Firefox baut unaufgefordert Verbindungen auf | Anleitung

Firefox baut unaufgefordert Verbindungen auf

Manche Benutzer sind besorgt wegen der Verbindungen, die Firefox zum Internet aufbaut, vor allem aufgrund solcher Verbindungen, die ohne erkennbaren Grund entstehen (siehe Mozillas Datenschutz-Hinweis für Firefox für weitergehende Informationen). Dieser Artikel zeigt verschiedene Ursachen, warum Firefox automatisch Verbindung zum Internet aufnimmt und wie Sie dies verhindern können, wenn Sie es wünschen.

Automatische Aktualisierungen und Sicherheit

Automatische Updateprüfung

Warnung: Das Abschalten der automatischen Überprüfung auf Updates wird nicht empfohlen, denn Ihr Rechner wird dadurch anfällig für Sicherheitsprobleme, die in einer neueren Version bereits behoben sind.

Firefox überprüft gelegentlich, ob Updates für sich selbst und für Ihre Suchmaschinen verfügbar sind. So können Sie diese Überprüfungen abschalten:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx37 - Win8.1



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux



    Einstellugen öffnen - Fx34 - MacOS

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Erweitert.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Update.
  4. Setzen Sie das Häkchen bei Nicht nach Updates suchen (Nicht empfohlen: Sicherheitsrisiko) und entfernen Sie das Häkchen bei Suchmaschinen. Schließen Sie die Seite about:preferences.

Firefox überprüft auch, ob Ihre Add-ons (Erweiterungen, Themes) aktuell sind. So können Sie die Überprüfung deaktivieren:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche FirefoxKlicken Sie in der Menüleiste auf ExtrasKlicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Add-ons. Der Tab mit der Add-ons-Verwaltung öffnet sich.

    FehlerbehebungPluginsWinXP_01 FehlerbehebungPluginsWin_01 FehlerbehebungPluginsMac_01 Fehlerbehebung Plugins Linux 01
    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Add-ons. Die Add-ons-Verwaltung öffnet sich.

    Add-ons-Manager öffnen - fx29 - Win8 Add-ons-Manager aufrufen - Fx39 - Win8 Add-ons-Manager öffnen - fx35 - Mac Linux: Australis - Add-ons öffnen

  2. Gehen Sie im Tab mit der Add-ons-Verwaltung zum Abschnitt Erweiterungen.
  3. Klicken Sie oben im Tab auf das Werkzeug-Symbol namens Tools für alle Add-ons Add-on Tools Icon , entfernen Sie das Häkchen bei Add-ons automatisch aktualisieren und klicken Sie auf Alle Add-ons umstellen auf manuelle Aktualisierung.

Sperrliste

Warnung: Das Abschalten der Add-ons-Sperrliste wird nicht empfohlen, denn es kann dazu führen, dass Sie unseriöse Add-ons, widerrufene Sicherheitszertifikate und Grafiktreiber verwenden, die Firefox abstürzen lassen.

Firefox aktualisiert in regelmäßigen Abständen die Sperrliste. Diese wird verwendet, um Erweiterungen mit Schadcode, verwundbare Plugins, widerrufene Sicherheitszertifikate und Grafiktreiber zu blockieren, welche Abstürze verursachen können. Weitere Informationen erhalten Sie in den englischsprachigen MozillaWiki-Artikeln Blocklisting und Blocklisting/Graphics, dem englischsprachigen Blog-Eintrag Revoking Intermediate Certificates: Introducing OneCRL, sowie im Artikel Add-ons, die Stabilitätsprobleme oder Sicherheitsrisiken verursachen, werden auf eine Sperrliste gesetzt. So können Sie diese Funktion deaktivieren:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach extensions.blocklist.enabled.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung extensions.blocklist.enabled die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Anti-Phishing-Liste

Warnung: Das Abschalten des Anti-Phishing-Schutzes wird nicht empfohlen, da Ihr Rechner damit anfällig wird für nicht vertrauenswürdige Webseiten. Diese könnten versuchen, dort Ihre Bankdaten und andere sensible Daten zu stehlen.

Die Phishing-Schutz-Liste aktualisiert sich alle 30 bis 60 Minuten selbst. So können Sie die Aktualisierung der Liste abstellen:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx37 - Win8.1



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux



    Einstellugen öffnen - Fx34 - MacOS

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Sicherheit.
  3. Entfernen Sie das Häkchen bei Webseite blockieren, wenn sie als Betrugsversuch gemeldet wurde.

Anti-Schadprogramm-Liste

Warnung: Das Abschalten des Schutzes vor Schadprogrammen (Malware) wird nicht empfohlen, da Ihr Rechner damit nicht vertrauenswürdigen Webseiten eine Angriffsfläche bietet. Diese könnten versuchen, Ihr System mit einem Virus, einem Trojaner oder mit Spyware zu infizieren.

Die Anti-Schadprogramm-Liste aktualisiert sich regelmäßig selbst. So können Sie die Aktualisierung der Liste abstellen:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx37 - Win8.1



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux



    Einstellugen öffnen - Fx34 - MacOS

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Sicherheit.
  3. Entfernen Sie das Häkchen bei Webseite blockieren, wenn sie als attackierend gemeldet wurde.

Außerdem wird Firefox die Signatur von heruntergeladenen ausführbaren Dateien überprüfen. Falls die Datei signiert ist, wird die Signatur mit einer Liste von bekannten und sicheren Herstellern verglichen. Bei Dateien, die weder über die Liste sicherer Anbieter noch über die Anti-Schadprogramm-Liste identifizierbar sind, wird Firefox bei Googles „Safe Browsing“-Dienst nachfragen, ob diese Software sicher ist, wobei einige der Metadaten des Downloads übertragen werden. So können Sie diesen Teil des Schutzes vor Schadprogrammen abstellen:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach der Einstellung browser.safebrowsing.appRepURL.
  3. Löschen Sie nach einem Doppelklick auf die Einstellung den dort vorhandenen Wert.

Sicherheitszertifikate

Wenn Sie eine sichere Webseite (beginnend mit „https://“) besuchen, wird Firefox das Zertifikat dieser Webseite überprüfen. Dabei kann eine Kommunikation mit einer im Zertifikat genannten Stelle erfolgen, die über ein Protokoll namens OCSP den Status des Zertifikates überprüft und bestätigt, dass es weiterhin gültig ist. So können Sie diese Überprüfung abstellen:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx37 - Win8.1



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux



    Einstellugen öffnen - Fx34 - MacOS

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Erweitert.
  3. Gehen Sie zum Reiter Zertifikate.
  4. Entfernen Sie das Häkchen bei Aktuelle Gültigkeit von Zertifikaten durch Anfrage bei OCSP-Server bestätigen lassen.

Vorabladen von Inhalten

Firefox lädt querverwiesene Webseiten und Inhalte im Voraus, wenn die von Ihnen besuchte Webseite die Markierung prefetch enthält. Damit können diese Inhalte beim Aufrufen schneller angezeigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Link-Prefetching-FAQ. So können Sie diese Funktion abstellen:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach network.prefetch-next.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung network.prefetch-next die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Vorabladen von DNS (Domain Name System)

Um Ladezeiten zu verkürzen, wird Firefox im Voraus sowohl den Domain-Namen von Links, denen ein Benutzer folgen könnte, als auch Adressen von Elementen, die in einer Webseite eingebunden sind, auflösen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den englischsprachigen Blog-Eintrag DNS Prefetching for Firefox. So können Sie diese Funktion abstellen::

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach network.dns.disablePrefetch.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung network.dns.disablePrefetch die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf true steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf false steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf true.

Spekulative Vorab-Verbindungen

Um die Ladegeschwindigkeit zu erhöhen, öffnet Firefox Verbindungen zu Websites bereits dann, wenn der Benutzer mit der Maus über die Vorschaubilder (Thumbnails) auf der Neuer Tab-Seite fährt oder in der Suchleiste, sowie in den Suchfeldern auf der Startseite oder der Neuer Tab-Seite zu suchen beginnt. Führt der Benutzer diesen Vorgang schließlich aus, kann die Website schneller geladen werden, da bereits einige Daten im Voraus geladen wurden. So können Sie diese Funktion abstellen:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach network.http.speculative-parallel-limit.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung network.http.speculative-parallel-limit die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf 0 steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf einer anderen Zahl steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf 0.

Vorladen der Add-ons-Liste

Jedes Mal, wenn Sie die Add-ons-Verwaltung öffnen, holt sich Firefox eine Liste bestimmter Add-ons von Mozilla aus dem Internet, um die Anzeige des Abschnitts Add-ons herunterladen zu beschleunigen. Diese Verbindung wird nicht aufgebaut, wenn Sie das Fenster mit der Add-ons-Verwaltung nicht öffnen.

Benutzerabhängige Inhalte

Startseite

Möglicherweise wird Ihre Startseite geladen. Sie können Ihre Startseite ändern, damit keine Verbindung zum Internet aufgenommen wird:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx37 - Win8.1



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux



    Einstellugen öffnen - Fx34 - MacOS

  2. Gehen Sie zum Abschnitt Allgemein.
  3. Setzen Sie in der Zeile Wenn Firefox gestartet wird den Eintrag in der Schaltfläche nun entweder auf Leere Seite anzeigen oder auf Startseite anzeigen und klicken Sie in der Zeile Startseite: auf die Schaltfläche Standard wiederherstellen. Schließen Sie die Seite about:preferences.

Erweiterungen

Möglicherweise stellt eine von Ihnen installierte Erweiterung eine Verbindung zu einer Webseite her, auf die sie angewiesen ist. Beispielsweise eine Verbindung zu einer Webseite, um Ihre Lesezeichen zu synchronisieren, oder eine Verbindung zu einer Webseite, um eine Liste mit zu blockierenden Seiten neu herunterzuladen usw. Es ist auch möglich, dass eine Erweiterung das erwartete Verhalten von Firefox auf andere Weise ändert, z. B. die Erweiterung FasterFox, die eine Einstellung zum Vorabrufen von Seiten (Link-Prefetching) enthält. Um Ihre Erweiterungen zu deaktivieren oder zu entfernen, lesen Sie den Artikel Add-ons deaktivieren oder deinstallieren.

Firefox überprüft auch, ob Ihre Add-ons (Erweiterungen, Themes) aktuell sind. So können Sie die Überprüfung deaktivieren:

Warnung: Wenn Sie die automatische Aktualisierung der Add-ons deaktivieren, erhält Ihr Rechner keine neuen Versionen mit bereits geschlossenen Sicherheitslücken mehr, deshalb empfehlen wir, diese Aktualisierungen nicht zu deaktivieren.
  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche FirefoxKlicken Sie in der Menüleiste auf ExtrasKlicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Add-ons. Der Tab mit der Add-ons-Verwaltung öffnet sich.

    FehlerbehebungPluginsWinXP_01 FehlerbehebungPluginsWin_01 FehlerbehebungPluginsMac_01 Fehlerbehebung Plugins Linux 01
    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Add-ons. Die Add-ons-Verwaltung öffnet sich.

    Add-ons-Manager öffnen - fx29 - Win8 Add-ons-Manager aufrufen - Fx39 - Win8 Add-ons-Manager öffnen - fx35 - Mac Linux: Australis - Add-ons öffnen

  2. Gehen Sie im Tab mit der Add-ons-Verwaltung zum Abschnitt Erweiterungen.
  3. Klicken Sie oben im Tab auf das Werkzeug-Symbol namens Tools für alle Add-ons Add-on Tools Icon , entfernen Sie das Häkchen bei Add-ons automatisch aktualisieren und klicken Sie auf Alle Add-ons umstellen auf manuelle Aktualisierung.

Dynamische Lesezeichen

Dynamische Lesezeichen aktualisieren sich in regelmäßigen Abständen automatisch selbst und dieser Vorgang baut eine Verbindung zum Internet auf. Das Löschen all Ihrer Dynamischen Lesezeichen verhindert künftige Verbindungen.

Wiederaufnahme von Downloads

Wenn Sie Firefox starten, wird jeder unterbrochene Download aus Ihrer vorherigen Browser-Sitzung automatisch wieder aufgenommen.

  1. Drücken Sie Strg + JStrg + Umschalttaste + YBefehlstaste + J, um das Download-Fenster zu öffnen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass gerade nichts geladen wird.

Laden von Suchmaschinen-Icons

Wenn Sie eine eigene Suchmaschine hinzufügen, die ihr Icon nicht direkt inkludiert hat, kann Firefox das Icon einmal von einer Adresse herunterladen, die von der Suchmaschine vorgegeben ist, und es für die künftige Verwendung speichern.

Firefox-Sync

Wenn Sie Firefox-Sync benutzen, wird in regelmäßigen Abständen eine Verbindung hergestellt, um Ihre Daten mit Mozillas Servern und allen Ihren verbundenen Geräten auf demselben Stand zu halten. Um auszuwählen, welche Daten synchronisiert werden sollen, oder wie Sie sich von Sync abmelden können, lesen Sie den Artikel Wie verwalte ich mein Firefox-Sync-Benutzerkonto?.

Firefox Hello

Wenn Sie Firefox Hello für Anrufe und Videogespräche im Browser verwenden, indem Sie sich mit Ihrem Firefox-Konto anmelden oder ein Gespräch beginnen, dann wird eine Verbindung aufgebaut, um den Anruf zu ermöglichen, sobald Ihr Gesprächspartner in der Ferne dem Gespräch beitritt. Neben der Möglichkeit, sich von Firefox Hello abzumelden oder ein Gespräch wieder zu löschen, können Sie Firefox Hello auch ganz deaktivieren:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach loop.enabled.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung loop.enabled die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Inhalte von Mozilla

Kacheln

Wenn Sie einen Tab in Firefox öffnen, sehen Sie mehrere auf verschiedene Webseiten verlinkende Kacheln. Neuen Benutzern zeigt die Neuer Tab-Seite Vorschläge – diese beinhalten sowohl Verweise zu gesponserten Partner-Seiten als auch Inhalte zur Förderung von Mozillas Mission („Verzeichnis-Kacheln“). Bei bestehenden Nutzern zeigt Firefox Kacheln, die auf der vorhandenen Chronik basieren, wobei bei manchen Partner-Seiten die Standardbildschirmfotos durch eine verbesserte Grafik ersetzt werden („Verbesserte Kacheln“). Sowohl Verzeichnis-Kacheln als auch Verbesserte Kacheln stellen eine Internetverbindung her, um die Inhalte und Vorschaubilder herunterzuladen, die dann auf der Neuer Tab-Seite gezeigt werden. Um dieses Verhalten abzustellen, lesen Sie den Artikel Wie Kacheln funktionieren.

Snippets

Wenn Sie die standardmäßig eingebaute Startseite about:home verwenden, wird Firefox rund um das Suchfeld einige Inhalte von Mozilla („Snippets“) anzeigen, welche einmal pro Tag aktualisiert werden. So können Sie die Verbindungen zu Mozillas Snippets-Server ausschalten:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach der Einstellung browser.aboutHomeSnippets.updateUrl.
  3. Löschen Sie nach einem Doppelklick auf die Einstellung den dort vorhandenen Wert.

Geolokalisierung der Standard-Suchmaschine

Um die richtige Standard-Suchmaschine für Ihren Standort einzustellen, führt Firefox einmalig eine Positionsbestimmung durch. Dabei werden Mozillas Server kontaktiert und das Ergebnis (das Land, in dem Sie sich aufhalten) lokal gespeichert. Diese Verbindung erfolgt, sobald Sie Firefox zum ersten Mal starten – falls Sie dies verhindern möchten, müssen Sie den Browser vorab so konfigurieren, dass die Einstellung browser.search.geoip.url leer ist.

„Was gibt es Neues?“-Seite

Nach einem Update zeigt Firefox unter Umständen neben Ihrer sonst eingestellten Startseite ein zusätzliches Tab mit Informationen über Änderungen und neue Funktionen in der aktualisierten Browser-Version. So können Sie verhindern, dass diese Seite angezeigt wird:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach der Einstellung browser.startup.homepage_override.mstone.
  3. Nach einem Doppelklick auf diese Einstellung ändern Sie deren Wert auf ignore.

Add-ons-Metadaten

Die Add-ons-Verwaltung zeigt Informationen zu jedem Add-on, das Sie installiert haben, und bietet personalisierte Vorschläge im Abschnitt „Add-ons suchen“. Um diese Daten aktuell zu halten, holt sich Firefox einmal täglich Daten aus Mozillas Add-ons-Galerie. Weitere Informationen erhalten Sie im englischsprachigen Blogbeitrag von Mozilla). So können Sie diese Aktualisierung abstellen:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach extensions.getAddons.cache.enabled.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung extensions.getAddons.cache.enabled die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Diagnosedaten

Firefox kann bestimmte Diagnosedaten an Mozilla übermitteln, deren Inhalt zur Verbesserung des Browsers beiträgt, z. B. Telemetrie, Firefox Statusbericht und Absturzmeldungen. Im Artikel Datenübermittlung erfahren Sie, wie Sie das Teilen dieser Daten ausschalten können.

Multimedia-Fähigkeiten

OpenH264-Codec

Firefox wird den von Cisco bereitgestellten OpenH264-Codec verwenden, um mit H.264 kodierte Videoübertragungen in WebRTC zu unterstützen. Die WebRTC-Technologie ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen zwei Browsern und wird z. B. in Firefox Hello eingesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie im englischsprachigen Blog-Eintrag OpenH264 Now in Firefox. Der OpenH264-Codec wird nicht in Firefox selbst mitgeliefert, sondern wird beim ersten Start von Firefox heruntergeladen. Wenn Sie dies verhindern möchten, müssen Sie den Browser vorab so konfigurieren, dass in about:config die Einstellung media.gmp-gmpopenh264.autoupdatemedia.gmp-gmpopenh264.enabled auf den Wert false gesetzt ist.

WebRTC

WebRTC (Web Real-Time Communication) ist eine Technologie, die direkte Kommunikation (Audio, Video, Datenaustausch) zwischen zwei Browsern ermöglicht. Die derzeitige Spezifikation und Implementierung von WebRTC kann dazu führen, dass Ihre lokale IP-Adresse an Webseiten mitgeteilt wird, auch wenn Sie sich hinter einer VPN-Verbindung oder einem NAT-Router befinden – gemäß der WebRTC API wird diese Information benötigt, um eine direkte Verbindung zwischen zwei Browsern herzustellen. Derzeit gibt es Diskussionen darüber, ob und wie dem begegnet werden soll. So können Sie WebRTC deaktivieren:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach media.peerconnection.enabled.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung media.peerconnection.enabled die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Video weiterleiten

Firefox beinhaltet die Möglichkeit, HTML5 Videoinhalte an Roku, Chromecast oder ähnliche Geräte im lokalen Netzwerk zur Wiedergabe zu senden. Um solche Geräte zu erkennen und sich mit ihnen verbinden zu können, schickt Firefox SSDP-Pakete (Simple Service Discovery Protocol, Multicast-Adresse 239.255.255.250, Port 1900) an das lokale Netzwerk, wodurch möglicherweise ein Fenster Ihrer Firewall angezeigt wird, um nachzufragen, ob diese Verbindungen zugelassen werden sollen. Eine Einstellung, um dieses Verhalten kontrollieren zu können, ist in einer kommenden Firefox-Version verfügbar.Um dieses Feature zu deaktivieren:

  1. Geben Sie in die Adressleiste about:config ein und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Beim Aufrufen von about:config wird folgender Warnhinweis angezeigt: „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx35 - Mac about:config - Fx29 - Win8 about:config - Fx36 - Win8

  2. Suchen Sie im Filter-Feld nach browser.casting.enabled.
  3. Prüfen Sie bei der Einstellung browser.casting.enabled die Spalte Wert.
    • Wenn der Wert auf false steht, müssen Sie nichts weiter tun.
    • Wenn der Wert auf true steht, ändern Sie ihn mit einem Doppelklick auf false.

Schadprogramme (Malware)

Falls Ihr System mit einem Virus, Trojaner oder mit Spyware infiziert ist, wird die Internetverbindung von Firefox möglicherweise „huckepack“ ausgenutzt, damit das Schadprogramm versteckt neben dem normalen Internetdatenverkehr mit seinem Autor kommunizieren kann oder um Werbung in Ihr System einzuschleusen. Wenn Sie vermuten, dass dies auf Sie zutrifft, ziehen Sie bitte fachkundige Hilfe in Betracht. Weitere Informationen finden Sie unter Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.

Loopback-Verbindung (Schleifenschaltung)

Hinweis: Dieser Abschnitt trifft auf Linux-Systeme nicht zu.

Eine Loopback-Verbindung (zur IP-Adresse 127.0.0.1) kann von Firefox auf Nicht-UNIX-Systemen aufgebaut werden. In diesem Fall kommuniziert der Browser mit sich selbst. Diese Kommunikation ist gewollt, und es wird nicht empfohlen, die Verbindung zu blockieren. Weitere Informationen erhalten Sie in diesem dazugehörigen Fehlerbericht.



Basiert auf Informationen des Artikels Connections established on startup - Firefox (mozillaZine KB)


Diesen Artikel teilen: http://mzl.la/1DFDuS2

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: philipp, ThomasLendo, Wawuschel, pollti, Kirm, Artist, SirTobey20. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.
Hilfe zu einer anderen Plattform erhalten:
Artikel anzeigen für:

Firefox