Problemlösung „Firefox wird bereits ausgeführt, reagiert aber nicht“

Alle Einstellungen, Lesezeichen und sonstigen Benutzerinformationen werden in Ihrem Firefox-Profil gespeichert. Firefox benötigt Zugriff und/oder Schreibrechte auf den Profilordner, um korrekt starten zu können. Wenn dieser Profilordner gesperrt ist, weil er gerade von einer anderen Instanz verwendet wird, wird die Meldung angezeigt: Firefox wird bereits ausgeführt, reagiert aber nichtEine Firefox-Kopie wird bereits ausgeführt. Dieser Artikel beschreibt, was Sie tun sollten, wenn Sie diese Meldung sehen, und wie Sie das Anzeigen der Meldung verhindern können.Firefox beenden Warnung fx88 win
Firefox beenden Warnung fx88 mac
Hinweis: Wenn dieses Problem wiederholt auftritt, lesen Sie Firefox hängt beim Beenden, um mögliche Ursachen und Lösungen zu finden.

Firefox-Prozess beenden

Wurde Firefox nach Ihrer letzten Sitzung nicht korrekt beendet, läuft Firefox vielleicht immer noch im Hintergrund - wenn auch ohne ein sichtbares Fenster. Beim Versuch, Firefox zu starten, während dieser bereits ausgeführt wird, öffnet sich eine Fehlermeldung mit der Möglichkeit, auf die Schaltfläche Firefox schließen zu klicken. Wenn dadurch Ihr Problem nicht gelöst wird, starten Sie Ihren Computer neu oder versuchen Sie eine der folgenden Optionen. Starten Sie Ihren Computer neu, um zu sehen, ob das Problem damit gelöst ist, oder versuchen Sie eine der folgenden Optionen.

Ubuntu-Linux

  1. Klicken Sie auf System und wählen Sie Systemverwaltung.
  2. Klicken Sie dort auf Systemüberwachung. Hier finden Sie im Abschnitt Prozesse einmal oder öfter den Eintrag firefox-bin.
  3. Markieren Sie jeden Eintrag und klicken Sie für jeden auf Prozess beenden.

Den Windows-Task-Manager verwenden, um den noch laufenden Firefox-Prozess zu beenden

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich in der Windows-Taskleiste und wählen Sie Task Manager (oder drücken Sie Strg+Umschalttaste+Esc).
Hinweis: Auch die Tastenkombination Strg + Alt + Entf führt zum Task-Manager.
  1. Wenn der Task-Manager geöffnet ist, klicken Sie oben im Fenster auf die Registerkarte Prozesse. Alle aktuell ausgeführten Prozesse werden angezeigt.
    Windows Task Manager Prozesse
  2. Markieren Sie den Eintrag firefox.exe (um ihn leichter zu finden, drücken Sie die Taste F) und klicken Sie auf Task beenden.
  3. Sollte sich im Task Manager ein Dialog mit einer Warnmeldung öffnen, klicken Sie auf Ja.
  4. Wenn mehr als ein Prozess mit dem Namen firefox.exe vorhanden ist, wiederholen Sie diesen Vorgang, um alle zusätzlichen Firefox-Prozesse zu beenden. Schließen Sie danach den Windows-Task-Manager.
  5. Starten Sie Firefox wie gewohnt.

Die Datei entfernen, die das Profil sperrt

Wenn Firefox nicht korrekt beendet wurde, ist möglicherweise noch eine lock-Datei vorhanden, die das Profil sperrt. Lösen Sie das Problem, indem Sie den Profilordner öffnen (wie im Artikel Ihr Profil finden, ohne Firefox zu starten beschrieben) und die Datei parent.locklock sowie .parentlock.parentlock löschen.

Den Startparameter -no-remote entfernen

Sollten Sie Firefox mit dem Startparameter -no-remote starten, entfernen Sie ihn und versuchen Sie, Firefox ohne diesen Parameter zu starten (siehe auch den Absatz Command line option im Artikel der MDN Web Docs)

Initialisieren Sie die Verbindung zu einer Dateifreigabe

Wenn sich Ihr Profil auf einem Laufwerk mit Dateifreigabe befindet, versuchen Sie diese Dateifreigabe mit dem Internet Explorer oder Edge zu erreichen.

Zugriffsrechte prüfen

Außerdem benötigt Firefox die Berechtigung, im Profilordner Dateien zu erstellen. Ein Fehler aufgrund mangelnder Zugriffsrechte kann auftreten, wenn Sie versuchen, ein Profil aus einem Ordner zu verwenden, für den Sie nur Lesezugriffsrechte besitzen (z. B. eine Windowsfreigabe im Netzwerk, bei der die Option „Netzwerkbenutzer dürfen Dateien verändern“ nicht gesetzt ist).

Prüfen Sie, ob Sie entsprechende Berechtigungen haben:

  1. Suchen Sie Ihren Firefox-Profilordner (wie im Artikel Ihr Profil finden, ohne Firefox zu starten beschrieben). Wenn Sie nur ein Firefox-Profil haben, wird Ihr Profilordner den Namensteil default enthalten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Profilordner und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  4. Stellen Sie sicher, dass neben dem Attribut Schreibgeschützt kein Häkchen gesetzt ist.
    Firefox Profil Eigenschaften Allgemein
  1. Suchen Sie Ihren Firefox-Profilordner (wie im Artikel Ihr Profil finden, ohne Firefox zu starten beschrieben). Wenn Sie nur ein Firefox-Profil haben, wird Ihr Profilordner den Namensteil default enthalten.
  2. Halten Sie die Steuerungstaste gedrückt, während Sie auf den Profilordner klicken, und wählen Sie Informationen.
  3. Stellen Sie sicher, dass Freigabe & Zugriffsrechte auf Lesen & Schreiben gesetzt ist.
  1. Suchen Sie Ihren Firefox-Profilordner (wie im Artikel Ihr Profil finden, ohne Firefox zu starten beschrieben). Wenn Sie nur ein Firefox-Profil haben, wird Ihr Profilordner den Namensteil default enthalten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Profilordner und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Zugriffsrechte.
  4. Stellen Sie sicher, dass Ordnerzugriff auf Dateien erstellen und löschen gesetzt ist.

Daten aus einem gesperrten Profil wiederherstellen

Wenn Sie das Profil nicht mit einer der oben genannten Methoden entsperren können, erstellen Sie mithilfe der Profilverwaltung ein neues Profil und kopieren Sie Ihre Daten aus dem alten (gesperrten) in das neu erstellte Profil. Eine entsprechende Anleitung finden Sie im Artikel Wiederherstellen wichtiger Daten aus einem alten Profil.


Dieser Artikel basiert auf Informationen von Profile in use (mozillaZine KB)

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben:

Illustration of hands

Mitmachen

Vergrößern und teilen Sie Ihr Fachwissen mit anderen. Beantworten Sie Fragen und verbessern Sie unsere Wissensdatenbank.

Weitere Informationen