abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Die globale Suchdatenbankdatei neu erstellen

Die globale Datenbank („Gloda”) ist ein Suchindexsystem, mit dem Thunderbird Nachrichten suchen kann. Wenn die globale Datenbank neu erstellt wird, werden automatisch die vorhandenen E-Mails und Kontakte neu indiziert. (Newsgroups-Nachrichten werden nicht in den Suchindex aufgenommen.)

Mögliche Gründe zum Neuaufbau der globalen Datenbank:

  • Die Datenbank ist beschädigt oder inkonsistent.
  • Der Suchindex funktioniert nicht mehr richtig (es werden z. B. keine Suchresultate angezeigt und/oder die Suchgeschwindigkeit ist sehr langsam).
  • Die Datenbank ist zu groß und muss verkleinert werden.
    Hinweis: Der Neuaufbau der globalen Suchdatenbank verkleinert nicht automatisch den Speicherplatz. Der verwendete Speicherplatz kann nur reduziert werden, wenn die Anzahl an vorhandenen E-Mails abnimmt. Dies können Sie erreichen, indem Sie alte E-Mails löschen oder die Nachrichten-Synchronisation für ein Konto oder einen Ordner deaktivieren.
  • Die globale Suchdatenbank ist fragmentiert, dadurch wird die Suchgeschwindigkeit stark reduziert.

Schritte zum Neuaufbau einer neuen globalen Suchdatenbank

  1. Beenden Sie Thunderbird.
  2. Suchen Sie die Datei global-messages-db.sqlite in Ihrem Thunderbird Benutzerprofil.
  3. Löschen Sie die Datei global-messages-db.sqlite.
  4. Starten Sie Thunderbird. Der Prozess zum Neuaufbau der Datenbank wird umgehend gestartet. Abhängig von der Anzahl der E-Mails, die Sie in ihrem Postfach haben, kann dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie können Thunderbird auch weiterhin verwenden, allerdings ist möglicherweise die Leistung während dieses Prozesses beeinträchtigt. Der Fortschritt kann im Aktivitäten-Manager ExtrasAktivitäten verfolgt werden.

Dies könnte für Sie interessant sein

Artikel anzeigen für:

Firefox

Firefox for Android

Thunderbird

Versionsverlauf
Revision-Nr.
3 von 3
Letzte Aktualisierung:
‎31-01-2017 03:52 PM
Aktualisiert von: