AVG Internet Security konfigurieren

Dieser Artikel wird nicht länger gewartet, darum ist dessen Inhalt möglicherweise veraltet.

AVG Internet Security hat einige Funktionen, die Firefox direkt beeinflussen können. Dieser Artikel beschreibt, wie AVG Internet Security so konfiguriert wird, dass Firefox auf das Internet zugreifen kann.

Firewall konfigurieren

AVG Internet Security enthält eine Firewall-Komponente, die kontrolliert, welche Programme auf das Internet zugreifen dürfen. Wenn Firefox in AVG Internet Security nicht vollständiger Zugriff erlaubt ist, kann Firefox sich nicht mit Webseiten verbinden, was Fehlermeldungen wie "Server nicht gefunden" hervorrufen kann. Daher muss Firefox aus der Firewall von AVG Internet Security entfernt und anschließend wieder manuell hinzugefügt werden:

  1. Öffnen Sie die AVG-Benutzeroberfläche: Klicken Sie auf die Schaltfläche Start von Windows links unten am Bildschirmrand und wählen Sie dann Alle Programme ➜ AVG 2011 ➜ AVG Benutzeroberfläche, um das AVG Internet Security-Fenster zu öffnen.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste des AVG Internet Security-Fensters auf Tools ➜ Firewall-Einstellungen..., um die Firewall-Einstellungen zu öffnen.

    AVG Internet Security 2011 de

  3. Suchen Sie nach Mozilla Firefox in der Liste der Anwendungen und wählen Sie es per Mausklick aus.

    AVG Internet Security 2011 de 2

  4. Nachdem Firefox ausgewählt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. Wenn Sie nach der Bestätigung gefragt werden, klicken Sie auf Ja, um die Regel zu löschen.
  5. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche .... Wechseln Sie zum Firefox-Programmordner (standardmäßig ist das C:\Program Files\Mozilla Firefox\), wählen Sie die Datei firefox.exe aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen.
  7. Stellen Sie sicher, dass unter Anwendungsaktionen der Wert Zulassen festgelegt wurde.

    AVG Internet Security 2011 de 3

  8. Klicken Sie auf OK, um das Firewall-Modul zu schließen.
  9. Klicken Sie auf das X in der oberen rechten Ecke, um das Fenster von AVG Internet Security zu schließen.


Die Add-ons von AVG konfigurieren

AVG Internet Security installiert automatisch Erweiterungen für Firefox. Einige Nutzer bevorzugen jedoch, Firefox ohne diese Erweiterungen zu verwenden.

AVG Security Toolbar

AVG Internet Security 9 installiert automatisch eine Werkzeugleiste in Firefox. Um sie zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie oben im Firefox-Fensterin der Menüleiste auf das Menü Extras und wählen dort Add-ons. Das Add-ons-Fenster öffnet sich.
  2. Gehen Sie im Add-ons-Fenster zum Abschnitt Erweiterungen, falls dieser nicht bereits angewählt ist. Die Liste der installierten Erweiterungen wird angezeigt.
  3. Markieren Sie die Erweiterung AVG Security Toolbar.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren.

    3d81e1ae936c4dbd7a3a2ba201af91cb-1271097165-326-5.png

  5. Klicken Sie nun auf Firefox neu starten, um die Änderung zu übernehmen.

Das Deaktivieren der AVG Security Toolbar beeinflusst die Sicherheitseinstellungen der Antivirus- oder Firewall-Module nicht.

Die Funktionen von "AVG Safe Search und Link Scanner" könnten unnötigen Netzwerkverkehr verursachen. Firefox schützt Sie bereit von bösartigen Links. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Artikel Wie der Phishing-und Malware-Schutz in Firefox funktioniert. Deaktivieren Sie die AVG-Funktionen und nutzen Sie einfach die von Firefox bereitgestellte Schutzfunktion.

  1. Die Erweiterung AVG Safe Search in Firefox deaktivieren:
    1. Klicken Sie oben im Firefox-Fensterin der Menüleiste auf das Menü Extras und wählen dort Add-ons. Das Add-ons-Fenster öffnet sich.
    2. Gehen Sie im Add-ons-Fenster zum Abschnitt Erweiterungen, falls dieser nicht bereits angewählt ist. Die Liste der installierten Erweiterungen wird angezeigt.
    3. Markieren Sie die Erweiterung AVG Safe Search.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren.

      3d81e1ae936c4dbd7a3a2ba201af91cb-1271097165-326-4.png

    5. Klicken Sie nun auf Firefox neu starten, um die Änderung zu übernehmen.

  2. Änderungen der Einstellungen von AVG:
    1. Schließen Sie Firefox.
    2. Öffnen Sie die AVG-Benutzeroberfläche: Klicken Sie auf die Schaltfläche Start von Windows links unten am Bildschirmrand und wählen Sie dann Alle Programme ➜ AVG 2011 ➜ AVG Benutzeroberfläche, um das AVG Internet Security-Fenster zu öffnen.
    3. Klicken Sie im Fenster von AVG Internet Security oben im Menü auf Tools und wählen den Eintrag Erweiterte Einstellungen..., um das Fenster Erweiterte AVG-Einstellungen zu öffnen.
    4. Wählen Sie auf der linken Seite des Fensters den Eintrag Online Shield und anschließend Web-Schutz.
    5. Entfernen Sie das Häkchen bei Web-Schutz aktivieren und klicken dann auf die Schaltfläche Übernehmen.

      3d81e1ae936c4dbd7a3a2ba201af91cb-1271097534-139-1.png

    6. Wählen Sie auf der linken Seite des Fensters jetzt den Eintrag Link Scanner. Die Einstellungen zum Modul "Link Scanner" werden auf der rechten Seite des Fensters geöffnet.
    7. Entfernen Sie nun die Häkchen bei AVG Search Shield aktivieren und AVG Active Surf-Shield aktivieren und klicken dann auf die Schaltfläche Übernehmen.

      3d81e1ae936c4dbd7a3a2ba201af91cb-1271097718-644-1.png

    8. Klicken Sie in der linken Seite des Fensters nun auf den Eintrag Fehlerhafter Zustand ignorieren. Der Abschnitt Fehlerhafter Komponentenzustand ignorieren wird geöffnet.
    9. Setzen Sie Häkchen für die Einträge Link Scanner und Online Shield und klicken dann auf die Schaltfläche Übernehmen.

      3d81e1ae936c4dbd7a3a2ba201af91cb-1271098838-623-1.png

    10. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das Fenster mit den Erweiterten AVG-Einstellungen zu schließen.
    11. Klicken Sie auf das X in der oberen rechten Ecke, um das Fenster von AVG Internet Security zu schließen.


Diese netten Menschen haben geholfen, diesen Artikel zu schreiben: ThomasLendo, Wawuschel. Auch Sie können helfen – erfahren Sie, wie.