Seitenelemente blockieren (früher „Schutz vor Aktivitätenverfolgung” genannt)

Der Begriff „Tracking” bezieht sich im Allgemeinen auf Inhalte, Cookies oder Skripte, mit denen Ihr Surfverhalten über mehrere Websites hinweg erfasst werden kann. Mit den von Firefox bereitgestellten Werkzeugen ist es möglich, diese Online-Tracker zu blockieren. Diese Funktion wurde in der Vergangenheit Schutz vor Aktivitätenverfolgung genannt. Beginnend mit Firefox-Version 63 ist die Funktionalität des Schutzes vor Aktivitätenverfolgung in den neuen Funktionen Seitenelemente blockieren enthalten, die denselben Schutz bieten. wenn Sie in Ihren Einstellungen festlegen, dass alle erkannten Tracker blockiert werden sollen.

Aktualisieren Sie auf die neueste Firefox-Version, damit Sie die Funktion Seitenelemente blockieren nutzen können und die neuesten Sicherheits- und Stabilitätsupdates erhalten.

Das Blockieren von Seitenelementen aktivieren oder deaktivieren

Beginnend mit Firefox-Version 63 enthält das Blockieren von Seitenelementen auch Einstellungen für Tracker und Tracking-Cookies. Standardmäßig blockiert Firefox die Tracker nur im Privaten Modus. Sie können aber die Einstellungen so ändern, dass Tracker immer blockiert werden oder festlegen, dass grundsätzlich kein Inhalt blockiert werden soll.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche fx57menu , um die Menüanzeige zu erweitern. Wählen Sie dort Seitenelemente blockieren, danach öffnen sich die Firefox-Einstellungen und zeigen den Bereich Browser-Datenschutz mit dem Absatz Seitenelemente blockieren.
    Einstellungen Datenschutz Seitenelemente blockieren fx63 blau win
  2. Wenn Sie die Tracker für alle Ihre Browser-Sitzungen blockieren möchten, ändern Sie unter der Überschrift „Alle erkannten Elemente zur Aktivitätenverfolgung” die Auswahl von Nur in privaten Fenstern zu Immer.
  3. Um die Funktion „Seitenelemente blockieren” abzuschalten, entfernen Sie das Häkchen neben Alle erkannten Elemente zur Aktivitätenverfolgung.
    Einstellungen Datenschutz Seitenelemente blockieren 1 fx63 win
Der Artikel Seitenelemente blockieren liefert weitere Informationen zu dieser Funktion.

Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aktivieren oder deaktivieren

  1. Öffnen Sie die Menüansicht von Firefox mit einem Klick auf die Schaltfläche fx57menu .
  2. Klicken Sie auf den Schalter neben Schutz vor Aktivitätenverfolgung switchonios , um die Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung für bestimmte Sitzungen automatisch aktivieren oder deaktivieren

Standardmäßig blockiert Firefox Tracker nur im Privaten Modus. Sie können den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aber so anpassen, dass er entweder immer, nur in privaten Fenstern oder überhaupt nicht aktiviert ist.

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort zum Absatz Schutz vor Aktivitätenverfolgung.
    Einstellungen Datenschutz Aktivitätenverfolgung fx57 win
  3. Wählen Sie zwischen folgenden Optionen:
    • Immer: Der Schutz vor Aktivitätenverfolgung ist beim Surfen immer aktiviert.
    • Nur in privaten Fenstern: Der Schutz vor Aktivitätenverfolgung wird nur aktiviert, wenn Sie in einem Fenster des Privaten Modus surfen.
    • Nie: Der Schutz vor Aktivitätenverfolgung ist auf allen Seiten deaktiviert.

Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung in einem privaten Fenster aktivieren oder deaktivieren

Der Schutz vor Aktivitätenverfolgung ist standardmäßig in Fenstern des Privaten Modus aktiviert.
Privates Fenster Aktivitätenverfolgung fx62

Klicken Sie auf der Startseite des Privaten Modus auf den Schalter neben Schutz vor Aktivitätenverfolgung, um den Schutz zu deaktivieren oder wieder zu aktivieren. (Wenn Sie neben Schutz vor Aktivitätenverfolgung keinen Schalter sehen, haben Sie Ihre Firefox-Einstellungen so angepasst, dass der Schutz vor Aktivitätenverfolgung immer aktiviert ist).

Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung auf einzelnen Seiten deaktivieren

Sie können den Schutz vor Aktivitätenverfolgung auch für bestimmte Websites deaktivieren.

  1. Das Schild-Symbol wird angezeigt, sobald Firefox die auf einer Seite eingesetzten Tracker aktiv blockiert. Klicken Sie auf den Schild, um das Kontrollzentrum zu öffnen.
  2. Im Kontrollzentrum klicken Sie in einem normalen Browserfenster auf Schutz für diese Sitzung deaktivierenSchutz für diese Seite deaktivierenDeaktivieren für diese Website oder in einem Fenster des Privaten Modus auf Deaktivieren für diese Sitzung.
    Schutz vor Aktivitätenverfolgung deaktivieren Aktivitätenverfolgung für Seite deaktivieren fx57 win Seiteninformationen Aktivitätenverfolgung Schutz EIN fx62 win
  3. Wenn der Schutz vor Aktivitätenverfolgung deaktiviert wurde, sehen Sie ein rot durchgestrichenes Schild-Symbol tracking protection off fxos in der Adressleiste.
Um den Schutz vor Aktivitätenverfolgung wieder zu aktivieren, klicken Sie erneut auf das Schild-Symbol und dann auf Schutz aktivierenBlockieren für diese Website aktivieren.

Im Privaten Modus werden keine Daten zu Ihren Webseitenbesuchen gespeichert, deshalb kann sich dort eine Deaktivierung des Schutzes vor Aktivitätenverfolgung auf den besuchten Seiten nur auf die aktuelle Sitzung auswirken. Wenn Sie eine neue Sitzung im Privaten Modus starten, ist der Schutz vor Aktivitätenverfolgung wieder auf allen Seiten aktiv.

Den Schutz vor Aktivitätenverfolgung auf allen Seiten deaktivieren

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt DatenschutzDatenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort zum Absatz Verfolgung von NutzeraktivitätenSchutz vor Aktivitätenverfolgung.
  3. Entfernen Sie das Häkchen neben Schutz vor Aktivitätenverfolgung in privaten Fenstern verwendenSchutz vor Aktivitätenverfolgung im Privaten Modus verwenden, um Aktivitäten verfolgende Skripte zu blockieren.
    Einstellungen Datenschutz DNT deaktivieren fx55 win Einstellungen Datenschutz DNT deaktivieren fx56 win
  4. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert.

Blockierlisten in Firefox

Sie können die Blockierliste ändern, die verwendet wird, um Verfolgungselemente von Drittanbietern (Tracker) zu blockieren. Standardmäßig benutzt Firefox beim Surfen im Privaten Modus mit aktiviertem Schutz vor Aktivitätenverfolgung die Liste mit dem grundlegenden Schutz von Disconnect.me. Sie können jedoch auch festlegen, dass stattdessen die Liste mit dem strengen Schutz von Disconnect.me verwendet wird.

  • Die Liste mit dem grundlegenden Schutz blockiert alle bekannten Tracker, einschließlich der Analysetracker, Schaltflächen sozialer Medien und Werbetracker. Allerdings erlaubt dieser Schutz einigen Systemen (Trackern) die Verfolgung Ihrer Aktivitäten, um die Gefahr zu verringern, dass Webseiten nicht geladen werden oder Fehlfunktionen auftreten.
  • Die Liste für den strengen Schutz blockiert alle bekannten Verfolgungselemente wie Analysetracker, Schaltflächen sozialer Medien, Werbetracker und andere. Dieser strenge Schutz verursacht Probleme mit manchen Videos, Fotopräsentationen und sozialen Netzwerken, die dadurch nicht wie erwartet funktionieren.

Ändern Ihrer Blockierliste

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt DatenschutzDatenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort im Bereich Browser-Datenschutz zum Absatz Schutz vor Aktivitätenverfolgung.
  3. Klicken Sie neben Schutz vor Aktivitätenverfolgung in privaten Fenstern verwendenSchutz vor Aktivitätenverfolgung im Privaten Modus verwenden, um Aktivitäten verfolgende Skripte zu blockierenSchutz vor Aktivitätenverfolgung verwenden, um bekannte Aktivitäten verfolgende Systeme zu blockieren auf Blockierliste ändern und wählen Sie die gewünschte Blockierliste.
  4. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
// Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:philipp, Boersenfeger, pollti, Artist, graba, Tobias, Daniel2099, ImMine_. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Als Freiwilliger zur Mozilla-Hilfe beitragen