Wie Sie auf die neue Version von Sync aktualisieren

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Die alte Version von Sync ist ab dem 30. September 2015 nicht mehr verfügbar und wird durch eine auf Firefox-Konten basierende Version von Sync ersetzt. Aktuelle Firefox-Versionen leiten Sie automatisch durch den Umstiegsprozess. Mithilfe dieser Anleitungen können Sie aber auch manuell umsteigen.

Hinweis: Dieser Artikel betrifft die aktuelle -Version von Firefox, die Sie von mozilla.org/firefox herunterladen können.

Was hat sich am neuen Sync geändert?

Das Anmelden ins neue Sync mit einem Firefox-Konto ist einfach. Sie brauchen keine Verbindungscodes oder Wiederherstellungs-Schlüssel, sondern nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort.

Wie Sie zum neuen Sync aktualisieren

Die neue Version von Sync funktioniert nur mit der aktuellen Firefox-Version und Sie können das alte und neue Sync nicht gleichzeitig verwenden. Um ein Firefox-Konto zu erstellen und sich beim neuen Sync anzumelden, trennen Sie alle Geräte vom alten Sync.

Schritt 1: Trennen Sie alle Geräte vom alten Sync

Auf einem Rechner:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Sync.
  3. Klicken Sie auf Dieses Gerät trennen.

    Dieses Gerät trennen - Fx29 - Win8

  4. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert. .
  5. Starten Sie Firefox neu.

Auf einem Android-Gerät:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Gerät (nicht das Einstellungen-Menü in Firefox).
  2. Scrollen Sie nach unten zum „Konten“-Bereich, tippen Sie auf „Konto hinzufügen“ und wählen Sie Firefox aus.
  3. Tippen Sie auf Ihren Kontonamen (meistens Ihre E-Mail-Adresse), um die Kontoeinstellungen aufzurufen.
  4. Tippen Sie auf das Menü in der rechten oberen Ecke Ihres Geräts und wählen Sie „Konto entfernen“ aus.

Schritt 2: Aktualisieren Sie Firefox auf allen anderen Geräten

Schritt 3: Erstellen Sie ein Firefox-Konto

Auf einem Rechner:

  • Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu , wählen Sie Bei Sync anmelden und folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto zu erstellen.

Auf einem Android-Gerät:

  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Menu (entweder auf manchen Geräten unter dem Bildschirm oder in der rechten oberen Ecke des Browsers) , wählen Sie Einstellungen aus (Sie müssen möglicherweise zuerst auf Mehr tippen) und dann Sync. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Benutzerkonto zu erstellen.
Hinweis: Sie können die gleiche E-Mail-Adresse verwenden, mit der Sie sich beim alten Sync angemeldet haben.

Schritt 4: Melden Sie sich bei Sync auf Ihren anderen Geräten an

Auf einem Rechner:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Bei Sync anmelden.
  2. Klicken Sie auf Einführung und wählen Sie unten den Link Haben Sie bereits ein Konto? Melden Sie sich an. aus.

Auf einem Android-Gerät:

  1. Tippen Sie auf die Schaltfläche Menu (entweder auf manchen Geräten unter dem Bildschirm oder in der rechten oberen Ecke des Browsers) , wählen Sie Einstellungen aus (Sie müssen möglicherweise zuerst auf Mehr tippen) und dann Sync.
  2. Tippen Sie auf Einführen und wählen Sie unten den Link Haben Sie bereits ein Konto? Melden Sie sich an. aus.

Was, wenn ich nicht auf die neue Sync-Version wechseln will?

  • Obwohl das alte Sync bis zum 30. September 2015 weiterhin wie gewohnt funktionieren wird, können Sie keine weiteren Geräte mit dieser Sync-Version hinzufügen. Das heißt, dass Sie dieses Sync nicht auf einem neuen Gerät verwenden können.
  • Mozilla wird bis zum 30. September 2015 noch die alte Version von Sync aufrechterhalten, um den Umstieg auf Firefox-Konten zu ermöglichen.
  • Eigene Server-Instanzen von Sync können bald erstellt werden.
  • Erfahren Sie mehr über Firefox-Konten.

Weitere Informationen

Haben Sie immer noch Probleme?

Weitere Hilfestellungen und Problemlösungen erhalten Sie im Artikel Firefox Sync funktioniert nicht.

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Thomas, user47661, Jan, pollti, Artist, graba, Tobias. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.