Pop-up-Blocker – Einstellungen, Ausnahmen und Problemlösungen | Anleitung

Pop-up-Blocker – Einstellungen, Ausnahmen und Problemlösungen

Dieser Artikel beschreibt alle in Mozilla Firefox verfügbaren Einstellungen zur Kontrolle von Pop-ups.

Was sind Pop-ups?

Pop-up-Fenster (auch einfach als Pop-ups bezeichnet) sind Fenster, die automatisch und ohne Ihre Zustimmung angezeigt werden. Ihre Größe unterscheidet sich von Fall zu Fall, sie bedecken in der Regel jedoch nicht den gesamten Bildschirm. Einige Pop-ups werden über dem aktuellen Firefox-Fenster geöffnet, andere darunter (sogenannte Pop-unders).

In Firefox können Sie das Anzeigen von Pop-ups und Pop-unders in den Firefox-Einstellungen steuern. Per Voreinstellung werden Pop-ups blockiert, so dass Sie diese Option nicht selbst aktivieren müssen, um die Anzeige von Pop-ups in Firefox zu unterbinden.

Firefox zeigt eine Informationsleiste sowie ein Symbol pop-up-icon-win pop-up-icon-mac Popup-blocked.png in der Adressleiste an, wenn ein Pop-up blockiert wird (falls Sie die Leiste zuvor nicht abgeschaltet haben – wie unten beschrieben). Pop-up-Blocker - Fx29 - Win8 Popup1 29 Mac Pop-up-Blocker - Fx29 - Linux Pop-up Blocker fx57 win Hinweis: Für Nutzer von LinuxMac kann die grafische Darstellung geringfügig abweichen.

Wenn Sie entweder auf die Schaltfläche Einstellungen in der Informationsleiste oder auf das Symbol in der Adressleiste klicken, wird ein Menü mit den folgenden Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

Das Blockieren von Pop-ups kann auf einigen Websites zu Problemen führen: Einige Websites, beispielsweise Homebanking-Seiten, verwenden Pop-ups für wichtige Funktionen. Durch das Blockieren aller Pop-ups werden diese Funktionen außer Kraft gesetzt. Um bestimmten Websites die Anzeige von Pop-ups zu ermöglichen, können Sie diese zur Liste der Ausnahmen hinzufügen. Dies hat keine Auswirkungen auf alle anderen Websites, deren Pop-ups nach wie vor blockiert werden.
Das Blockieren von Pop-ups funktioniert nicht immer zuverlässig: Auch wenn Firefox die meisten Pop-ups blockiert, kann es einigen Websites gelingen, mithilfe von speziellen Methoden selbst dann Pop-ups anzuzeigen, wenn der Pop-up-Blocker aktiviert ist.

Einstellungen des Pop-up-Blockers

So finden Sie die Einstellungen des Pop-up-Blockers:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt InhaltDatenschutz & Sicherheit.
  3. Gehen Sie dort zum Bereich Pop-upsBerechtigungen und entfernen Sie das Häkchen neben Pop-up-Fenster blockieren, um den Pop-up-Blocker vollständig zu deaktivieren.
  • Ein Klick auf Ausnahmen… öffnet den Dialog Berechtigte Websites - Pop-ups, welches jene Websites enthält, bei denen Sie Pop-ups zulassen.
  • Im Dialog stehen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:
Einstellungen Inhalt Pop-ups fx55 win
Erlauben: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Website in die Liste aufzunehmen.
Website entfernen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Website aus der Liste der Ausnahmen zu entfernen.
Alle Websites entfernen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um alle Websites aus der Liste zu entfernen.
Hinweis: Das Blockieren von Pop-ups funktioniert möglicherweise nicht immer und kann die Funktionsweise von einigen Websites beeinträchtigen. Weitere Informationen zu Pop-ups erhalten Sie unter Was sind Pop-ups? weiter oben.

Pop-ups werden nicht blockiert

Kommt das Pop-up von Firefox?

Das Pop-up kommt möglicherweise gar nicht von Firefox selbst. Sie können am Aussehen des Fensters feststellen, woher das Pop-up stammt:

  • Wenn Sie in der Adressleiste des Pop-up-Fensters die Schaltfläche Site Info button sehen, dann kommt das Pop-up von Firefox.
  • Wenn Sie die Schaltfläche Site Info button nicht sehen, ist Ihr Computer eventuell von einem Schadprogramm befallen, das diese Pop-ups verursacht. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.

Ist der Pop-up-Blocker eingeschaltet und für diese Website aktiviert?

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu Fx57Menu und wählen Sie Einstellungen.
  2. Wählen Sie den Abschnitt InhaltDatenschutz & Sicherheit und gehen Sie dort zum Bereich Berechtigungen.
  3. Stellen Sie sicher, dass das Häkchen bei Pop-up-Fenster blockieren gesetzt und die Funktion damit aktiviert ist.
  4. Klicken Sie rechts davon auf die Schaltfläche Ausnahmen…. Der sich öffnende Dialog listet alle Websites auf, die berechtigt sind, Pop-ups anzuzeigen.
  5. Wenn die Website, bei der sich Pop-ups öffnen, in der Liste steht, klicken Sie darauf und drücken Sie Website entfernen.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern, um Ihre Änderungen zu übernehmen.
  7. Schließen Sie die Einstellungen (den Tab about:preferences). Alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen werden dabei automatisch gespeichert.

Wird das Pop-up nach einem Mausklick oder dem Drücken einer Taste angezeigt?

Bestimmte Ereignisse – wie ein Mausklick oder ein Tastendruck – können Pop-ups öffnen, unabhängig davon, ob der Pop-up-Blocker eingeschaltet ist oder nicht. Das ist beabsichtigt, damit Firefox keine Pop-ups blockiert, die von der Website zum Funktionieren benötigt werden.

Ist es wirklich ein Pop-up-Fenster?

Manchmal sieht Werbung wie ein normales Programmfenster aus, ist in Wirklichkeit aber keines. Der Pop-up-Blocker von Firefox kann diese Art von Werbung nicht blockieren.

Mozilla-Umfragen

Während Sie eine Mozilla-Webseite besuchen, kann Ihnen manchmal ein Pop-up angezeigt werden, das Sie um die Teilnahme an einer Umfrage ersucht. Der einzige Drittanbieter, den Mozilla für diese Umfragen einsetzt, ist SurveyGizmo, welches von unserer Rechts- und Datenschutzabteilung überprüft wurde. Der Pop-up-Blocker von Firefox wird diese Pop-ups nicht blockieren.

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: philipp, Thomas, user47661, Boersenfeger, gk0moz, pollti, Artist, graba. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.

Letzte Aktualisierung: 2017-10-23

Hilfe zu einer anderen Plattform erhalten:
Artikel anzeigen für:

Firefox