Firefox zeigt Dateien als Text an

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

Dieser Artikel beschreibt, warum Firefox unerwartet eine Datei als Text anzeigt. Normalerweise sollte Firefox die Datei mit einem Plugin öffnen, sie an eine Anwendung übergeben oder herunterladen. Der Internet Explorer hingegen behandelt die Datei wie erwartet. Einige gängige Dateitypen, bei denen das vorkommen kann:

  • MP4

    • WMV

    Manche Server sind so konfiguriert, das sie Firefox die originäre Art der gesendeten Datei nicht mitteilen und daher die Standard-Einstellung verwenden, die die angeforderte Datei Firefox als Text bekannt gibt.


    Melden Sie das Problem

    Sie können mit dem Betreiber der Website Kontakt aufnehmen und ihn auf das technische Problem hinweisen. Sie können die Website auch den Firefox-Entwicklern melden. Klicken Sie oben im Firefox-Fensterin der Menüleiste auf das Menü Hilfe und wählen Fehlerhafte Website melden….


    Abhilfe

    1. Klicken Sie mit der rechten MaustasteHalten Sie die Ctrl-Taste gedrückt und klicken Sie mit der Maus auf den Hyperlink klicken, der die Problemdatei öffnet, und wählen Ziel speichern unter….
      • Wenn dort kein Hyperlink ist, können Sie die Datei auch öffnen und dann im Firefox-Menü Datei und dort Seite speichern unter… wählen.
    1. Speichern Sie die Datei als Webseite, nur HTML. Wenn dies nicht wählbar ist, speichern Sie sie als Textdatei.
    2. Wenn die Datei auf Ihren Computer heruntergeladen ist, geben Sie ihr eine passende Dateiendung.
    3. Öffnen Sie die Datei. Sie sollte nun mit dem richtigen Programm geöffnet werden.
Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: boersenfeger. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.