Der „Was ist neu“- oder Migrationsassistent-Tab erscheint andauernd

Wenn Thunderbird von einer Hauptversion auf eine neuere aktualisiert wird (z. B. von Version 2.0 auf 3.0), wird ein Migrationsassistenten-Tab angezeigt. Darüber hinaus könnte bei kleineren Versionssprüngen (z. B. von 3.1.2 auf 3.1.3) ein „Was ist neu“-Tab angezeigt werden.

Einige Nutzer haben berichtet, dass diese Tabs bei jedem Thunderbird-Start geöffnet werden. Dieser Artikel enthält einige mögliche Lösungen und Problemumgehungen.

Sie verwenden zwei verschiedene Thunderbird-Versionen, die gemeinsam ein Profil nutzen

Wenn Sie dasselbe Profil mit zwei verschiedenen Versionen von Thunderbird verwenden, wird der „Was ist neu“-Tab jedes Mal angezeigt, wenn Sie Thunderbird starten.

Mögliche Lösung: Stellen Sie sicher, dass beide Instanzen von Thunderbird auf dieselbe Programmversion aktualisiert werden.

Eine Erweiterung verursacht einen Konflikt in Thunderbird

Mögliche Lösung: Versuchen Sie, Thunderbird im Abgesicherten Modus zu starten. Falls das Problem dadurch gelöst wird, wird es durch eine Ihrer Erweiterungen verursacht. Klicken Sie auf ExtrasAdd-ons im Thunderbird-Menü, um Erweiterungen zu deaktivieren oder zu löschen.

Eine Einstellung wird überschrieben

Einige Nutzer haben eine Datei user.js. Diese Datei könnte Einstellungen enthalten, die nicht benötigt werden, die aber Thunderbird denken lassen, dass jedes Mal mit einer neuen Version gestartet wird.

Mögliche Lösung:

  1. Beenden Sie Thunderbird.
  2. Finden Sie das Profilverzeichnis, wie im Artikel Benutzerprofile (Thunderbird) beschrieben.
  3. Finden Sie die Datei user.js.
  4. Suchen Sie in der Datei user.js nach den folgenden Einträgen:
    • user_pref("mailnews.ui.threadpane.version", "x");
    • user_pref("mailnews.start_page_override.mstone", "y");

(In beiden Fällen können sowohl „x“ als auch „y“ eine Nummer oder eine Folge von Zahlen und Buchstaben sein.)

Wenn eine oder beide der oben angegebenen Zeilen in der Datei vorkommen, löschen Sie sie und speichern Sie die Datei. Dadurch sollte der Fehler behoben werden.


Diesen Artikel teilen: http://mzl.la/1ApHiTT

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, pollti. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.