zur Konfiguration der Standard-Komponenten.
    • (Kubuntu) Klicken Sie auf das K links unten, wählen Sie Rechner und öffnen Sie Systemeinstellungen.
    • (openSUSE) Klicken Sie auf das openSUSE-Symbol links unten, wählen Sie Programme und öffnen Sie Arbeitsfläche einrichten.
  2. Gehen Sie zu Standard-Komponenten.
  3. Klicken Sie auf Webbrowser.
  4. Klicken Sie auf mit folgendem Browser.
  5. Klicken Sie auf rechts davon und wählen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser unter den bekannten Anwendungen aus dem Bereich Internet.
  6. Klicken Sie auf Anwenden, um das Fenster zu schließen und die Änderungen zu speichern.

GNOME

Für Distributionen wie Fedora, Red Hat Enterprise Linux und andere, die die GNOME-Arbeitsumgebung per Voreinstellung einsetzen:

Version 3

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivitäten in der linken, oberen Ecke des Bildschirms.
  2. Tippen Sie „details“ in das Suchfeld rechts oben und klicken Sie auf das sich öffnende Zahnrad-Symbol.
    • Alternativ können Sie die Systemeinstellungen öffnen und im Bereich „System“ auf die Schaltfläche Details klicken.
  3. Gehen Sie zu Vorgabe-Programme.
  4. Wählen Sie im Auswahlmenü neben Web die Option Firefox-Webbrowser.
  5. Schließen Sie das Einstellungen-Fenster.

Alte Version 2

  1. Öffnen Sie das Menü System, gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf Bevorzugte Anwendungen.
    8fb20706da4e445395e96836f21d7890-1255381291-635-5.png
  2. Im Reiter Internet wählen Sie unter Webbrowser im Auswahlmenü Firefox.
    8fb20706da4e445395e96836f21d7890-1255381291-635-4.png
  3. Klicken Sie auf Schließen.

LXDE

Für Distributionen wie Lubuntu, Knoppix und andere, die die LXDE-Arbeitsumgebung als Standard oder Alternative einsetzen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü im LXPanel.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf Bevorzugte Anwendungen.
  3. Klicken Sie auf das Auswahlmenü unter „Web-Browser“ und wählen Sie Anpassen.
  4. Wählen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser unter den installierten Anwendungen aus dem Bereich Internet.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen und die Änderungen zu speichern.

Andere

Für Distributionen wie Linux Mint und andere, die Arbeitsumgebungen einsetzen, die sich von den oben genannten unterscheiden:

  1. Öffnen Sie das Hauptmenü und gehen Sie zu den Systemwerkzeugen.
  2. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  3. Klicken Sie im Bereich „System“ auf die Schaltfläche Details.
  4. Gehen Sie zu Vorgabe-Programme.
  5. Wählen Sie im Auswahlmenü neben Web die Option Firefox-Webbrowser.
  6. Schließen Sie das Einstellungen-Fenster.
  1. Öffnen Sie von der Dockleiste aus das Programm Safari.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Safari und wählen Sie Einstellungen….
    8fb20706da4e445395e96836f21d7890-1255381291-635-6.png
  3. Klicken Sie auf das Symbol Allgemein, um in den Abschnitt mit den allgemeinen Einstellungen zu gelangen.
  4. Im Auswahlmenü bei Standard-Webbrowser: wählen Sie Firefox.
    8fb20706da4e445395e96836f21d7890-1255381291-635-7.png
  5. Schließen Sie Safari.
War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Thomas, user47661, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

Letzte Aktualisierung: 2018-08-10

Hilfe zu einer anderen Plattform erhalten:
Artikel anzeigen für:

Firefox