Dateien können nicht heruntergeladen oder gespeichert werden | Fehlerbehebung

Dateien können nicht heruntergeladen oder gespeichert werden

Dieser Artikel hilft Ihnen, wenn Sie mit Firefox keine Dateien herunterladen oder speichern können.

Download-Chronik löschen

Der Download-Manager speichert eine Liste der Dateien, die Sie heruntergeladen haben. Mit der Zeit kann diese Liste ziemlich lang werden. Möglicherweise hilft es, sie zu löschen.

Download-Chronik mit der Schaltfläche „Liste leeren“ löschen

  1. Wählen Sie im Menü am oberen Rand des Firefox-Fensters das Menü Extras aus und anschließend den Unterpunkt Downloads.

    42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1263597673-148-1.png 42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1255268218-968-1.png 42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1257530723-384-1.png

  2. Klicken Sie im Download-Manager auf die Schaltfläche Liste leeren.

    42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1263597673-148-2.png 42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1255268218-968-2.png DownloadmanagerListeLeeren Linux

  3. Die Liste der heruntergeladenen Dateien wird gelöscht.
  4. Versuchen Sie nun erneut, die Datei herunterzuladen.

Firefox so einstellen, dass keine Download-Chronik mehr gespeichert wird

Wenn Sie Firefox so einstellen, dass keine Download-Chronik mehr gespeichert wird, können Sie zukünftigen Problemen vorbeugen. Diese Einstellung können Sie im Einstellungen-Fenster - Datenschutz-Abschnitt vornehmen.

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux

  2. Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz.
  3. Entfernen Sie im Bereich „Chronik“ das Häkchen vor Download-Chronik speichern.

    42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1263597673-148-3.png 42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1255268218-968-3.png 42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1257530723-384-3.png DownloadChronikSpeichernWinFx5 DownloadChronikSpeichernMacFx5 DownloadChronikSpeichernLinuxFx5

  4. Klicken Sie auf OK, um das Einstellungen-Fenster zu schließenKlicken Sie auf Schließen, um das Einstellungen-Fenster zu schließenSchließen Sie das Einstellungen-Fenster .

Anderen Zielordner auswählen

Sofern Sie keinen anderen Zielordner ausgewählt haben, speichert Firefox automatisch alle Dateien auf dem Desktop ab. Sie können aber Dateien an jedem beliebigen Ort auf Ihrem Computer abspeichern lassen.

Download-Probleme können mit dem derzeit ausgewählten Speicherort von Dateien zusammenhängen. Wenn der angegebene Zielordner nicht mehr vorhanden ist, kann Firefox keine Dateien mehr für Sie herunterladen.

Manchmal kann es passieren, dass Firefox den Ordner, den Sie als Speicherort ausgewählt haben, aus den Augen verliert. Sie können das Problem möglicherweise lösen, indem Sie erst einen anderen Speicherort auswählen und dann erneut Ihren bevorzugten Zielordner wählen.

Der gewünschte Zielordner kann im Einstellungen-Fenster - Allgemein-Abschnitt festgelegt werden.

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Extras und wählen Sie Einstellungen.Klicken Sie in der Menüleiste auf das das Menü Firefox und wählen Sie Einstellungen....Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Bearbeiten (oder auf die Schaltfläche Firefox, wenn die Menüleiste ausgeblendet ist) und wählen Sie Einstellungen....

    Einstellungen - Fx20 - Win7


    EinstellungenFx4Win7.png


    Einstellungen - Fx20 - WinXP


    Einstellungen_Fx4_Linux


    010897fd58f6e294a60e43bbcf0ffe51-1281982768-69-1.png

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie Einstellungen.

    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win7



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Win8



    Einstellungen öffnen - Fx29 - Linux

  2. Wählen Sie den Abschnitt Allgemein.
  3. Klicken Sie im Bereich „Downloads“ auf Alle Dateien in folgendem Ordner abspeichern.
  4. Um einen Zielordner auszuwählen, klicken Sie auf Durchsuchen.... Nun können Sie auf Ihrem Computer den Ort auswählen, an dem alle zukünftigen Dateien gespeichert werden sollen.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Einstellungen-Fenster zu schließenKlicken Sie auf Schließen, um das Einstellungen-Fenster zu schließenSchließen Sie das Einstellungen-Fenster .

Download-Ordner zurücksetzen

Falls Sie die oben genannten Vorschläge ausprobiert haben und immer noch Probleme mit dem Herunterladen von Dateien haben, können Sie den Firefox-Download-Ordner auf seine ursprüngliche Einstellung zurücksetzen. Befolgen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Tippen Sie in die Adressleiste about:config und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Die Warnung „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“ erscheint beim Aufruf von about:config. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx29 - Mac about:config - Fx29 - Win8
  2. Geben Sie browser.download in das Filter-Feld ein.
  3. Falls eine der folgenden Einstellungen den Status vom Benutzer festgelegt hat, müssen Sie den Wert zurücksetzen. Um den Wert zurückzusetzen, klicken Sie mit der rechten Maustastehalten Sie die Taste Ctrl gedrückt, während Sie auf die Einstellung klicken, und wählen Sie Zurücksetzen:
    • browser.download.dir
    • browser.download.downloadDir
    • browser.download.folderList
    • browser.download.lastDir
    • browser.download.useDownloadDir
  4. Falls Sie es wünschen, können Sie danach jederzeit über das Einstellungen-Fenster - Allgemein-Abschnitt wieder Ihren bevorzugten Download-Ordner einstellen.

Gültigen Download-Ordner in den Safari-Einstellungen wählen

Wenn Sie versuchen, eine Datei herunterzuladen, bekommen Sie möglicherweise folgende Fehlermeldung: <Dateiname> konnte nicht gespeichert werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.

Dieses Problem kann auftreten, wenn sich Safari und das Betriebssystem gegenseitig beeinflussen. Um das Problem zu lösen, öffnen Sie die Safari-Einstellungen und überprüfen Sie den Wert von Save downloaded files to:. Zeigt die Einstellung auf einen ungültigen Ordner oder eine Datei, bricht Firefox das Herunterladen ab. Wählen Sie einen gültigen Ordner aus wie z.B. Ihren Desktop, und starten Sie Firefox neu.

Fehlerhafte plist-Datei löschen

Wenn Sie versuchen, eine Datei herunterzuladen, bekommen Sie möglicherweise folgende Fehlermeldung: <Dateiname> konnte nicht gespeichert werden, weil Sie den Inhalt dieses Ordners nicht ändern können. Ändern Sie die Ordner-Einstellungen und versuchen Sie es erneut, oder speichern Sie die Datei in einen anderen Ordner.

Um dieses Problem zu lösen, gehen Sie zu Ihrem Home-Ordner und löschen Sie diese Datei:

  • ~/Library/Preferences/com.apple.internetconfig.plist

Lesen Sie diese Anleitung für mehr Information zu fehlerhaften .plist-Dateien.

Download-Aktionen für Dateitypen ändern

Firefox kann so eingestellt werden, dass bei bestimmten Dateitypen automatische Aktionen durchgeführt werden. Manchmal ist diese Aktion nicht das, was Sie gerade benötigen. Beispielsweise kann Firefox einen bestimmten Dateityp immer mit der gleichen Anwendung öffnen, während Sie die Datei eigentlich speichern möchten. Dies kann über die Einstellungen und dem Verwalten von Dateitypen geändert werden. Lesen Sie den Artikel Einstellen, was Firefox tun soll, wenn eine Datei angeklickt oder heruntergeladen wird für weitere Informationen.

Download-Aktionen für alle Dateitypen zurücksetzen

Sie können die Aktionen für alle Dateitypen auf die ursprüngliche Einstellung zurücksetzen. Befolgen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Schaltfläche Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Firefox und wählen Sie dort den Eintrag Firefox beenden.Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf das Menü Datei (oder auf die Schaltfläche Firefox, falls keine Menüleiste sichtbar ist) und wählen Sie dort den Eintrag Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie dann BeendenBeenden Firefox 29 Schließen .

  2. Öffnen Sie den Firefox-Profilordner. Lesen Sie die Anleitung, wie Sie den Profilordner finden können, wenn Sie dazu Hilfe benötigen.
  3. Benennen Sie die Datei mimeTypes.rdf um in mimeTypes.rdf.old .

Das wird ein Problem lösen, bei dem Firefox ausführbare Dateien mit dem Fehler <Dateiname> konnte nicht geöffnet werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie, die Datei zuerst zu speichern, bevor Sie sie öffnen. zu öffnen versucht.

Download-Manager-Plugins entfernen

Wenn unter Windows andere Download-Manager installiert sind, können diese Firefox-Downloads beeinträchtigen. Folgende Dateien von Download-Mangager-Plugins werden dem Plugin-Ordner von Firefox hinzugefügt (aufgelistet nach Programmname und dem entsprechenden Plugin-Dateinamen):

  • GetRight: NPGetRt.dll
  • WinGet: NPWinGet.dll
  • Download Accelerator Plus: npdap.dll
  • FreshDownload: npfd.dll
  • Net Transport: NPNXCatcher.dll, NPNXCatcher(Audio).dll, and NPNXCatcher(Video).dll
  1. Um nachzuprüfen, ob eine dieser Dateien auf Ihrem System installiert ist, öffnen Sie den Plugin-Ordner von Firefox. Unter Windows finden Sie diesen Ordner normalerweise hier:
    C:\Programme\Mozilla Firefox\plugins
  2. Falls sich eine der oben genannten Dateien in diesem Ordner befindet, sollten Sie das entsprechende Plugin deinstallieren.
  3. Falls Sie den Download-Manager bereits deinstalliert haben, sich die Dateien aber noch immer im Plugin-Ordner befinden, löschen Sie diese.

Sicherheitssoftware so einstellen, dass Downloads erlaubt sind

Firewalls und andere Software zur Internetsicherheit können das Herunterladen bestimmter Dateien blockieren. Überprüfen Sie die Firewall- oder Datenschutzeinstellungen in Ihrer Sicherheitssoftware. Möglicherweise haben Sie eine Einstellung vorgenommen, die Downloads blockiert.

Dieses Objekt wurde blockiert

Wenn Sie ZoneAlarm Pro/Security Suite oder CA Personal Firewall nutzen und Sie die Nachricht Dieses Objekt wurde blockiert erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Programm Zone Alarm oder CA Personal Firewall, indem Sie einen Doppelklick auf das Programmsymbol in der Taskleiste machen (nahe bei der Uhr).
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenschutz.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Allgemein aus.
  4. Klicken Sie im Bereich Mobile Code Control auf die Schaltfläche Benutzerdefiniert. Das Fenster für benutzerdefinierte Datenschutzeinstellungen erscheint.
  5. Entfernen Sie das Häkchen vor MIME-Typ-integrierte Objekte blockieren.
  6. Klicken Sie auf OK.

In diesem ZoneAlarm-Nutzerforum finden Sie mehr Informationen zu diesen Einstellungen.

Antiviren-Software vorübergehend ausschalten

Unbekannter Fehler aufgetreten

Möglicherweise erhalten Sie die Meldung „Dateiname konnte nicht gespeichert werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie, die Datei an einem anderen Ort zu speichern.“, wenn Sie auf einen Hyperlink klicken, um eine ausführbare Datei (.exe) herunterzuladen. Dieses Problem kann durch einen Konflikt Ihres Antiviren-Programms mit einem Firewall-Programm wie z.B. der Comodo-Firewall verursacht werden. Mehr Informationen darüber finden Sie im Comodo-Forum.

Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie die Antiviren-Software vorübergehend aus, wenn Sie eine ausführbare Datei herunterladen wollen, und stellen Sie sie wieder an, wenn der Download abgeschlossen ist. Wenn Sie die Comodo-Firewall verwenden, aktualisieren Sie das Programm auf die letzte Version – dies kann das Problem beheben, wie im Comodo-Forum nachzulesen ist.

Scannen von Viren in den Firefox-Einstellungen deaktivieren

Firefox startet Ihr installiertes Antiviren-Programm, um fertig heruntergeladene Dateien zu scannen. Unter Umständen kann dies das Speichern der heruntergeladenen Datei wesentlich verzögern. Wenn Sie die entsprechende Funktion abschalten wollen, verfahren Sie wie folgt:

  1. Tippen Sie in die Adressleiste about:config und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Die Warnung „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“ erscheint beim Aufruf von about:config. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx29 - Mac about:config - Fx29 - Win8
  2. Gehen Sie die Liste der Einstellungen durch, bis Sie browser.download.manager.scanWhenDone finden.
  3. Doppelklicken Sie mit der Maus auf den Namen der Einstellung browser.download.manager.scanWhenDone, um den Wert auf false umzustellen.
Hinweis: Wenn der Download-Manager sich beim Scannen nach Viren aufgehängt hat, versuchen Sie erst, den Download-Manager zu schließen und wieder zu öffnen, bevor Sie diese Einstellung ändern.

Downloads erlauben, die aufgrund Ihrer Sicherheitszonen-Regeln blockiert wurden

Wenn Sie versuchen, eine ausführbare Datei (z.B. eine .exe- oder .msi-Datei) herunterzuladen, kann der Download fehlschlagen und das Download-Fenster von Firefox zeigt die Meldung:

  • Dieser Download wurde durch Ihrer Sicherheitszonen-Regeln blockiert.

    42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1236116703-372-3.png
    (Windows XP)

    42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1263597673-148-4.png
    (Windows 7)

Dies kann passieren, da Firefox die Sicherheitseinstellungen von Windows beachtet und keine Anwendungen oder andere Dateien herunterlädt, die von Windows als potenziell gefährlich eingestuft werden. Sie können dies umgehen, indem Sie entweder eine Firefox-Einstellung hinzufügen, die es Firefox erlaubt, die Windows-Sicherheitsüberprüfung zu umgehen, oder indem Sie die Internet-Sicherheitseinstellungen des Betriebssystems zurücksetzen, wie unten erklärt wird.

Windows-Sicherheitsüberprüfung umgehen

Sie können die neue Einstellung browser.download.manager.skipWinSecurityPolicyChecks (verfügbar in aktuellen Firefox-Versionen) hinzufügen und den Wert auf true stellen. Auf diese Weise umgehen Sie die Windows-Sicherheitsüberprüfung und können ausführbare Dateien herunterladen. Um diese neue Einstellung hinzuzufügen, gehen sie vor wie folgt:

  1. Tippen Sie in die Adressleiste about:config und drücken Sie die EingabetasteReturn.

    • Die Warnung „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!“ erscheint beim Aufruf von about:config. Klicken Sie auf Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, um fortzufahren.

      about_config_win_fx4 about:config - Linux - Fx18 about_config_mac_fx4

      about:config - Fx29 - Linux about:config - Fx29 - Mac about:config - Fx29 - Win8
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Liste der Einstellungen.
  3. In dem nun erscheinenden Menü wählen Sie Neu und anschließend Boolean. Das Dialogfenster „Neuer Boolean-Wert“ erscheint.
  4. Geben Sie den Namen browser.download.manager.skipWinSecurityPolicyChecks in das Textfeld ein und klicken Sie auf OK.
  5. Das Fenster „Boolean-Wert eingeben“ erscheint. Wählen Sie true und klicken Sie auf OK.

Firefox sollte nun in der Lage sein, ausführbare Dateien herunterzuladen.

Alternativ können Sie Ihre Internet-Sicherheitseinstellungen zurücksetzen.

Internet-Sicherheitseinstellungen zurücksetzen

Das Download-Fenster von Firefox wird die Meldung Dieser Download wurde durch die Sicherheitszoneneinstellung blockiert. zeigen, wenn die Internet-Sicherheitseinstellung von Windows namens Starten von Anwendungen und unsicheren Dateien auf „Deaktiviert“ eingestellt ist.
Hinweis: Diese Option ist auf Systemen mit dem Internet Explorer 7 oder neuer verfügbar.
Um das Problem zu lösen, tun Sie folgendes:
  1. Öffnen Sie vom Windows-Startmenü aus die Systemsteuerung.
  2. Wechseln Sie zur Klassischen Ansicht und doppelklicken Sie mit der Maus auf Internetoptionen.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Stufe anpassen..., um die Sicherheitsstufe für die Internet-Zone anzupassen.
  5. Gehen Sie hinunter zur Einstellung Anwendungen und unsichere Dateien starten (unter Verschiedenes).
  6. Wählen Sie Bestätigen (empfohlen).
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

42b3755647e7c90e2a5ae54e4fbc9f83-1263597673-148-5.png

Wenn die Einstellung „Anwendungen und unsichere Dateien starten“ bereits auf Bestätigen (empfohlen) gesetzt ist, schalten Sie zwischen dieser und Deaktivieren hin und her (wählen Sie Deaktivieren, klicken Sie auf OK, gehen Sie dann zurück und wählen Sie Eingabeaufforderung (empfohlen) und klicken Sie auf OK).

Wenn die obige Anleitung das Problem nicht gelöst hat oder auf Ihr Betriebssystem nicht zutrifft, probieren Sie folgendes:

  • Setzen Sie alle Sicherheitszonen von Windows auf die Standardstufe zurück.
    • Öffnen Sie vom Windows-Startmenü aus die Systemsteuerung.
    • Wechseln Sie zur Klassischen Ansicht und doppelklicken Sie mit der Maus auf Internetoptionen.
    • Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit.
    • Wählen Sie die erste Zone und klicken Sie auf die Schaltfläche Standardstufe. Wiederholen Sie das mit den restlichen Zonen.
  • Fügen Sie die Website, bei der das Herunterladen nicht funktioniert, zur Liste der „Vertrauenswürdigen Sites“ hinzu.
    • Öffnen Sie vom Windows-Startmenü aus die Systemsteuerung.
    • Wechseln Sie zur Klassischen Ansicht und doppelklicken Sie mit der Maus auf Internetoptionen.
    • Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit.
    • Wählen Sie die Zone Vertrauenswürdige Sites aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Sites. Möglicherweise müssen Sie das Häkchen bei Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https:) erforderlich entfernen, bevor Sie die Website hinzufügen können.
  • Es ist außerdem möglich, dass Ihre Website blockiert ist, weil sie in der Liste der „Eingeschränkten Sites“ steht. Um die Liste anzusehen, gehen Sie wie folgt vor:
    • Öffnen Sie vom Windows-Startmenü aus die Systemsteuerung.
    • Wechseln Sie zur Klassischen Ansicht und doppelklicken Sie mit der Maus auf Internetoptionen.
    • Wählen Sie die Registerkarte Sicherheit.
    • Wählen Sie die Zone Eingeschränkte Sites aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Sites. Die Liste der eingeschränkten Sites beinhaltet möglicherweise Websites, die von Programmen wie Spybot S&D oder anderer Sicherheitssoftware hinzugefügt wurden, die bekannt dafür sind, potenziell gefährliche Dateien zu enthalten.

Hinweis: Falls die oben genannten Lösungsvorschläge nicht weiterhelfen, hilft eventuell das Installieren oder das nochmalige Installieren des Internet Explorer 7. Manche Nutzer von Windows XP konnten damit das Problem beheben.

Dienst „Anwendungserfahrung“ ist deaktiviert (Windows 7)

Warnung: Der folgende Lösungsvorschlag kann zu unerwünschten Nebenwirkungen bei anderen Programmen führen. Wenn Sie nach der Umstellung Probleme mit Windows oder anderen Programmen feststellen, machen Sie die Änderung wieder rückgängig.
  1. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche links unten auf Ihrem Bildschirm.
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf System und Sicherheit.
  4. Gehen Sie zu Verwaltung. Das Fenster der Windows-Verwaltung öffnet sich.
  5. Klicken Sie doppelt mit der Maus auf Dienste. Das Dienste-Fenster öffnet sich.
  6. Suchen Sie in der angezeigten Liste den Eintrag „Anwendungserfahrung“ und klicken Sie doppelt mit der Maus darauf. Das Eigenschaftsfenster für diesen Dienst öffnet sich.
  7. Setzen Sie das Auswahlmenü neben „Starttyp“ auf Automatisch.
  8. Bestätigen Sie die Änderung mit OK.
  9. Starten Sie Ihren Computer neu.

Andere Lösungen

Mit den Schritten im Artikel Allgemeine Fehlersuche können Sie die Ursache Ihres Download-Problems vielleicht herausfinden.




Basiert auf Informationen des Artikels Unable to save or download files (mozillaZine KB)

War der Artikel hilfreich?

Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Wawuschel, aborix, dispatcher7007. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.
Hilfe zu einer anderen Plattform erhalten:
Artikel anzeigen für:

Firefox