Allgemeine Fehlersuche

Viele Firefox-Probleme können Sie lösen, indem Sie die folgenden Schritte der Fehlersuche einzeln abarbeiten. Führt der durchgeführte Schritt nicht zum Erfolg, versuchen Sie es mit dem nächsten. Wenn Sie bei einem der Schritte weitere Unterstützung benötigen, steht Ihnen unsere Gemeinschaft von freiwilligen Helfern gern zur Verfügung.

1. Starten Sie Ihren Rechner neu

Beenden Sie Firefox vollständig:

Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie close 29 Beenden.

Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden. Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.

Danach starten Sie Ihren Rechner neu und rufen Sie Firefox wieder auf.

2. Cookies löschen und Cache leeren

Viele Probleme beim Laden von Webseiten können durch das Löschen von Cookies und Leeren des Caches gelöst werden:

  1. Klicken Sie auf die Bibliotheksschaltfläche 57 library icon , dann auf Chronik und wählen Sie Neueste Chronik löschen….
  2. Wählen Sie im Auswahlmenü der zu löschenden Zeitspanne den Eintrag Alles.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Details, um die Liste der zu löschenden Chronik-Daten aufzuklappen.
  4. Wählen Sie Cookies und Cache.
  5. Klicken Sie auf Jetzt löschen.
  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu , wählen Sie Chronik und dort Neueste Chronik löschen….

    Neueste Chronik löschen - Fx36 - Mac



    Neueste Chronik löschen - Fx36 - Linux

  2. Wählen Sie im Auswahlmenü der zu löschenden Zeitspanne den Eintrag Alles.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil neben Details, um die Liste der zu löschenden Chronik-Daten aufzuklappen.
  4. Wählen Sie Cookies und Cache.
  5. Klicken Sie auf Jetzt löschen. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

    Cache leeren + Cookies löschen - Fx29 - Win8 Cache leeren + Cookies löschen - Fx36 - Linux Cache leeren + Cookies löschen - Fx36 - Mac
Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Neueste Surf-, Such- und Download-Chronik löschen.

3. Starten Sie Firefox im Abgesicherten Modus neu

Der Abgesicherte Modus von Firefox ist ein besonderer Modus: Er deaktiviert vorübergehend Add-ons, die Probleme verursachen können, schaltet die Hardwarebeschleunigung aus und setzt einige Einstellungen auf ihre Ausgangswerte zurück. Um Firefox im Abgesicherten Modus zu starten:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu , klicken Sie auf die Hilfe-Schaltfläche Help-29 Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57menu , klicken Sie auf Hilfe und wählen Sie Mit deaktivierten Add-ons neu starten…. Firefox startet dann im Abgesicherten Modus neu.

    Abgesicherter Modus - Fx29 - Win8


    Abgesicherter Modus - Fx29 - Linux - GIF


    Abgesicherter Modus - Fx34 - MacOS
    Hinweis: Sie können Firefox auch im Abgesicherten Modus starten, indem Sie die Umschalttaste die Wahltaste mac-wahltaste gedrückt halten, während Sie Firefox starten.

    Umschalt-Taste + Doppelklick - Win7 - Fx23
    Sie können Firefox im Abgesicherten Modus starten, wenn Sie Firefox beenden, das Terminal aufrufen und Folgendes ausführen: firefox -safe-mode
    Eventuell müssen Sie das Installationsverzeichnis von Firefox angeben (z. B. /usr/lib/firefox).
    So öffnen Sie das Terminal (das auch Shell oder Konsole genannt wird):
    • Unity wie bei Ubuntu: Öffnen Sie den Schnellstart (Dash-Startseite). Klicken Sie dazu entweder auf das Ubuntu-Symbol im Unity-Startmenü oder drücken Sie einfach die Taste Windows/Super. Tippen Sie das Wort „terminal“ ein und klicken Sie dann auf das erscheinende Symbol mit dem schwarzen Bildschirm darunter.
    • GNOME wie bei Fedora, Linux Mint: Öffnen Sie das Menü Anwendungen, wählen Sie zuerst Zubehör und dann Terminal.
    • KDE wie bei Kubuntu, openSUSE, Knoppix: Öffnen Sie den Anwendungen-Starter am linken unteren Bildschirmrand. Geben Sie im Feld Suchen den Befehl Terminal ein und drücken Sie danach die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie im Fenster des Abgesicherten Modus auf Im Abgesicherten Modus starten.
  3. Überprüfen Sie, ob Ihr Problem auch im Abgesicherten Modus besteht.

4. Neuinstallation von Firefox

Manche Firefox-Probleme werden durch fehlerhafte Programmdateien verursacht. Folgen Sie diesen Schritten, um Firefox komplett zu entfernen und ihn anschließend neu zu installieren. Dieser Prozess wird nicht Ihr Firefox-Profil (z. B. Lesezeichen und Passwörter) entfernen, da diese Daten an einem anderen Ort gespeichert werden.

Hinweis: Wir empfehlen, diese Schritte auszudrucken oder diese Seite in einem anderen Browser zu öffnen.
  1. Laden Sie die neueste offizielle Firefox-Version von mozilla.org herunter.
  2. Schließen Sie Firefox:

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie close 29 Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden. Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.

  3. Deinstallieren Sie Firefox.
  4. Löschen Sie den Firefox-Programmordner, der sich standardmäßig an einem der folgenden Orte befindet:
    • (32-Bit Windows) C:\Program Files\Mozilla Firefox
    • (64-Bit Windows) C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox
  5. Installieren Sie Firefox neu, entsprechend der Anleitung Firefox unter Windows installieren.
  1. Laden Sie die neueste offizielle Firefox-Version von mozilla.org herunter.
  2. Schließen Sie Firefox:

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie close 29 Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden. Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.

  3. Deinstallieren Sie Firefox, indem Sie im Finder den Programmordner öffnen und die Firefox-Anwendung in den Papierkorb ziehen.
  4. Installieren Sie Firefox neu, entsprechend der Anleitung Firefox auf einem Mac herunterladen und installieren.
  1. Laden Sie die neueste offizielle Firefox-Version von mozilla.org herunter.
  2. Schließen Sie Firefox:

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie close 29 Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden. Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.

  3. Deinstallieren Sie Firefox – Wenn Sie Firefox mit der Paketverwaltung installiert haben, sollten Sie ihn auch über den gleichen Weg wieder deinstallieren – lesen Sie dazu die Details im Artikel Firefox unter Linux installieren. Wenn Sie das Binärpaket von Firefox download page heruntergeladen und installiert haben, löschen Sie einfach den Ordner firefox in Ihrem Basisverzeichnis, um Firefox zu deinstallieren.
  4. Installieren Sie Firefox neu, entsprechend der Anleitung Firefox unter Linux installieren.

Anschließend starten Sie Firefox. Wenn der Fehler nun behoben ist, können Sie die Erweiterungen und Themes wieder installieren, die oben in Abschnitt 3 kein Problem verursacht haben. Besteht der Fehler weiterhin, folgen Sie den Anleitungen in den nächsten Abschnitten.

5. Firefox bereinigen

Die Funktion „Bereinigen“ von Firefox beseitigt viele Fehler, indem Ihr Firefox-Profil auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird. Dabei bleiben Ihre wichtigsten Daten erhalten.

Hinweis: Wenn Sie die Funktion zum Bereinigen verwenden, werden Ihre Lesezeichen, die Chronik der zuvor besuchten Seiten, geöffnete Tabs, Fenster, Passwörter, Cookies und die Daten der Formular-Autovervollständigung gesichert. Jedoch werden Ihre Erweiterungen und Themes entfernt und Ihre Einstellungen werden auf den Ausgangszustand zurückgesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Firefox bereinigen – Add-ons und Einstellungen zurücksetzen.
  1. Wenn Sie diese Seite gerade mit Firefox aufgerufen haben, klicken Sie hier direkt auf die Schaltfläche Firefox bereinigen.
    Beim Aufruf der Seite mit einem anderen Browser funktioniert das Bereinigen nicht.
    • Sie finden die Schaltfläche zum Bereinigen von Firefox auch in der rechten oberen Ecke der Seite about:support (Informationen zur Fehlerbehebung) in Firefox.

      Informationen zur Fehlerbehebung - Fx44 - Firefox bereinigen

  2. Klicken Sie im sich öffnenden Bestätigungsfenster auf Firefox bereinigen, um fortzufahren.

    Firefox bereinigen - Fx44

  3. Firefox wird geschlossen und bereinigt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, öffnet sich ein Dialog und listet alle Daten auf, die in das neue Profil importiert wurden. Klicken Sie auf Fertigstellen und Firefox wird gestartet.

    Fx restaurieren - Fertigstellen - Fx35 - Win8 Fx restaurieren - Fertigstellen - Fx35 - Linux Fx restaurieren - Fertigstellen - Fx35 - Mac

Hinweis: Eine Schaltfläche zum Bereinigen von Firefox finden Sie auch im Fenster des Abgesicherten Modus. Dies ist sehr hilfreich, wenn Sie Firefox nicht normal starten können.
Abgesicherter Modus Firefox bereinigen fx44
Wenn Sie die Schaltfläche Firefox bereinigen in Ihrer Firefox-Version nicht finden, können Sie Firefox auch manuell bereinigen, indem Sie ein neues Profil erstellen. Weitere Informationen und eine detaillierte Anleitung zum Erstellen eines neuen Profils erhalten Sie im Artikel Wiederherstellen wichtiger Daten aus einem alten Profil.

6. Ein neues Firefox-Profil erstellen

Manche Probleme werden durch Dateien in Ihrem Firefox-Profilordner verursacht, die beim Bereinigen nicht entfernt werden (z. B. Lesezeichen oder Surfchronik). Erstellen Sie ein neues, zusätzliches Profil, das keine der alten Firefox-Daten enthält. Lesen Sie dazu den Artikel Firefox-Profile mithilfe der Profilverwaltung erstellen und löschen.

Andere Lösungen

Wenn Sie alle genannten Schritte durchgeführt haben und Ihr Problem weiterhin besteht, verursacht möglicherweise eine andere Software oder Ihre Hardware den Fehler auf Ihrem Rechner. Lösungsvorschläge dazu finden Sie in der entsprechenden Dokumentation Ihres Betriebssystems bzw. der betroffenen Programme.

Fehlersuche bei Plugins

Bitte beachten Sie: Die Firefox-Unterstützung für alle NPAPI-Plugins außer Flash endete mit der Veröffentlichung von Version 52, die im März 2017 veröffentlicht wurde. Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Artikel sowie im englischsprachigen Kompatibilitäts-Dokument.
Bitte beachten Sie: Die Firefox-Unterstützung für alle NPAPI-Plugins außer Flash wurde mit Version 52 eingestellt. Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Artikel sowie im englischsprachigen Kompatibilitäts-Dokument.
Manchmal verursachen Plugins in Firefox Probleme (z. B. Adobe Reader, Flash, Java, RealPlayer und Windows Media Player), die in der neuesten Version des Plugins bereits behoben sein könnten. Wenn das Problem nach dem Aktualisieren der Plugins und einem Neustart weiterhin besteht, deaktivieren Sie alle Plugins, um festzustellen, ob eines davon den Fehler verursacht:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57menu New Fx Menu und wählen Sie Add-ons Fx57Addons-icon Add-ons. Die Add-ons-Verwaltung öffnet sich.

  2. Wählen Sie im Tab mit der Add-ons-Verwaltung den Abschnitt Plugins.
  3. Klicken Sie jedes Plugin in der Liste an und wählen Sie jeweils Nie aktivieren.
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht, während alle Plugins deaktiviert sind.

Wenn Ihr Problem nicht mehr auftritt, während Sie sämtliche Plugins deaktiviert haben, können Sie die Ursache weiter eingrenzen, indem Sie diesen Artikel Fehlerbehebung bei Plugins wie Flash oder Java, um verbreitete Probleme mit Firefox zu lösen lesen. Dort erhalten Sie zusätzliche Informationen über die verschiedenen Plugins und was Sie tun müssen, falls ein Plugin Ihr Problem verursacht.

Internet-Sicherheitsprogramme überprüfen

Manche Internet-Sicherheitsprogramme (einschließlich Virenscanner, Anti-Spyware-Programme und Firewalls) können Probleme mit Firefox verursachen. Eventuell lassen sich einige Webseiten nicht mehr aufrufen, Firefox stürzt möglicherweise ab usw.

Wenn Sie eine Firewall oder ein anderes Internet-Sicherheitsprogramm nutzen, stellen Sie sicher, dass Firefox von diesen Programmen der Zugriff auf das Internet nicht verwehrt wird. Meistens können Sie die entsprechenden Programmeinstellungen aufrufen, Firefox aus der Liste der erlaubten bzw. vertrauenswürdigen Programme entfernen und Firefox vom Programm neu erkennen lassen. Danach sollte Ihr Problem gelöst sein. Diesen Schritt sollten Sie auch ausführen, wenn Sie vorher keine Probleme mit Ihrem Internet-Sicherheitsprogramm hatten. Wenn Ihr Programm in der Firewall-Liste dieses Artikels aufgeführt ist, folgen Sie der Anleitung im entsprechenden Link, um das jeweilige Programm neu einzustellen. Der Artikel beschreibt auch, wie Sie herausfinden, welche Firewall installiert ist.

Untersuchung auf Schadprogramme

Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Rechner auf Viren, Spyware oder andere Schadprogramme. Folgende kostenlose Dienste helfen Ihnen bei der Suche nach Schadprogrammen:

Schadprogramme könnten direkt die Firefox-Programmdatei angreifen. Diese Schritte helfen Ihnen, ein solches Problem festzustellen:

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche New Fx Menu und wählen Sie close 29 Beenden.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie close 29 Beenden. Klicken Sie auf das Firefox-Menü am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Firefox beenden.

  2. Öffnen Sie den Firefox-Programmordner. Standardmäßig ist dies: C:\Programme\Mozilla Firefox.
  3. Benennen Sie die Datei firefox.exe in firefox1.exe um.
  4. Starten Sie Firefox mit einem Doppelklick auf firefox1.exe.
  5. Wenn Firefox jetzt ohne Probleme läuft, hat möglicherweise ein Schadprogramm die Datei (firefox.exe) angegriffen. Überprüfen Sie Ihren Rechner auf Schadprogramme unter Verwendung der oben genannten Links oder Ihres eigenen Virenscanners bzw. Anti-Spyware-Programms.

Auch Werbeblocker, Werkzeuge zur Daten-Komprimierung, Virenscanner oder andere laufende Programme können Konflikte mit Firefox auslösen. Deaktivieren Sie diese Programme testweise nacheinander. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Von Malware verursachte Firefox-Probleme beheben.

Weitere Hilfe

Wenn Ihr Problem nach Durchführung aller genannter Schritte immer noch nicht gelöst ist:

Hilfe erhalten




Basiert auf Informationen von Standard diagnostic - Firefox (mozillaZine KB)

War der Artikel hilfreich? Bitte warten…

Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: user47661, Boersenfeger, pollti, Artist, graba, Tobias, Daniel2099. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.