Wie kann ich das Wachstum dieser Bewegung unterstützen?

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Webmaker zu unterstützen – sowohl große als auch kleine!

Wenn Sie zehn Sekunden zur Verfügung haben:

Verfassen Sie einen #Webmaker Tweet oder sprechen Sie die Person, die Ihnen gerade gegenübersitzt, darauf an. Versetzen Sie Ihren Freundeskreis genauso in Begeisterung über Webmaker, wie Sie es schon sind!

Wenn Sie fünf Minuten zur Verfügung haben:

Abonnieren sie unsere englischsprachige Verteilerliste (Mailing-Liste). Wir haben eine Liste für Ankündigungen und eine weitere für Diskussionen.

Zeigen Sie, dass Sie das Werk von jemandem gut finden, indem Sie die besten Kreationen auf sozialen Netzwerken teilen und so ein virtuelles „High Five“ senden.

Sie können auch das Neueste von unserem Twitter-Feed @webmaker oder dem Hashtag #webmaker durchlesen. Sie finden uns genauso auf Facebook, Tumblr und Google+.

Wenn Sie eine Stunde zur Verfügung haben:

Suchen Sie sich ein Projekt auf webmaker.org, das Sie mischen und wieder mit der Welt teilen können.

Hier finden Sie Informationen dazu, wie Sie mit Ihrer ersten Kreation loslegen können.

Wenn Sie einen Fehler bei den Webmaker-Werkzeugen oder auf unserer Webseite finden oder einen Vorschlag für neue Funktionen haben, dann teilen Sie uns das bitte mit. Wir verwenden zu diesem Zweck Bugzilla.

Sie können auch anderen helfen, indem Sie unsere Wissensdatenbank verbessern (die, welche Sie gerade lesen!)

Wenn Sie in einer Woche etwas Zeit haben:

Organisieren Sie eine „Maker Party“ und rütteln Sie Ihre lokale Gemeinschaft auf. So geht's. Wenn Sie eine andere Sprache als englisch sprechen, können Sie dabei helfen, Webmaker zu übersetzen!

Wenn Sie keine Zeit haben, aber dennoch helfen möchten:

Die Mozilla Foundation ist eine gemeinnützige Non-Profit-Organisation mit Sitz in den Vereinigten Staaten, die einem offenen, innovativen und chancenreichen Internet verpflichtet ist. Erfahren Sie mehr über unsere Mission und denken Sie über eine finanzielle Spende nach.

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: philipp, pollti, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.