Ich habe ein gefälschtes Firefox-Update gefunden

Versionsdaten
  • Versions-ID: 136601
  • Erstellt:
  • Autor: dario.be
  • Kommentar: Übersetzung der Änderungen in en-US
  • Überprüft: Nein
  • Bereit zum Übersetzen: Nein
Quelltext der Version
Vorschau der Änderung

Wir wurden von einigen Nutzern informiert, die bei der Nutzung von Firefox von Betrugsseiten unterbrochen wurden. Sie fordern den Nutzer dazu auf, wichtige Updates durchzuführen und Dateien wie firefox-patch,js (oder .exe) zu installieren. Einige Nutzer berichteten auch, dass Sie von Werbung dazu aufgefordert wurden. Dies ist ein Betrugsversuch mit dem Ziel, Nutzer zur Installation von Schadprogrammen zu verleiten.

Anmerkung: Firefox aktualisiert sich im Hintergrund automatisch. Der Vorgang würde niemals erfordern, dass eine Datei manuell heruntergeladen werden muss. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jederzeit ein manuelles Update machen. Mehr darüber erfahren Sie im Artikel Firefox auf die neueste Version aktualisieren.

Unserem Wissen nach sind diese Aufforderungen eine Art des "Malvertising". Diese falschen Benachrichtigungen werden durch Code geschaltet, der in Werbung versteckt ist. Diese kann auch auf ansonsten harmlosen Webseiten angezeigt werden können. Dies ist ein Beispiel wie soche Benachrichtigungen aussehen können – sie werden auf zufällig generierten und sich schnell ändernden domains gehostet:

Fake urgent update

Was Sie tun können, wenn Sie falsche Updatebenachrichtigungen entdecken

  1. Sie sollten niemals verdächtige bzw. unverlangte Dateien speichern, öffnen oder ausführen!
  2. Installieren Sie ein Ad-blocking Add-On von addons.mozilla.org um soche Art des Malvertising in Zukunft zu unterbinden.
  3. Melden Sie die Fälschung an Google Web-Fälschungen.

Was Sie tun können, um Schadprogramme auf Ihrem Rechner zu verhindern

  1. Führen Sie einen Scan nach Schadprogrammen auf Ihrem Rechner durch, um sicherzugehen, dass Ihr Rechner nicht infiziert wurde. (Lesen Sie dazu auch den Artikel Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.)
  2. Vermeiden Sie zukünftig Downloads von unzuverlässigen Quellen.
  3. Nutzen Sie Trackingschutz (verfügbar als Test Pilot Experiment oder im Privaten Modus)

Lernen Sie mehr über Schadprogramme

Solche falschen Updatebenachrichtigungen wurden auch bei anderen beliebten Browsern entdeckt. Wir können zwar nicht jeden Betrüger im Netz ausfindig machen, aber wir entwickeln und verbessern die Abwehrmechanismen von Firefox immer weiter gegen Betrugsversuche. Zu wissen, wie solche Betrugsversuche erkannt und gemeldet werden können, hilft uns, das Internet offen zu halten und sicherer zu machen.