Was ist plugin-container

Mozilla plant, die Unterstützung für alle NPAPI-Plugins (mit Ausnahme des Adobe Flash Players) mit der Veröffentlichung der Firefox-Version 52 im März 2017 einzustellen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie in diesem englischsprachigen Artikel und diesem englischsprachigen Blog-Post.

Plugins werden getrennt von Firefox geladen, dadurch kann der Hauptprozess von Firefox geöffnet bleiben, auch wenn ein Plugin abstürzt. Dieser Artikel beschreibt, wozu der plugin-container dient.

Was ist ein Plugin?

Ein Plugin ist ein kleines Programm, das Internetinhalte darstellt, die Firefox selbst nicht verarbeiten kann. Zu diesen gehören in der Regel Video- und Audio-Inhalte, Online-Spiele und Präsentationen, die in proprietären Formaten geschrieben werden. Plugins werden von jenen Unternehmen erstellt und zur Verfügung gestellt, die die Rechte an diesen proprietären Formaten haben. Verbreitete Plugins sind z. B. Adobe Flash, Java und Silverlight. Um mehr über Plugins zu erfahren, lesen Sie den Artikel Plugins mit Firefox verwenden.

Was ist dieder plugin-container.exe?

Jedes Plugin wird getrennt von Firefox in einem eigenen Prozess plugin-container.exe geladen. Dadurch kann der Hauptprozess von Firefox (firefox.exe) geöffnet bleiben, auch wenn ein Plugin abstürzt. Es gibt immer genauso viele plugin-container.exe-Prozesse, wie Plugins seit dem Start der aktuellen Firefox-Sitzung ausgeführt wurden. Weitere Informationen zu Plugin-Abstürzen erhalten Sie im Artikel Versende Plugin-Absturzberichte und hilf Mozilla, Firefox zu verbessern.

Gibt es Probleme?

Wenn einige plugin-container.exe-Prozesse erhebliche Mengen an Rechner-Ressourcen verbrauchen, lesen Sie die Artikel Problemlösung zu Firefox erzeugt eine hohe CPU-Last und Firefox braucht zu viel Speicher (RAM) – Fehlerbehebung.

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Wawuschel, pollti, Artist, graba, Daniel2099. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.