Das QuickTime-Plugin nutzen, um Audio- und Video-Daten abzuspielen

quicktime_logo.png

Das QuickTime-Plugin ermöglicht die Wiedergabe verschiedenster Filmformate direkt in Firefox. Das QuickTime-Plugin wird von der Firma Apple Computer veröffentlicht und ist sowohl für Mac als auch für Windows verfügbar. Dieser Artikel erklärt, wie Sie QuickTime auf beiden Systemen einrichten können und wo Sie Hilfe zu weitergehenden Fragen finden.

Hinweis: QuickTime ist nicht erhältlich für Linux, aber mplayer - ein Linux-Media-Player - kann QuickTime-Formate abspielen.

Prüfen, ob QuickTime installiert ist

QuickTime wird bei einer Firefox-Installation nicht automatisch mitinstalliert. Allerdings könnte es bereits auf Ihrem System installiert sein, insbesondere wenn Sie einen Mac-Computer benutzen. Um herauszufinden, ob Sie alle erforderlichen Komponenten auf Ihrem Computer installiert haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie auf die QuickTime-Fehlerbehebungs-Webseite, um zu sehen, ob Sie alle erforderlichen Komponenten installiert haben.
    • Um den Test auf einem Windows-System durchzuführen, müssen Sie eventuell einige Funktionen von Firefox aktivieren, damit Firefox durch Ihre Windows-Firewall mit dem Internet kommunizieren kann. Klicken Sie auf Freigeben, wenn Sie Firefox dazu auffordert, um diese Funktionen nutzen zu können.
  1. Wenn Sie das blaue QuickTime-Logo in der Mitte der QuickTime-Fehlerbehebungs-Webseite sehen können, dann ist die Standard-Version von QuickTime bereits auf Ihrem Computer installiert.
  2. Wenn Sie zudem ein animiertes QuickTime-Logo im rechten Bereich der Webseite sehen können, dann kann Ihr Computer außerdem Echtzeit-Streaming-Inhalte abspielen.

QuickTime installieren

  1. Laden Sie QuickTime von der offiziellen Apple-Website herunter.
  2. Nachdem Sie QuickTime heruntergeladen haben, öffnen Sie die Installationsdatei mit einem Doppelklick und folgen Sie den Anweisungen.

QuickTime ist bei Mac bereits vorinstalliert.

QuickTime ist für Linux leider nicht verfügbar, aber mplayer ist ein beliebter Media-Player unter Linux, der QuickTime-Medien wiedergeben kann. Es gibt ein eigenes Browser-Plugin dafür.

Das Plugin kann für gewöhnlich als Paket für Ihre Linux-Distribution installiert werden (bei Ubuntu heißt es zum Beispiel mozilla-mplayer). Oder laden Sie es von der Website des mplayer-Plugins herunter und installieren es selbst. - Bitte beachten Sie dafür die Anweisungen auf der Autoren-Website.

QuickTime konfigurieren

  1. Öffnen Sie den QuickTime-Player.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich des QuickTime-Fensters auf Bearbeiten, wählen Sie dann Einstellungen und QuickTime-Einstellungen.... Das Fenster mit den QuickTime-Einstellungen öffnet sich.
  3. Dort klicken Sie auf die Registerkarte Browser und dann auf MIME-Einstellungen.... Das Fenster mit den MIME-Einstellungen öffnet sich.

    Einstellungen unter Windows 7

    1a825a96a706e600bdec614393d79329-1275695666-359-1.png

    Einstellungen unter Windows XP

    48fc64ad81f51211a92ee1b9731a1fc3-1239610092-554-1.png
  4. In den MIME-Einstellungen können Sie auswählen, welche Formate QuickTime in Firefox abspielen soll. Diese Einstellungen gelten nur für Online-Dateien. Für QuickTime-Dateien, die Sie von Ihrem Computer aus starten, gelten diese Einstellungen nicht.

Empfohlene MIME-Typen

Audio

  • AIFF audio
  • uLaw/AU audio
  • MIDI
  • WAVE audio

MPEG

  • MPEG media
  • MPEG audio
  • MPEG-4 media

MP3

  • MP3 audio
  1. Öffnen Sie QuickTime.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf QuickTime Player, wählen Sie dann QuickTime Einstellungen.... Das Fenster mit den QuickTime-Einstellungen öffnet sich.

    1a825a96a706e600bdec614393d79329-1251476821-729-1.png
  3. Dort klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und dann auf MIME-Einstellungen.... Das Fenster mit den MIME-Einstellungen öffnet sich.

    1a825a96a706e600bdec614393d79329-1251476821-729-2.png
  4. Jetzt können Sie auswählen, welche Formate QuickTime in Firefox abspielen soll.

    1a825a96a706e600bdec614393d79329-1251476821-729-3.png

QuickTime deinstallieren

Informationen zum Deinstallieren von QuickTime finden Sie auf der Hilfe-Website von Apple.

Da QuickTime standardmäßig auf dem Mac installiert ist, brauchen Sie QuickTime nicht zu deinstallieren.



Dieser Artikel basiert auf Informationen von Quicktime (mozillaZine KB)



Teile diesen Artikel: http://mzl.la/PMKpO8

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Wawuschel. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.