Das Adobe Flash-Plugin ist abgestürzt – verhindern, dass es wieder passiert

(Weitergeleitet von Flash 11.3 stürzt ab)

Die Meldung Das Adobe Flash-Plugin ist abgestürzt wird angezeigt, wenn das Flash-Plugin unerwarteterweise nicht mehr funktioniert. Laden Sie einfach die Webseite neu, um das Plugin neu zu starten und das Video, das Spiel oder die Animation wieder anzuzeigen.

Falls Flash weiterhin abstürzt, sollte die Aktualisierung von Flash auf die neueste Version das Problem beheben. Dieser Artikel erklärt, wie Sie Adobe Flash aktualisieren können.

Plugin crash notification
Plugin - Absturzmeldung - Fx24

Flash aktualisieren

Neuere Flash-Versionen können besser für Ihr System optimiert sein und weniger oft abstürzen. Verwenden Sie die Mozilla Plugin-Testseite, um herauszufinden, ob Sie die aktuelle Version des Flash-Plugins verwenden. Wenn es dort heißt, dass Flash aktualisiert werden muss, installieren Sie die aktuelle Version manuell, entsprechend der nachfolgenden Anleitung.

  1. Gehen Sie zur Download-Seite für den Flash-Player von Adobe.com und laden Sie das Flash-Player-Installationsprogramm herunter.
    Vorsicht: Die Download-Seite von Adobe zeigt manchmal Auswahlkästchen für zusätzliche Software (wie Google Chrome oder McAfee Security Scan), die automatisch aktiviert sind. Wenn Sie diese Auswahlkästchen nicht abwählen, bevor Sie den Download starten, wird diese Software zusätzlich auf Ihrem Computer installiert, wenn Sie Flash installieren.
  2. Schließen Sie Firefox, nachdem das Herunterladen abgeschlossen ist.

    Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Firefox beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei (oder auf die Schaltfläche Firefox, falls keine Menüleiste sichtbar ist) und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie dann BeendenBeenden Firefox 29 Schließen .

  3. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei und befolgen Sie die Installationsanweisungen.
Hinweis: Wenn Sie Probleme mit dem Installationsprogramm von der Download-Seite von Adobe haben, können Sie das Flash-Player-Installationsprogramm direkt von Adobe.com herunterladen.
  1. Rufen Sie die Download-Seite für den Flash-Player auf Adobe.com auf und laden Sie das Flash-Installationsprogramm herunter.
  2. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Firefox beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei (oder auf die Schaltfläche Firefox, falls keine Menüleiste sichtbar ist) und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie dann BeendenBeenden Firefox 29 Schließen .

  3. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei (z.B. install_flash_player_osx_intel.dmg).
  4. Öffnen Sie im Finder Adobe Flash Player.pkg, um die Installation zu starten. Befolgen Sie dann die Installationsanweisungen.

Über die Paketverwaltung

Bei den meisten Linux-Distributionen kann Flash über die Paketverwaltung installiert werden. Diese Pakete sollten immer bevorzugt installiert werden, anstatt Programme von Websites herunterzuladen und händisch zu installieren. Suchen Sie in der Paketverwaltung (bei Ubuntu ab Version 9.10 ist es z.B. als Software-Center bekannt) nach flash oder adobe.

Manche Distributionen wie Debian und Ubuntu bieten die Installation von Flash in Firefox auch automatisch beim ersten Antreffen auf einer Seite an, die Flash benötigt. Folgen Sie dann einfach den Anweisungen zur Installation von Flash.

Von Adobe.com herunterladen

  1. Rufen Sie die Downloadseite des Flash-Players auf Adobe.com auf.
  2. Laden Sie die Datei install_flash_player_„Version“_linux.„Prozessorart“.tar.gz herunter, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Firefox beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei (oder auf die Schaltfläche Firefox, falls keine Menüleiste sichtbar ist) und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie dann BeendenBeenden Firefox 29 Schließen .

  4. Öffnen Sie das Terminal (das auch Shell oder Konsole genannt wird).

    • (Unity wie bei Ubuntu) Öffnen Sie den Schnellstart (Dash-Startseite). Klicken Sie dazu entweder auf das Ubuntu-Symbol im Unity-Startmenü oder betätigen Sie einfach die Taste Windows/Super. Tippen Sie das Wort „terminal“ ein und klicken Sie dann auf das erscheinende Symbol mit dem schwarzen Bildschirm darunter.
    • (GNOME wie bei Fedora, Linux Mint) Öffnen Sie das Menü Anwendungen, wählen Sie Zubehör und dann Terminal.
    • (KDE wie bei Kubuntu, openSUSE, Knoppix) Öffnen Sie den Anwendungen-Starter links unten am Bildschirmrand. Geben Sie im Feld Suchen den Befehl Terminal ein und drücken Sie danach die Eingabetaste.

  5. Wechseln Sie in das Verzeichnis, in das Sie die heruntergeladene Datei abgespeichert haben (z.B. cd /home/Benutzername/Downloads).
  6. Entpacken Sie die Datei libflashplayer.so mit dem Befehl tar -zxvf install_flash_player_„Version“_linux.„Prozessorart“.tar.gz.
  7. Kopieren Sie die Datei libflashplayer.so als Superuser in das Unterverzeichnis plugins des Programmverzeichnisses von Firefox. Wenn z.B. Firefox im Verzeichnis /usr/lib/mozilla installiert ist, führen Sie den Befehl sudo cp libflashplayer.so /usr/lib/mozilla/plugins aus und geben Sie dann Ihr Superuser-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    0a85171f1802a3b0d9f46ffb997ddc02-1260326970-447-1.png

Hardwarebeschleunigung in Flash deaktivieren

Viele Probleme mit Flash können gelöst werden, indem Sie in den Flash-Player-Einstellungen die Hardwarebeschleunigung deaktivieren (Details finden Sie auf Adobes Flash-Player-Hilfeseite im Abschnitt Anzeige-Einstellungen (englischsprachig)). Um die Hardwarebeschleunigung in Flash zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie diese Hilfeseite zum Adobe Flash-Player (englisch).
  2. Klicken Sie mit der rechten MaustasteHalten Sie die Ctrl-Taste gedrückt und klicken Sie mit der Maus auf das Adobe-Flash-Player-Logo auf der Seite.
  3. Klicken Sie im Kontext-Menü auf Einstellungen. Die Einstellungen für Adobe Flash-Player öffnen sich.
  4. Klicken Sie auf das Symbol, das sich in den Einstellungen links unten befindet, um die Anzeige-Einstellungen zu öffnen.

    FPEinstellungen1
  5. Entfernen Sie das Häkchen vor Hardwarebeschleunigung aktivieren.
  6. Klicken Sie auf Schließen, um das Einstellungen-Fenster zu schließen.
  7. Starten Sie Firefox neu.

Weitere Lösungen

Weitere Unterstützung dazu erhalten Sie im Artikel Flash-Plugin – aktuell halten und Probleme beheben.

Als letzte Möglichkeit können Sie noch versuchen, den geschützten Modus von Flash zu deaktivieren. Lesen Sie dazu Adobes englischsprachige Anleitung unter dem Namen „Last Resort“: Adobe Forum: How do I troubleshoot Flash Player's protected mode for Firefox?




Teile diesen Artikel: http://mzl.la/LIoF7y

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: Coce, ThomasLendo, Wawuschel, boersenfeger, androdev91, jonius, pollti. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.